Walking Football in Möhnsen und Süderlügum
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Walking Football in Möhnsen und Süderlügum

Die SHFV-Referenten im Bereich „Walking Football“ (WF) waren auch im Oktober unterwegs, um Vereine beim Start ihres eigenen Gehfußball-Angebots zu unterstützen und ihnen die kostenlosen von der AOK gesponserten Materialpakete zu überreichen. So war Andreas Merle am 10.10. im schönen Kreis Herzogtum Lauenburg beim SV Borussia Möhnsen zu Gast. Auf Initiative von Borussia-Koordinator Peter Schlingelhof war der Besuch des ersten Auftakttrainings zustande gekommen. Wenige Tage zuvor hatte er selbst noch die SHFV-Übungsleiter-Schulung in Malente besucht. Zum Startschuss in Möhnsen, für den der Verein kräftig die Werbetrommel gerührt hatte, kamen auch sogleich 15 Interessierte. Die Begeisterung der Teilnehmer im Alter zwischen 70 und 85 Jahren für die Tempo-reduzierte Fußballvariante stieg im Laufe der gut eineinhalbstündigen Einheit sichtlich. Dass dies auch nachhaltig war und Walking Football ein echter Erfolg in Möhnsen zu werden scheint, zeigte die nächste Trainingseinheit wenige Tage später mit wiederum 13 Spielern. Auch das anschließende „After Training“-Treffen im Gemeindehaus bei einem gemeinsamen Kaltgetränk nahmen die Sportler freudig in Anspruch.

Der Besuch von Referent Hans-Rainer Hansen beim TSV Süderlügum verlief ebenso positiv. In Süderlügum läuft das Angebot zwar schon seit einiger Zeit, aber nun sollte auch der TSV in die Vorzüge der AOK-Vereinsförderkampagne kommen. Ausgangspunkt für den WF-Beginn in der Gemeinde mit knapp 2.500 Einwohnern im Kreis Nordfriesland war die Teilnahme einer Ü55-Altligamannschaft – auf Einladung eines Ex-Altliga-Kollegen – an einem Walking-Football-Turnier des SV Werder Bremen Ende letzten Jahres. Mittlerweile treffen sich die Süderlügumer Gehfußballer immer montags ab 20:15 Uhr zum gemeinsamen Kicken. Beim SHFV-Schnuppertraining wirkten 14 rundum motivierte Spieler mit, die sich sehr über den Erhalt des Startersets mit Trainingsmaterialien freuten.

Eine Übersicht mit allen in Schleswig-Holstein bereits existierenden Gruppen findet man hier.

Zurück