Walking Football: Werder Bremen zu Gast in Kiel
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Walking Football: Werder Bremen zu Gast in Kiel

SHFV beendet WF-Projekt mit sportlichem Highlight am 3.12.

Das im September gestartete SHFV-Projekt im Bereich „Walking Football“ (WF) mit einer 20-köpfigen Studiengruppe endete am 19.11. mit der letzten offiziellen Einheit und den sportpraktischen Abschlusstests. In zehn Trainingseinheiten hatten sich die Probanden erstmalig dieser Fußballvariante gewidmet und waren dabei von einem Sportstudenten der CAU Kiel wissenschaftlich begleitet worden. Als kleines Dankeschön für ihre Teilnahme bekamen alle Teilnehmer an der Studie ein WF-Trainingsoutfit.

Aus der Runde der Teilnehmer erhielten die SHFV-Organisatoren im Gegenzug durchweg positives Feedback. „Wir bedanken uns für dieses tolle Projekt, denn die letzten zehn Wochen haben uns allen große Freude bereitet. Insbesondere die jeweils zu Beginn durchgeführten Trainingsteile stellten für viele von uns eine neue Erfahrung dar, aber sie haben wirklich sehr viel Spaß gemacht“, sagte Karl-Heinz Becker (73) stellvertretend für die Studienteilnehmer.  

Ein zusätzliches Highlight erwartet die Gruppe aber noch: Am kommenden Montag, dem 3.12., ab 15 Uhr wird die Walking-Football-Gruppe des SV Werder Bremen mit 24 Spielerinnen und Spielern in der Kieler Brest-Halle (Lantziusstraße 62) zu Gast sein und im Rahmen eines Mini-Turnieres den SHFV-Kickern die Möglichkeit bieten, die gewonnenen Erfahrungen sogleich in die Wettkampfpraxis umzusetzen. Auch in diesem Format werden die Aspekte Spielspaß und Geselligkeit im Vordergrund stehen. So werden einerseits beide Teams vor Turnierbeginn ein gemeinsames Aufwärmprogramm absolvieren und andererseits alle Spielerinnen und Spieler im Anschluss gemeinsam Essen gehen und dem Kieler Weihnachtsdorf einen Besuch abstatten. Nadja Pilzweger, zuständige Mitarbeiterin für Vereinsangelegenheiten bei Werder Bremen, schaut dem Besuch in Kiel bereits erwartungsvoll entgegen: „Wir bedanken uns für die Einladung des SHFV und freuen uns, auf diese Weise Werbung für Walking Football machen zu können. Insbesondere in dem vom SHFV verfolgten Breitensportbezug finden wir uns vollkommen wieder und sind daher überzeugt, ein schönes Turnier und einen tollen Tag in Kiel erleben zu dürfen.“

Die fünf Mannschaften (SVW I, II und III sowie SHFV I und II) treten ab ca. 15:15 Uhr im Modus „Jeder gegen jeden“ bei einer Spielzeit von neun Minuten gegeneinander an. Gespielt wird im „Sechs gegen sechs“ (ohne Torhüter) auf dem Handballfeld mit Seitenaus, die Handballtore werden auf eine Höhe von einem Meter verkleinert. Die Spieler dürfen nur gehen, müssen also immer mit mindestens einem Fuß den Boden berühren. Verstöße werden mit einem indirekten Freistoß für das gegnerische Team geahndet. Die Abseitsregel entfällt und Tore dürfen nur aus der gegnerischen Spielhälfte erzielt werden.

„Für unsere Teilnehmer wird das Turnier nicht nur wegen des namhaften Gegners eine sportliche Herausforderung sein, denn das Spielen mit sechs Spielern über das ganze Handballfeld konnten wir in unserem Projekt aufgrund der Hallengröße bisher nicht umsetzen. Unabhängig davon ist unsere Gruppe richtig heiß und selbst die etwas angeschlagenen Spieler wollen bis dahin unbedingt wieder fit werden“, blickt SHFV-Projektleiter Fabian Thiesen dem kommenden Montag ebenfalls gespannt entgegen.

Die Veranstaltung findet öffentlich statt und der Eintritt ist selbstverständlich frei. Bei Fragen zum Projekt und dem Turnier steht Ihnen unser Mitarbeiter Fabian Thiesen unter f.thiesen@shfv-kiel.de oder telefonisch unter 0431 6486-225 gerne zur Verfügung. Im Folgenden steht der Spielplan zum Turnier als pdf-Download bereit:

Spielplan_WF-Turnier_SHFV_Werder Bremen

Zurück