Walking Football: 10 Besuche zum Jahresstart und vor Corona
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Walking Football: 10 Besuche zum Jahresstart und vor Corona

Noch bevor die Corona-Krise Deutschland und auch unser schönes Bundesland erfasst hatte, war das SHFV-Referententeam im Bereich „Walking Football“ voll im Gange. 10 Vereinsbesuche wurden seit Jahresstart absolviert, verstreut auf den Norden, Osten und Westen Schleswig-Holsteins. Mit dem TSV Flintbek, dem TSV Schönberg, dem SV Fleckeby und dem Marner TV wurden zum einen Vereine besucht, die schon seit einiger Zeit ein eigenes Angebot haben und nunmehr nur noch das Förderpaket überreicht bekommen haben. Zudem bekamen sie vermittelt, wie ein attraktives Aufwärmtraining für ihre Gruppen aussehen kann. Die Besuche bei den Vereinen Kabelhorst-Schwienkuhler SC, VfR Laboe, RW Niebüll, Ostroher SC, TSV Nord Harrislee und TSV Fissau dienten jedoch entweder dazu, die Gehfußballvariante erstmalig Interessierten vor Ort vorzustellen oder den offiziellen Start des Vereinsangebotes aktiv zu begleiten. Im zweiten Fall erhielten die Vereine ebenfalls das kostenlose Materialpaket aus der Förderkampagne mit der AOK Nordwest.

Somit bieten mittlerweile über 20 Vereine Walking Football für ihre Mitglieder an und es stehen noch einige in den Startlöchern bzw. haben ihr konkretes Interesse geäußert. Im Zuge der Anfrage vom FC Dornbreite Lübeck wurde sogleich verabredet, eine weitere Infoveranstaltung für alle Lübecker Vereine beim FC Dornbreite abzuhalten. Diese ist aktuell noch für den 20.04. terminiert, muss wegen der Corona-Krise aber mit Sicherheit noch verschoben werden. Wenn sich die Situation aber wieder normalisiert hat, wird auch Walking Football wieder einige Gänge hochschalten.

Zurück