Top Aktuell

Anna-Lena Stolze mit sechs Treffern für U 15-Nationalelf

Die Nationalmannschaftskarriere von SHFV-Landesauswahlspielerin Anna-Lena Stolze wurde um ein weiteres erfolgreiches Kapitel ergänzt. Die Offensivspielerin vom ATSV Stockelsdorf erzielte bei den beiden Länderspielen  in Schottland am 28. und 30. Oktober insgesamt sechs Treffer und durfte die U 15-Nationalmannschaft als Kapitänin auf das Feld führen.

Im ersten von zwei Länderspielen auf der Lehrgangsreise nach Schottland feierte das Team von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann in Glasgow gegen den Gastgeber ein 13:0 (9:0). Die deutschen Mädels waren den Schottinnen auf dem Kunstrasenplatz des Toryglen Regional Football Centre in allen Belangen überlegen und schossen bereits in Halbzeit eins einen Neun-Tore-Vorsprung heraus. Anna-Lena Stolze war als Kapitänin mit gleich vier Treffern (16./23./24./33.) - darunter ein lupenreiner Hattrick von der 23. bis 33. Minute – die erfolgreichste Torschützin im DFB-Team. In der zweiten Partie gelang der U 15-Nationalelf ein ebenso souveräner 8:0-Erfolg, zu dem Anna-Lena Stolze in der zweiten Halbzeit zwei Treffer beisteuerte. Erneut hatten die deutschen Juniorinnen das Spiel völlig unter Kontrolle, ließen in der Defensive nichts anbrennen und waren vor dem gegnerischen Tor abschlusssicher.

Bettina Wiegmann hatte für die ersten Länderspiele der neuen Spielzeit insgesamt 20 Akteurinnen nominiert, weitere neun stehen auf Abruf bereit. Lediglich die Abwehrspielerinnen Noemi Gentile (FSV Waiblingen), Lisa Schöppl (Jahn Regensburg) sowie Anna-Lena Stolze hatten schon Einsätze im deutschen Trikot vorzuweisen. Die Stockelsdorferin hat nun sieben Länderspieltore in drei Partien auf dem Konto.

LOTTO-Futsal-Cup: Jetzt anmelden und mitmachen!

Es scheint noch gar nicht so lange her zu sein, als Anfang dieses Jahres mit dem TSB Flensburg erstmalig der Norddeutsche Futsal-Meister im Herren-Bereich aus Schleswig-Holstein kam und die neu gebildete Landesauswahl einen sensationellen dritten Platz beim ersten DFB-Vergleichsturnier bejubeln durfte.  Aber dennoch befindet sich die Planung der nächsten SHFV-Hallensaison schon wieder in vollen Gängen. So werden auch in dieser Saison in vielen Altersklassen Futsal-Landesmeister ermittelt. Um im Herren-Bereich auch erneut Fußballbegeisterten aus dem Uni-/Freizeitsektor eine Teilnahme zu ermöglichen, richtet der SHFV wiederum einen landesweiten Wettbewerb in Form einer Turnierserie aus.

Präsentiert von NordwestLotto Schleswig-Holstein werden beim LOTTO-Futsal-Cup an drei Hochschulstandorten Qualifikationsturniere ausgetragen. Bei den in Kooperation mit dem jeweiligen Hochschulsport oder der Studierendenvertretung (AStA) organisierten Turnieren in Lübeck (06.12.2014), Flensburg (13.12.) und Kiel (10.01.2015) wird um Finaltickets gekämpft. Bis zu sechs Vereinsmannschaften können sich zudem über Futsal-Meisterschaften ihrer Kreisfußballverbände für das abschließende SHFV-Landesfinale (31.01. in Todenbüttel) qualifizieren. Stellvertretend für den Kreis könnte aber auch ein Verein die Ausrichtung des entsprechenden Qualifikationsturniers übernehmen (bei Interesse bitte unter f.thiesen@shfv-kiel.de melden).
 
Beim Landesfinale werden wiederum zwei Vertreter für die Norddeutsche Meisterschaft gesucht, welche zum ersten Mal der SHFV ausrichten wird (07.02.2015 in Bad Bramstedt). Natürlich sichtet der SHFV während der Saison auch wieder Spieler für seine Landesauswahl, die gewillt ist, beim zweiten DFB-Vergleichsturnier Ende Januar eine ähnlich gute Platzierung wie in diesem Jahr zu erzielen. Dieses sollte zusätzlich ein großer Anreiz für alle Vereins- und Freizeitspieler in Schleswig-Holstein sein, an den Ausscheidungswettbewerben auf Kreis- und Landesebene teilzunehmen.
 
Die für den LOTTO-FUTSAL-CUP 2014/15 gültigen Durchführungsbestimmungen sowie die jeweiligen Ausschreibungen zu den einzelnen Turnieren finden Sie hier.

1. Wheel-Soccer Spieltag in Lübeck – Jeder darf mitmachen!

Der Sportverein „Menschen in Bewegung“ veranstaltet am 02. November 2014 von 10.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der Thomas-Mann-Halle in Lübeck den 1. Wheel-Soccer Spieltag. Wheel-Soccer wird seit Jahren in ganz Deutschland gespielt, meistens in Schulen und Rollstuhlsportgruppen. Aus dieser Bewegung heraus hat sich der Wunsch nach Turniermöglichkeiten ergeben. Mittlerweile kommen bundesweit die Mannschaften zusammen und spielen Wheel-Soccer. Das Besondere bei dem Spieltag in Lübeck ist, dass auch nicht behinderte Sportler sowie einfache Zuschauer mitmachen und ein eigenes Team stellen dürfen.

