Verbandssportlehrer Dieter Bollow verlässt Verband
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Verbandssportlehrer Dieter Bollow verlässt Verband

Verbandssportlehrer Dieter Bollow wird den Schleswig-Holsteinischen Fußballverband zum 31. Dezember 2020 aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Der 59-jährige Fußball-Lehrer ist seit 2007 als Verbandssportlehrer des SHFV tätig und zeichnet maßgeblich für die Erfolge der Landesauswahl-mannschaften im Juniorinnen-Bereich verantwortlich. Neben zahlreichen Norddeutschen Meister-schaften und guten Platzierungen bei den Deutschen Meisterschaften, feierte Bollow 2014 mit den U14- Juniorinnen die Vizemeisterschaft und 2016 den Sieg im DFB-Länderpokal. Zudem wirkt Bollow in der Qualifizierungsarbeit des SHFV, insbesondere im Bereich der Trainer C-Lizenz, als Ausbilder und Prüfer mit.

„Dieser Schritt ist mir sehr schwer gefallen, da mir die Talentförderung im Mädchen- und Frauen-bereich sehr ans Herz gewachsen ist, aber in der Corona-bedingten Zwangspause habe ich gemerkt, wie wichtig die Regeneration für Körper und Geist ist. Diese Phase tat mir gesundheitlich sehr gut, daher habe ich mich dazu entschlossen kürzer zu treten, was jedoch in meinem bisherigen Job als Verbandssportlehrer nur schwer möglich gewesen wäre“, begründet Dieter Bollow seine Entscheidung.

Seit 13 Jahren unterstützt Dieter Bollow den sportlichen Bereich des SHFV mit seiner Arbeit. Der ausgebildete Fußball-Lehrer ist dabei insbesondere für die Ausbildung, Förderung und Weiterentwicklung weiblicher Talente Schleswig-Holsteins verantwortlich und sichtet bei Kreisauswahlmaßnahmen, Vereinstrainings und Turnieren regelmäßig nach den besten Spielerinnen des Landes. Unter der Leitung des 59-Jährigen können sich junge Talente bei SHFV-Sichtungs-lehrgängen und Spielen beweisen und für die jeweiligen Landesauswahlmannschaften qualifizieren.

Zahlreiche Titel auf Norddeutscher Ebene in den Altersklassen U12 bis U16 konnten unter seiner Leitung sowohl in der Halle als auch draußen auf dem grünen Rasen gewonnen werden. Absoluter Höhepunkt war der Gewinn des Länderpokals 2016, der der damaligen U14-Auswahl unter der Leitung Bollows erstmals gelang.  Neben der Leitung der jeweiligen Mannschaften unterstützte Bollow zahlreiche junge Talente auf ihrem Weg in die Nationalmannschaften.  Über 50 heraus-ragende Talente des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes konnten sich in der Zeit für DFB-Sichtungslehrgänge qualifizieren. Davon haben schon 10 ehemalige Schleswig-Holsteinerinnen den Weg in die 1.Frauen Bundesliga geschafft. So durchlief beispielsweise Laura Freigang, die mittlerweile für Eintracht Frankfurt in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga aufläuft und zuletzt im März ihr A-Nationalmannschafts-Debüt feiern konnte, zahlreiche SHFV-Auswahlmaßnahmen unter Dieter Bollow.

Unter seiner Leitung gelang zudem unzähligen Trainerinnen und Trainern der lizensierte Einstieg in das Trainerwesen. Als Ausbilder und Prüfer der Trainer C-Lizenz ist Bollow als Lehrender im Uwe Seeler Fußball Park in Malente tätig.  Zudem leitete Bollow C-Lizenz-Fortbildungen und weitere Qualifizierungsangebote.

Nach langer, reiflicher Überlegung wird Dieter Bollow den Verband nun zum Ende des Jahres verlassen. „Mit Dieter verlässt ein Gesicht des Frauen- und Mädchenfußballs den SHFV. Nach über 13 Jahren als Verbandssportlehrer können wir uns nur für seinen Einsatz in der Talentförderung des SHFV bedanken. Die zahlreichen Erfolge der vergangenen Jahre im Juniorinnen-Bereich zeigen, dass Dieter hervorragende Arbeit geleistet hat“, so SHFV-Vizepräsidentin Sabine Mammitzsch.

Auch nach seinem Ausscheiden wird Dieter Bollow dem Fußballsport erhalten bleiben: „Ich werde sicherlich weiter auf dem Platz stehen und mich Fußballprojekten widmen, allerdings dann nicht mehr in Vollzeit oder mit weniger Reisen“, so Bollow.

 Die Stelle des Verbandssportlehrers wird im SHFV zum 01.01.2021 entsprechend neu besetzt und Anfang September ausgeschrieben.

Zurück