United Seaside zum Jahreswechsel an der Tabellenspitze
Schleswig-Holstein Fußballverbung

United Seaside zum Jahreswechsel an der Tabellenspitze

Die erste Partie des vierten Spieltags bestritten die Mannschaften Passargads und der Felder Penguins. Passargad erwischte den besseren Start und konnte nach vier Minuten bereits eine 2:0-Führung vorweisen. Doch in den folgenden vier Minuten erspielte sich das Team der Felder Penguins mehr und mehr Torchancen und wusste diese auch zu nutzen. So glichen sie nicht nur aus, sondern konnte sogar mit 3:2 in Führung gehen. Die Felder Penguins waren nun überlegen, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Passargad zeigte sich dagegen eiskalt vor dem Tor und glich kurz vor der Pause aus. In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein gänzlich anderes Spiel. Passargad übernahm die Kontrolle, mit der schnellen Führung aus der 21. Minute im Rücken, ließen sie den Gegner laufen und nutzen beinahe jede Chance, die sich ihnen darbot, insgesamt fünf weiter Male landete der Ball im gegnerischen Tor. Die Felder Penguins dagegen scheiterten ein ums andere Mal vor dem Tor und erlaubten sich Fehler im Aufbauspiel, so blieb nur ein weiterer Treffer zur Ergebniskosmetik. Am Ende stand somit ein deutlicher 9:4-Sieg für Passargad.

Das zweite Spiel bestritten das Team Förde und Tartan United. Das Team Förde begann nicht so dynamisch wie im letzten Spiel und tat sich somit schwer die Defensive von Tartan United zu knacken, zwar erzielten sie die schnelle 1:0-Führung und konnten kurz danach sogar erhöhen, das Spiel bliebt jedoch ausgeglichen. Da Tartan seine Chancen jedoch nur einmal erfolgreich nutzen konnte, blieb das Team Förde weiterhin in Front. Im Verlauf der ersten Halbzeit erhöhte das Team Förde jedoch den Druck und konnte bis zum Seitenwechsel auf 4:1 erhöhen. Ein ähnliches Bild gaben die Mannschaften in der zweiten Halbzeit ab. Nach vier weiteren Team-Förde-Treffern, konnte Tartan United immerhin noch den Ehrentreffer der zweiten Halbzeit erzielen. Das Spiel endete somit 8:2 für das Team Förde. 

Die dritte Begegnung fand zwischen PTSK Futsal und Iuventus Apollinea statt. Iuventus begann mit einer tief stehenden, agressiven Abwehr, die PTSK Futsal zunächst vor Probleme stellte. Durch schnelle Konter und lange Bälle versuchten sie zum Torerfolg zu kommen. PTSK brauchte zunächst etwas Zeit um die Lücken im gegnerischen Defensivverbund zu finden, in der sechsten Minute war es dann aber so weit und der Favorit ging mit 1:0 in Führung. Zwei weiter Treffer sollten folgen und so stand es zur Halbzeit 3:0. Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich, Iuventus stand tief und versuchte zu kontern während PTSK Futsal versuchte das Spiel zu gestalten. Immer wieder kam Iuventus zu Kontern, konnte diese jedoch nur einmal erfolgreich nutzen. PTSK Futsal scheiterte immer wieder an der vielbeinigen gegnerischen Abwehr und konnte ebenfalls nur noch einen weiteren Treffen verbuchen, somit endete die Partie mit 5:1.

In der letzten Partie vor dem Jahreswechsel trafen die Snitchrider 69 und United Seaside aufeinander. Seaside ging als Tabellenführer in diesen Spieltag, musste aber nachlegen, da PTSK das Spiel zuvor gewonnen hatte. Dafür galt es zunächst die Snitchrider zu schlagen, die jedoch einiges dagegen hatten. Die Partie begann mit Chancen auf beiden Seite, die jedoch zunächst nicht genutzt werden konnten. In der 15. Minute waren es dann die Snitchrider 69, die mit 1:0 in Führung gehen konnten. United Seaside ließ diesen Rückstand nicht lange auf sich sitzen und  glich bereits eine Minute später aus. Die Partie entwickelte sich nun immer mehr zu Gunsten des Tabellenführers und so dauert es nur vier weitere Minuten ehe United Seaside mit 2.1 in Führung gehen konnte. Die Offensivbemühungen der Snitchrider 69 ließen es an Erfolg vermissen und so war es kurz vor der Pause wieder ein Ball von United Seaside, der den Weg ins Tor fand. Mit der 3:1 Führung im Rücken kontrollierten sie in der zweiten Halbzeit das Spiel und konnten ihrem Trefferkonto noch drei weiter Punkte hinzufügen. Die Snitchrider kamen zwar auch weiterhin noch zu Chancen, vermöchten diese aber nicht zu nutzen und somit endete die Partie mit einem 6:1-Sieg für United Seaside, die damit auf dem ersten Tabellenplatz ins neue Jahr starten.

Zurück