Zwei Schleswig-Holsteiner im Titelrennen!
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Zwei Schleswig-Holsteiner im Titelrennen!

Schleswig-Holstein ist im Klickfieber! Seit heute können Fußballfans aus ganz Deutschland auf FUSSBALL.DE für ihre Favoriten bei der Wahl der „Amateure des Jahres“ abstimmen – und Schleswig-Holstein hat mit Helene Itzwerth und Marcel Delfs gleich zwei ganz heiße Eisen im Feuer! Beide haben es auf die jeweilige Shortlist mit den Top-Kandidaten aus dem ganzen Bundesgebiet geschafft, treten gegen jeweils vier Mitbewerber/innen an. Wir stellen unsere beiden Kandidaten vor.

Das ist Helene Itzwerth:

Die 16-Jährige steht bei den B-Juniorinnen von TuRa Meldorf in der Oberliga als Stammtorhüterin auf dem Platz. Aber weil das der fußballverrückten Steinburgerin, die in der Schule selbstverständlich das Sport-Profil gewählt hat, noch lange nicht ausreicht, läuft sie auch als Feldspielerin für die B-Junioren ihres Heimatvereins SG Itzehoe.Oelixdorf auf. „Das Spielen bei den Jungs hilft mir dabei, mich spielerisch weiterzuentwickeln“, erklärt Helene, die in ihrem Trainingseifer kaum zu bremsen ist. Dabei schaut die ehemalige Landesauswahl-Torhüterin auch über den Tellerrand: Im Winter startet sie eine Schiedsrichterausbildung. „Da kann man mit seinem Hobby sogar noch ein Taschengeld verdienen – besser geht’s doch gar nicht. Und außerdem bekommt man noch einmal einen anderen Blickwinkel auf den Fußball“, beschreibt sie ihre Motivation für die neue Tätigkeit. Selbst ins Trainergeschäft hat Helene Itzwerth schon reingeschnuppert: Ende September gehörte sie zu den ersten Absolventen der neuen SHFV-Trainer-Kurzfortbildung „Trainer light“. Mit ihrem ständigen Drang, sich weiterzuentwickeln, hat Helene Itzwerth zwar einen hohen Leistungsanspruch an sich selbst, doch über dem Leistungsgedanken steht bei ihr das, was vor allem den Amateurfußball ausmacht: „Für mich ist Fußball ein Sport, bei dem man sich wohlfühlen muss.“

Kein Zweifel – Helene Itzwerth brennt für ihren Sport und hat mit ihren erst 16 Jahren die Werte des Amateurfußballs schon komplett verinnerlicht. Deshalb ist sie unsere Favoritin für die Wahl zur „Amateurin des Jahres“. Hier könnt ihr für Helene abstimmen!

Das ist Marcel Delfs:

Beim SC Fortuna Wellsee ist der 31-Jährige aus dem Vereinsleben nicht wegzudenken. Der Angestellte der Deutschen Post steht für Ämterhäufung im positivsten Sinne: Marcel Delfs ist Spieler, Trainer der Frauenmannschaft, Vorstandsmitglied, Passwart und Vorsitzender des Fördervereins.  Den Zeitaufwand für seine Ehrenämter schätzt Delfs auf etwa 20 Stunden in der Woche. „Aber eigentlich mache ich mir gar keinen Kopf über die Zeit, die ich damit verbringe. Das läuft bei mir so nebenher“, erklärt Delfs, der berufsbedingt  täglich zwischen Elmshorn und Kiel pendelt. „Wenn bei uns im Verein eine Aufgabe zu vergeben ist, dann mache ich es meistens einfach gleich selbst“, erklärt der Kieler, wie er zu seinen vielen unterschiedlichen Funktionen bei der Fortuna gekommen ist. Von der Nominierung für die Wahl zum „Amateur des Jahres“ wurde Delfs überrascht, eine Spielerin der Frauenmannschaft hatte ihn zur Wahl vorgeschlagen. „Es ist schon eine große Wertschätzung, überhaupt in diesen engen Kreis der fünf Kandidaten gekommen zu sein – aber jetzt würde ich den Titel natürlich auch gerne nach Schleswig-Holstein holen“, blickt Delfs dem Ergebnis der Abstimmung mit einer Mischung aus Entspanntheit und Vorfreude entgegen.

Marcel Delfs lebt den Amateurfußball in all seinen Facetten und ist ein absolutes Vorbild an ehrenamtlichem Engagement. Deshalb ist er unser Favorit für die Wahl zum „Amateur des Jahres“. Hier könnt ihr für Marcel abstimmen!

Zurück