Zum dritten Mal in Folge: Becker ist
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Zum dritten Mal in Folge: Becker ist "Fußballerin des Jahres"

Weitere Podiumsplätze für Leugers und Witt

Weitere Podiumsplätze für Leugers und Witt

Erstmalig hat eine Spielerin zum dritten Mal in Folge die Krone zur „Fußballerin des Jahres“ aufgesetzt bekommen: Marie Becker wurde am vergangenen Sonntag (15.02.) beim SHFV-Jahresempfang zur besten Spielerin des Jahres 2014 ausgezeichnet und bedankte sich per „Skype“ vor rund 150 Gästen in der Thormannhalle Büdelsdorf live aus Boston. Vor Ort wurde Marie durch ihre Mutter vertreten. Auf dem zweiten Platz landete Jana Leugers (Holstein Kiel), Dritte wurde Alina Witt (SV Henstedt-Ulzburg).

Marie Becker führte die Holstein Women zum Aufstieg in die 2. Bundesliga und verabschiedete sich dann im Juli 2014 für ihr Studium an der Harvard University in Boston aus Schleswig-Holstein. Dort spielt sie derzeit erfolgreich für das Team der renommierten Universität. Auch die Teilnahme an der U 20-Weltmeisterschaft, bei dem das Nachwuchsteam den Titel mit nach Hause brachte, zeugt davon, dass Marie Becker eine der besten Nachwuchsspielerinnen Schleswig-Holsteins ist. Allerdings setzte sich Becker in diesem Jahr nur knapp vor ihrer ehemaligen Teamkollegin Jana Leugers durch, die die Silbermedaille entgegennehmen konnte. Die neue Kapitänin der Holstein Women wurde in der Regionalligasaison 2013/14 mit 23 Treffern Torschützenkönigin und überzeugte so besonders die Fans des Online-Votings, die Leugers auf Platz 1 wählten. Becker hatte bei der Jury und den Sportjournalisten die Nase vorn. Torjägerin Alina Witt (SV Henstedt-Ulzburg) war in dieser Saison bisher ebenfalls eine Klasse für sich und wurde mit dem dritten Platz für ihre bisherigen Leistungen in der Regionalliga belohnt.

Zurück