Top Aktuell

Die Weltmeisterinnen von morgen sehen – DFB U16-Juniorinnen in Malente

Bei der U20-WM in Kanada haben die DFB-Frauen im Finale gegen Nigeria den WM-Titel geholt. In einem spannenden Finale dauerte es bis in die Verlängerung, ehe der Erfolg perfekt war. Nun können alle Fußballfreunde aus Schleswig-Holstein in der kommenden Woche die Weltmeisterinnen von Morgen sehen. Die U16-Juniorinnen des DFB gastiert in Malente und absolviert zwei Länderspiele. In beiden Spielen in Malente (02.09.) und Lübeck (04.09.) trifft das Team um DFB-Trainerin Ulrike Ballweg auf unsere Nachbarn aus Dänemark. Am Dienstag, den 02. September, wird die Nationalmannschaft im Uwe Seeler Fußball Park (Am Stadion, 23714 Malente) auflaufen und sich ab 17:00 Uhr gegen die Mannschaft aus Dänemark messen. Zwei Tage später, am 04. September, treffen die beiden Mannschaften dann um 11:00 Uhr im Stadion an der Lohmühle (Bei der Lohmühle 13, 23554 Lübeck) aufeinander. Mit Nachwuchstalenten der Frauen-Bundesligisten vom FFC USV Jena, 1899 Hoffenheim oder dem 1. FFC Frankfurt sind zwei hochattraktive Spiele in jedem Fall garantiert!

Verbinden Sie dieses einmalige Erlebnis mit einem Schul- oder Mannschaftsausflug in die schöne Hansestadt Lübeck und den Kurort Malente und ermöglichen Sie den Kindern so einen tollen Start in das neue Schuljahr und in die Saison 2014/15! Der SHFV bietet für Vereine und Schulen günstige Gruppentickets an: Ab einer Bestellmenge von 10 Karten kosten diese nur 1,- Euro pro Stück. Für Ticketbestellungen und Fragen steht Ihnen Rachel Pashley unter r.pashley@shfv-kiel.de jeder Zeit zur Verfügung.

PDF-Download Ticketbestellformular 02.09.2014 in Malente
PDF-DownloadTicketbestellformular 04.09.2014 in Lübeck

Tag des Sports 2014 im Zeichen des Fußballs


Der Tag des Sports geht 2014 in sein 18. Jahr. Auch in diesem Sommer verwandelt sich das Areal rund um das Haus des Sports und die Moorteichwiese in Kiel zu einem wahren Mekka der Sportbegeisterten. Neben vielen Sportarten aus dem Freizeit- und Breitensport, präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder der Schleswig-Holsteinische Fußballverband. In enger Zusammenarbeit mit Holstein Kiel wird allen Fußballinteressierten ein mehr als abwechslungsreiches Programm geboten, das keine Wünsche offen lassen soll.

Kleinfeldturnier und Soccer-Court
Für die E-Junioren veranstaltet der SHFV ein Kleinfeldturnier auf dem Gelände der Moorteichwiese. Die Kinder sollen ihren Spaß am Fußball ausleben können und sich in fairen Duellen miteinander messen, angefeuert durch Familie, Freunde und Zaungäste. Ein Highlight wird auch für die D-Junioren geboten, auf einem Soccer-Court können sich die Mannschaften im 4-gegen-4 behaupten und auf engstem Raum ihre technische Stärke präsentieren. Im „Käfig“ zeigen sich dann die Raffinessen eines jeden einzelnen Spielers und der Spaß steht im Mittelpunkt. Erstmalig werden auch unsere „Kickerinnen“ gefordert sein, denn neben den Jungs, können sich auch die Mädels der Altersklasse D im Käfig beweisen. Interessierte Mannschaften senden ihre Anmeldung zu einem der Turniere bitte an unseren verantwortlichen Mitarbeiter Sebastian König unter s.koenig@shfv-kiel.de.

Fußball-Tennis und Fußball-Biathlon
Wer schon immer einmal eine Kombination aus Fußball und einer weiteren Sportart ausprobieren wollte, ist auf dem Gelände von Holstein Kiel und dem SHFV richtig aufgehoben, z.B. beim Fußball-Tennis. Hier können Freizeitkicker ihr Können unter Beweis stellen und gegen die Junioren von Holstein Kiel antreten. Hierzu sind auch alle Besucher herzlich eingeladen einmal eine andere Ausführung des Fußballs zu erleben. Wem diese Form des beliebtesten Sports der Deutschen noch nicht anspruchsvoll genug ist, kann sich im „Fußball-Biathlon“ ausprobieren. Auf einem interessanten aber auch anspruchsvollen Parcours muss man hier möglichst clever und geschickt diverse Hindernisse meistern und dabei stets die Zeit im Auge behalten.

Schusskraft
Natürlich bietet sich auch wieder die Gelegenheit einmal zu testen, wie viel Kraft in den Beinen steckt. Die Schussgeschwindigkeitsmessanlage des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes bietet dafür die besten Voraussetzungen. Die beliebte „Fitness-Zone“ der Holsteiner steht auch in diesem Jahr wieder allen Gästen zur Verfügung, die spontan an einem kleinen Work-Out teilnehmen möchten.

Die KSV Holstein und der Schleswig-Holsteinische Fußballverband freuen sich sehr auf alle Gäste beim Tag des Sports 2014 in Kiel auf der Moorteichwiese.