Gespielt wird auf zwei 2-Meter-Tore mit vier Feldspielern und einem festen Torwart auf einem Basketballfeld mit einem großen Gymnastikball. Es gibt kein Aus, der Ball wird mit einer Hand oder dem Rollstuhl geschlagen oder gestoßen. Der Torraum darf von Feldspielern nicht durchfahren werden, der Torwart darf den Torraum nicht verlassen. Die Spieler dürfen beliebig oft ausgewechselt werden. Die Spieldauer beträgt zehn Minuten. Die Ballabnahme von den stark eingeschränkten Spielern ist verboten, es gibt zudem für diese Spieler keine Zeitbegrenzung und der Abstand muss gehalten werden. Insofern kann jeder entsprechend seines Könnens mitspielen und vom gemeinsamen Erfolg profitieren. „Wir leben Inklusion und möchten gemeinsam mit Euch, mit und ohne Handicap, ein Wheel-Soccer-Turnier spielen“ – sagte der Turnierveranstalter Mathias Kaiser. Das Inklusionsprojekt „Dribbeln ohne Limits“ des SHFV unterstützt es gern: „Es ist eine tolle Gelegenheit für Jedermann gemeinsam Sport zu treiben und dabei Fußball von einer neuen, interessanten Facette zu erleben“, so der Projektleiter Kilian Weber. Die Rollstühle werden für nichtbehinderte Spieler zur Verfügung gestellt, Sportkleidung und Sportschuhe sind empfehlenswert. Mehr Informationen zum Wheel-Soccer sowie zur kostenlosen Anmeldung erhalten Sie bei Romy Pawellek unter romymaus@hotmail.com oder telefonisch bei Mathias Kaiser unter 0152/53967312.

Derbystar Torjäger des Monats: Erdogan Cumur schießt sich zum Monatstitel!

Die besten drei Torjäger der Schleswig-Holstein-Liga im Monat Oktober kommen vom TSV Schilksee. Insgesamt 26 Treffer erzielte das Team um Trainer Thorsten Gutzeit in den vier Spielen im Kalendermonat Oktober. Die Offensivspieler Erdogan Cumur, Benjamin Petrick sowie Timo Nath waren dabei am erfolgreichsten. Benjamin Petrick konnte sich dabei in jeder Partie in die Torschützenliste eintragen, Timo Nath erzielte im Heimspiel gegen den FC Dornbreite drei seiner fünf Treffer und Erdogan Cumur war zuhause gegen den FC Angeln 02 viermal erfolgreich und erzielte in der 2. Halbzeit einen lupenreinen Hattrick.

Somit sicherte sich Erdogan Cumur vom TSV Schilksee mit sieben Treffern in vier Spielen die Auszeichnung „Torjäger des Monats Oktober“, die der Schleswig-Holsteinische Fußballverband gemeinsam mit DERBYSTAR, dem offiziellen Ballpartner der Schleswig-Holstein-Liga, auszeichnet. Gefolgt mit sechs und fünf Tore seine Teamkollegen Benjamin Petrick und Timo Nath. In der vergangenen Woche überreichte der Projektmitarbeiter des SHFV Jan Magnus Kramp im Beisein der Mannschaft dem erfolgreichen Torjäger Erdogan Cumur die exklusive Torjäger des Monats Medaille und nutzte die Gelegenheit der Mannschaft zur Qualifikation zum LOTTO-Masters zu gratulieren.

Uwe Seeler zu Gast beim "Club der Goldenen"

„Wenn wir Sie nicht hätten, wäre der deutsche Sport sehr arm“, sagte Uwe Seeler. Es hat einen besonderen Klang, wenn der Ehrenspielführer der Deutschen Fußballnationalmannschaft solch ein Lob formuliert. Jeder in der Sporthalle des Uwe Seeler Fußball Parks wusste, dass ihnen der 77-Jährige keinen Honig um den Bart schmiert, sondern sagt, was er denkt. 120 ehrenamtliche Funktionäre, die der Schleswig-Holsteinische Fußballverband im „Club der Goldenen“, also der Träger der Goldenen Ehrennadel, gewürdigt hat, genossen das Treffen mit dem sportlichen Vorbild von Fußballgenerationen.

Hier gelangen Sie zur Berichterstattung von DFB.tv

Sensationell: Anna-Lena Stolze mit Viererpack bei U 15-Nationalelf

Sparkassen Girls Camp: Drittes Mädchen-Ferienlager im USFP ein voller Erfolg

FLENS CUP Meister der Meister: VfB Lübeck reist zum FC Kilia Kiel

SH-Liga: Schilksee und Eichede mit Kantersiegen zum LOTTO-Masters

Futsal startet mit erstem Ligabetrieb in Kiel durch

« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 100 ... 110 ... 120 ... 130 ... 140 ... 150 ... 160 ... 170 ... 177 178 ] nächste Seite »
Archiv

TICKER

PARTNER DES SHFV



TORWÄRTS FUSSBALLMARKETING

FUSSBALLPORTAL SHFV

FUSSBALLPORTAL SHFV

FUSSBALLPORTAL DFB

FUSSBALLPORTAL DFB

DFB net

DFB net



















» Kontakt » Impressum » Sitemap
Design by MKD Mediengestaltung