United Seaside verteidigt Titel beim 12. CAU-Futsal-Cup
Schleswig-Holstein Fußballverbung

United Seaside verteidigt Titel beim 12. CAU-Futsal-Cup

Der mittlerweile 12. CAU-Futsal-Cup stand in diesem Jahr zunächst im Zeichen des Abschieds und der Danksagung. Denn im Rahmen der Turniereröffnung mit den neun anwesenden Mannschaften bedankten sich die beiden SHFV-Vertreter Alexander Schlimm und Fabian Thiesen beim Ende Januar in den wohlverdienten Ruhestand gehenden Leiter des CAU-Sportzentrums, Bernd Lange, für die tolle Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Gemeinsam hatte man die zwölf bislang ausgetragenen Turniere erfolgreich organisiert und durchgeführt. In seinen Abschiedsworten sicherte Lange aber zu, dass auch unter seinem Nachfolger diese Zusammenarbeit fortgesetzt werden wird.

Danach wurde Fußball gespielt. Aufgrund des Nichtantritts von „Hawk International“ wurde die Gruppe B kurzerhand zu einer 4er-Gruppe mit etwas verlängerter Spielzeit reduziert. Dieses tat der Spielfreude in beiden Vorrundengruppen aber keinen Abbruch. In den 16 Partien fielen letztendlich insgesamt 39 Tore. Vielleicht lag es mit daran, dass viele Spieler über einen Schuss extra Energie verfügten, nachdem sie sich an der von Red Bull für das Turnier bereit gestellten Freiware bedient hatten. Durchsetzen konnten sich in der Gruppe A bei ihrer Cup-Premiere die Spieler von „Arsenal Longdong“ (8 Punkte) vor „Sandstorm United“. Den ersten Platz sicherte sich Arsenal erst durch einen Treffer drei Sekunden vor Schluss im letzten Spiel der Gruppe A gegen „Tartan United“, das seinerseits einen 10m-Strafstoß – den einzigen im durchweg fairen Turnier – verschoss und somit das Weiterkommen verpasste. In der Gruppe B machte Titelverteidiger „United „Seaside“ mit vier Siegen souverän das Rennen. Den zweiten Halbfinalplatz in dieser Gruppe erlangte das Team „Marokko“ durch einen 2:1 Erfolg in seiner letzten Vorrundenpartie gegen „Dynamo Pew Pew“, das mit einem Erfolg anstatt Marokko das Halbfinale erreicht hätte.

Im ersten der beiden Halbfinals ging es dann ebenfalls eng zu. Arsenal Longdong markierte erst kurz vor Ende der 12 minütigen Spielzeit den entscheidenden Treffer zum Finaleinzug gegen Marokko. Im Vergleich dazu ließ United Seaside beim 4:1 Erfolg gegen Sandstorm United keinen Zweifel an der Erreichung des Finales aufkommen. Nachdem sich Sandstorm im Entscheidungsschießen gegen Marokko den dritten Platz gesichert hatte, kam es somit zum Finale zwischen Arsenal und Seaside. In diesem roch es einige Minuten nach Favoritensturz, denn Arsenal Longdong ging gegen Mitte der Begegnung mit 1:0 in Führung. Nur mit größter Anstrengung gelang United Seaside kurz vor Ende noch der Ausgleichstreffer.  Im folgenden Entscheidungsschießen hatte United aber das Glück auf seiner Seite und verteidigte somit seinen Titel aus dem Vorjahr.

Alle Ergebnisse des 12. CAU-Futsal-Cup stehen im Folgenden als Download bereit:

12. CAU-Futsal-Cup_Ergebnisse

Zurück