"Total genial" - Schleswig-Holsteiner bei EM in Portugal

Nach der Weltmeisterschaft in Brasilien und der Europameisterschaft der U 19 in Ungarn folgte vom 20. Juli bis 2. August die Europameisterschaft im „CP-Fußball“ in der portugiesischen Stadt Maia. Der CP-Fußball oder „7-A-Side-Football“ ist Fußball für Menschen mit cerebral parese (engl. cerebral palsy, kurz: CP), eine Hirnschädigung, die sich auf die Motorik auswirkt. Die Europameisterschaften sowie die Weltmeisterschaften werden von der Cerebral Palsy International Sports and Recreation Association (CPISRA) organisiert und veranstaltet. Gespielt wird nach modifizierten FIFA-Regeln, indem 7 Spieler (6 Feldspieler und 1 Torwart) auf einem verkleinerten Spielfeld miteinander agieren. Die Spieldauer beträgt 2 x 30 Minuten mit einer 15-minütigen Halbzeitpause. Es wird ohne Abseitsregel gespielt, der Ball darf eingeworfen sowie eingerollt werden.
Obwohl der CP-Fußball seit 1984 ein fester Bestandteil der Paralympischen Sommerspiele sei, wurde der erst zu Beginn dieses Jahres in das Inventar des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und somit in die Reihen des Nationalen Paralympischen Komitees aufgenommen. Demzufolge nahm auch die deutsche CP Nationalmannschaft zum ersten Mal an einem internationalen Wettbewerb teil. Mit dabei in Portugal war Jonas Becht, ein Schleswig-Holsteiner aus der Landeshauptstadt Kiel.

Versöhnliches Ende: U17-SHFV-Auswahl beendet Litauenreise

Nachdem in der vergangenen Woche unsere U17-Landesauswahl gegen Russland im ihren ersten Spiel eine Niederlage verkraften musste, bestand am Freitag die Möglichkeit zur Korrektur. Im zweiten Spiel des „Amber-Cup“ in Litauen traf die Mannschaft auf die Gastgeber. Der Trainer- und Betreuerstab hat in den Tagen der Erholung gute Arbeit geleistet, denn die Spieler zeigten sich im gesamten Auftreten deutlich verbessert. Das 5:0 aus dem vorherigen Spiel war aus den Köpfen verschwunden und eine solide erste Hälfte gegen den Gastgeber konnte mit einem positiven Fazit beschrieben werden. Hierbei zeigt sich einmal wieder, dass Spielverlauf und Ergebnis nicht immer Hand-in-Hand gehen müssen, denn trotz einer mehr als ausgeglichenen ersten Hälfte mussten unsere Junioren mit einem 2:0-Rückstand in die Pause gehen. Dieser Vorsprung war jedoch trotz aller Bemühungen und einer intensiven Drangphase nicht mehr aufzuholen und so endete das Spiel nach dem Anschlusstreffer von Michael Wulf (VfB Lübeck) mit 2:1. Diese Niederlage bedeutete für das Team und den Betreuerstab, dass man sich im Spiel um Platz fünf mit der Ukraine messen musste, hierbei war für alle klar, dass ein versöhnliches Ende dieser Turnierreise noch möglich ist und der Auftritt der Jungs machte Mut. In diesem Spiel zeigte sich besonders die Moral der Truppe, die seit einer Woche gemeinsame Erfahrungen sammeln konnte. Zweimal wurde ein Rückstand aufgeholt. Den ersten egalisierte Mats Kosuck vom Heider SV, beim 2:2, dem Ergebnis der regulären Spielzeit, konnte sich dann Jonas Neumeister (VfB Lübeck) in die Liste der Torschützen eintragen. Das anschließende Elfmeterschießen zeigte, dass alle Spieler eine fordernde Woche hinter sich haben und am Ende die Kräfte auch abnehmen können. Nach fünf Schützen stand es 2:2 und mit Rasmus Tobinski (Holstein Kiel) und Lennart Feddersen (VfB Lübeck) zeigten lediglich zwei Spieler Nervenstärke. Diese Einstellung übernahm auch der Holsteiner Kevin Bodendorf der als 6. Schütze antrat und den erlösenden Treffer erzielte. Der große Dank galt dabei Lukas Stradings. Der Lübecker Schlussmann parierte seinen vierten Elfmeter souverän und ließ sich anschließend durch seine Mannschaftskollegen feiern.

Mit dem 5. Platz im „Amber-Cup“ geht für unsere Junioren eine ereignisreiche Woche zu ende, die in dieser Form sicher für viele Spieler ein besonderes Highlight in der bisherigen sportlichen Laufbahn darstellen wird.

Petermann schießt U 20-Frauen zum WM-Titel

Deutschland hat seine starken Leistungen in Kanada gekrönt und sich im Finale der FIFA U 20-Frauen-Weltmeisterschaft 2014 mit 1:0 nach Verlängerung gegen Nigeria durchgesetzt. Damit holten die deutschen U 20-Juniorinnen zum dritten Mal den Titel bei dieser Turnierreihe und nach den Männern in Brasilien, den zweiten WM-Titel in diesem Jahr für den DFB.


Auch Marie Becker aus Schleswig-Holstein ist Weltmeisterin- wir gratulieren ganz herzlich!

SH-Liga: Kantersiege am 6. Spieltag

U17-SHFV-Auswahl zu Gast in Litauen

SHFV-Schulfußball-Cup 2014 - Jetzt Restplätze sichern!

SH-Liga: Eutin 08 spielt sich auf Tabellenplatz 1

Startschuss für SH-Liga der Frauen: TSV Klausdorf siegt mit 3:0

« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 100 ... 110 ... 120 ... 130 ... 140 ... 150 ... 160 ... 170 171 ] nächste Seite »
Archiv

TICKER

PARTNER DES SHFV



TORWÄRTS FUSSBALLMARKETING

FUSSBALLPORTAL SHFV

FUSSBALLPORTAL SHFV

FUSSBALLPORTAL DFB

FUSSBALLPORTAL DFB

DFB net

DFB net



















» Kontakt » Impressum » Sitemap
Design by MKD Mediengestaltung