Weltmeisterliche Vorbereitung im Uwe Seeler Fußball Park
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Weltmeisterliche Vorbereitung im Uwe Seeler Fußball Park

Vom 28.03. bis zum 30.03.2014  fand das erste Trainingslager der Landesauswahl ID Schleswig-Holstein im Leistungszentrum Fußball im Uwe Seeler Fußball Park (USFP) in Bad Malente statt. Das Leistungszentrum wurde durch die Kooperation zwischen dem SHFV und dem Rehabilitations- und Behinderten-Sportverband Schleswig-Holstein e.V. möglich gemacht. Die Abkürzung ID steht für „intellectual disabilities“ und wird als intellektuelle oder geistige Behinderung bzw. Beeinträchtigung aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Das Leistungszentrum hat zum Ziel, die bestmögliche Vorbereitung der Landesauswahl ID auf die jährlich stattfindenden Deutschen Meisterschaften für Menschen mit geistigen Behinderungen zu gewährleisten sowie Qualifizierungs- und Fortbildungsmöglichkeiten zum Thema Behindertenfußball im USFP anzubieten.
Demzufolge trafen sich dort 15 Spieler aus verschiedenen Werkstätten für Menschen mit Behinderungen sowie aus inklusiven Fußballmannschaften. Nach einer kurzen Begrüßung durch den kaufmännischen Leiter des USFP, Björn Silz, dem Trainerstab der Landesauswahl ID und dem Leiter des Inklusionsprojektes des SHFV „Dribbeln ohne Limits“, Kilian Weber, durften die Spieler auf den Kunstrasenplatz.

Der Landesauswahltrainer Jens-Oliver Mohr freute sich über die neu entstandene Möglichkeit, sein Team im USFP zu trainieren: „Ich bin begeistert von den Rahmenbedingungen. Man spürt überall die Liebe zum Detail. Wir können hier in alle Richtungen trainieren und haben eine Komplettausrüstung für eine optimale Vorbereitung. Auch das Personal ist sehr zuvorkommend freundlich, wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben.“ Fußballerisch kommen auf seine Spieler herausfordernde Zeiten zu: „Die Jungs müssen von Anfang an Gas geben. Es gibt für keinen Spieler einen Freifahrtschein“ – so Mohr weiter. Vom 16.05-18.05.2014 wird ein zweites Trainingslager im USFP stattfinden, bevor die Landesauswahl anschließend zu den Deutschen Meisterschaften ins Saarland fährt.

Zurück