U16 SHFV- Juniorinnen zu Gast beim Dänischen Fußballverband
Schleswig-Holstein Fußballverbung

U16 SHFV- Juniorinnen zu Gast beim Dänischen Fußballverband

Vom 23.01.- 25.01.2015 weilte unsere U16 Landesauswahl der Juniorinnen beim Dänischen Fußballverband in Vildbjerg, wobei neben Trainingseinheiten auf und neben dem Platz, zwei Testspiele auf dem Programm standen. Dabei konnten die Schleswig-Holsteinerinnen durchaus überzeugen.

Im ersten Spiel bot sich den Zuschauern ein interessanter Vergleich auf höchstem Niveau. Während die dänischen Spielerinnen durch ein technisch-taktisches Übergewicht überzeugten, schoss der SHFV die Tore. Kompakt in der Abwehr schafften es die Spielerinnen immer wieder die gut vorgetragenen gegnerischen Angriffe frühzeitig zu stoppen und mit schnellem Konterspiel in die Tiefe für Gefahr zu sorgen. So führte man zur Halbzeit nach einem tollen Weitschuss von Nationalspielerin Anna-Lena Stolze und Selina Cerci, ebenfalls bereits vom DFB eingeladen, etwas glücklich mit 2:0. Auch im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, die Däninnen spielten gefällig nach vorne, aber ohne die nötige Durchschlagskraft im Angriff, um die starke Abwehr zu gefährden. Wenn doch einmal eine dänische Stürmerin durchbrechen konnte, standen die Torhüterinnen Tomke Zeeh und Caja Paulsen sicher. Anders die Schleswig-Holsteinerinnen, die sich auch im 2. Abschnitt weiter sehr abschlussstark zeigten. Nach einem gut vorgetragenen Angriff der offensiven Außenverteidigerin Jasmin Grosnick über die rechte Angriffsseite, erzielt Pia Trostmann das vorentscheidende 3:0. Am Ende stand es nach einem weiteren Treffer, per Elfmeter durch Birel Adigo 4:0. Viele interessierte Zuschauer vom parallel laufenden Trainerlehrgang und einige  U-Trainer des dänischen Fußballverbands waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Im zweiten Spiel genau das umgekehrte Bild. Während der SHFV das Spielgeschehen dominierte und den Gegner in die eigene Hälfte drängen konnte, schossen die Däninnen nach gutem Konterspiel die Tore. Innerhalb von 10 Minuten stand es plötzlich 0:3 für den dänischen Fußballverband. Auch wenn der SHFV nach gut herausgespielten Toren von Jaqueline Dönges und Luiza Zimmermann zum 2:3 aufholen konnten, war den Spielerinnen von Dieter Bollow ein verdienter Ausgleich an diesem Tag nicht vergönnt.

Alle Verantwortlichen waren sich wieder einmal einig, dass die „Länderspiele“ ein hohes Niveau hatten und die beteiligten Mädchen aus Schleswig-Holstein und Dänemark viele positive Eindrücke und Erfahrungen für die nächsten Ziele mitnehmen konnten. Der Dank Dieter Bollows gilt insbesondere dem Funktionsteam Sabrina Abramowski, Marco Cloppatt und Physiotherapeutin Inga Claussen. DB

Folgende Spielerinnen waren für den SHFV dabei: Tomke Zeeh (SV Henstedt-Ulzburg), Caja Paulsen (OTSV), Liv Karlitschek, Luiza Zimmermann, Madita Thien, Tini Schumacher, Selina Cerci, Svea Müller (Holstein Kiel), Meret Wittje, Tanja Staben (TuS Nortorf), Jasmin Grosnick (JSG Südtondern), Rieke Ehlers (SV Eichede), Isabell Zollinger (Fortuna Glückstadt), Linnea Taube (Ratzeburger SV), Milena Groß (TSV Schönberg), Jaqueline Dönges (Eintracht Eggebek), Birel Adigo (VfB Lübeck), Anna-Lena Stolze (ATSV Stockelsdorf), Pia Trostmann (VfL Oldesloe), Lina Brix (Büdelsdorfer SV).

Zurück