Volles Programm beim Netzwerktreffen der „Fußballhelden“
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Volles Programm beim Netzwerktreffen der „Fußballhelden“

Die „Fußballhelden“ sind Teil der DFB-Aktion Ehrenamt. Der Förderpreis richtet sich speziell an junge, talentierte Ehrenamtliche, die sich und/oder ihre Vereine in besonderem Maße durch ihre persönlichen ehrenamtlichen Leistungen hervorgehoben haben.

Nachdem leider die Spanienfahrt aufgrund der aktuellen Lage ins Wasser fiel, waren alle Teilnehmenden umso glücklicher, dieses Wochenende antreten zu dürfen. Los ging es am Freitag mit dem Beziehen der Zimmer im Hotel im Stadtteil Mettenhof. Von dort ging es zum Haus des Sports zur Begrüßung. SHFV-Geschäftsführer Tim Cassel begrüßte alle Teilnehmenden, ehe Andreas Hammer und Andy Watzlawczyk das Wochenendprogramm mit einer PowerPoint-Präsentation starteten. In der nahegelegenen Brest-Sporthalle erleichterten kleine Spiele das Kennenlernen und sorgten schnell für eine lockere Atmosphäre. Nach den Aktivitäten in der Halle ging es zurück zum Hotel, wo der Tag bei herrlichem Wetter einen gemeinsamen Ausklang fand. 

Am Samstag ging es dann zunächst zum Nachwuchsleistungszentrum von Holstein Kiel, wo Dominic Peitz und Finn Jaensch aus der NLZ-Leitung den „Fußballhelden“ viele Informationen über den Verein Holstein Kiel und das NLZ näherbrachten. Auf der Anlage des Post- und Telekom-Sportvereins Kiel-Kronshagen verbrachte die Gruppe den Rest des Tages mit Verbandssportlehrer Michael Hopp und dem Thema „Digitale Spielanalyse“. Auf dem Kunstrasenplatz gab es die Möglichkeit, sich mit Hilfe einer App zum Aufzeichnen von Trainings- und Spielszenen auszuprobieren. Der gesellige Teil kam nicht zu kurz, ein eFootball-Turnier rundete den Samstag ab.

Am Sonntag ging es mit einer Lerneinheit von Sportpsychologe Professor Dr. Manfred Wegner von der Kieler Christian-Albrechts-Universität im Haus des Sports weiter. Das Thema wurde durch einfache praktische Dinge sehr einleuchtend und mitreißend gestaltet, so dass alle etwas an neuem Wissen mitnehmen konnten. Beim anschließenden Besuch eines Hochseilgartens konnten erste Techniken aus der Theorie angewandt werden. In der anschließenden Abschlussrunde in einem Strandcafé wurde das Wochenende eindrucksvoll beendet.

Alle Teilnehmenden, das Orga-Team und insbesondere der SHFV bedanken sich herzlich bei allen Akteuren für dieses unvergessliche Wochenende. Trotz der Corona-Umstände war es ein rundum gelungenes Wochenende. 

Julian Jürgens
TSV Lägerdorf
Netzwerk-Präsidium „Fußballhelden“

Zurück