U12-Juniorinnen  gewinnen  das  NFV-Feldturnier in Bremen
Schleswig-Holstein Fußballverbung

U12-Juniorinnen gewinnen das NFV-Feldturnier in Bremen

Nach einem dritten Platz beim U12 NFV-Hallenturnier in Hamburg gewannen unsere Mädchen aus Schleswig-Holstein das U12 NFV-Feldturnier in Bremen. Nach beschwerlicher Anreise und zum Teil hohen Temperaturen spielten wir gleich im ersten Spiel gegen den Mitfavoriten  aus Niedersachsen. Früh wurde der Gegner unter Druck gesetzt  und so fiel schon frühzeitig in der 9. Minute das 1:0 durch unsere „Allrounderin“ Annaleen.  Obwohl wir das Spiel in der 1.Halbbzeit weiter dominierten, mussten wir nach einem zweifelhaften Elfmeter das 1:1 hinnehmen. In der 2.Halbzeit versuchten wir weiter Druck zu entwickeln, aber Niedersachsen wurde immer stärker und gingen mit 2:1 in Führung. Jetzt zeigten die Schleswig-Holsteinerinnen noch einmal Moral und erzielten kurz vor Schluss durch Mittelfeldregisseur Lena den verdienten Ausgleichstreffer.

Nach einer Pause mit einem Mittagessen spielten wir unser zweites Spiel gegen den Fußball-verband aus Bremen, die ihr erstes Spiel gegen Hamburg mit 0:6 verloren hatten.  Mit schnellem und druckvollem Angriffsspiel wollten wir den Gegner sofort unter Druck setzen, was uns auch eindrucksvoll in den ersten Minuten gelang.  Sehr früh gingen wir durch Pia mit  1:0 in Führung.  Leider hatten wir danach unser „Pulver verschossen“ und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Trotz  großer  Überlegenheit  fehlte die Passgenauigkeit und das Spiel über die Außenpositionen, so dass wir bis kurz vor Schluss warten mussten, bis Torgarant Annaleen mit Hilfe einer Bremerin das erlösende 2:0 erzielen konnte. Trotz mehr als durchwachsender Leistung führten wir nach dem 1.Tag die Tabelle mit 4 Punkten und 4:2 Toren an.  Der zweite Turniertag musste die Entscheidung bringen. Niedersachsen spielte gegen Bremen und wir gegen den U12 NFV-Hallenturniersieger aus Hamburg, die sehr unglücklich gegen Niedersachsen mit 1:2 verloren hatten.  Da die Tabellenabstände nicht groß waren, mussten wir ein gutes Ergebnis gegen Hamburg vorlegen. Dementsprechend engagiert und motiviert gingen wir in die entscheidende Partie.  Angetrieben durch unser starkes Mittelfeld mit Hannah und Lena  drückten wir auf ein schnelles Führungstor. Mit schnellem Spiel über die Außenpositionen durch Melina und Anna wurden unsere zentralen Spielerinnen in der Sturmspitze immer wieder  ins Spiel gebracht.  So führte ein Elfmeter nach einem klaren Foulspiel gegen Lena  zum verdienten 1:0 durch die nervenstarke Mannschaftsführerin Hannah. Auch in der 2.Halbzeit spielten wir weiter nach vorne und erzielten abermals durch Hannah das 2:0. Auch wenn die Hamburgerinnen jetzt stärker aufkamen, hatte die gute  Abwehr um Rieke, Nele und Jule  den gegnerischen  Sturm stets im Griff und wenn dann mal jemand durchkam, reagierte unsere reaktionsschnelle Torhüterin Inola sicher im Tor. 

Nach einem weiteren gut herausgespielten Tor durch die laufstarke Anna konnten wir das Spiel mit 3:0 gewinnen. Jetzt hieß es Daumen drücken, da die Mädchen aus Niedersachsen nicht mehr als 3:0 gegen Bremen gewinnen durften. Immer wieder angefeuert durch die Schleswig-Holsteinischen Mädchen konnten die wacker kämpfenden Bremerinnen ein 0:3 halten und machten uns dadurch zum glücklichen U12 NFV-Feldturniersieger 2017. 

Das Trainerteam um Sabine Jastrob, Peter Jaensch und Verbandssportlehrer Dieter Bollow ist stolz auf ihre erfolgreichen Mädchen. Wieder einmal hatte sich die gezielte Frühförderung in den Kreisen und das regelmäßige U11-Fördertraining im Vorwege auf die U12 wie im letzten Jahr mit dem norddeutschen Titel ausgezahlt.

Folgende Spielerinnen waren dabei: Inola Rachow(SV Preußen Reinfeld), Anna Curdt(SV Henstedt-Ulzburg), Nele Jensen( SV Frisia 03), Hannah Günther(SV Tungendorf), Lena Reimers(Gettorfer SC),  Nele Feige, Melina Walheim(Breitenfelder SV), Pia Fritsch(Westerrönfelder SV), Melina Bünning(Eckernförder SV), Leonie Kuhrt(TSB Flensburg), Jule Kersten(SG Schleswig),  Jule Schweckendiek(KMTV), Rieke Wolff(TuS Fahrenkrug), Amelie Hoppe(SG Probstei), Jella Niemann(VfL Oldesloe) Annaleen Böhler(SpVg Eidertal Molfsee).

Ergebnisse:      

Hamburg – Bremen  6:0

Schleswig-Holstein - Niedersachsen  2:2

Bremen - Schleswig-Holstein  0:2

Hamburg - Niedersachsen  1:2

Schleswig-Holstein - Hamburg  3:0

Niedersachsen - Bremen  3:0

Tabelle: 

1. Schleswig-Holstein  7 Punkte    7:2 Tore

2. Niedersachsen          7 Punkte    7:3 Tore

3. Hamburg                    3 Punkte    7:5 Tore

4. Bremen                       0 Punkte  0:11 Tore

Zurück