U 16-Juniorinnen mit tollem 6. Platz in Duisburg
Schleswig-Holstein Fußballverbung

U 16-Juniorinnen mit tollem 6. Platz in Duisburg

Die Landesauswahl Schleswig-Holsteins gelang gegen Südwest nicht nur aufgrund des Ergebnisses von 3:0 eine hervorragende Leistung. Quelle: dfb.de

Mit zwei Siegen gegen die Fußballverbände aus Mecklenburg-Vorpommern und Südwest und einer Niederlage gegen den späteren Sieger aus Westfalen erreichten die U16-Juniorinnen Schleswig-Holsteins einen ausgezeichneten sechsten Tabellenplatz von 22 teilnehmenden Mannschaften.

Im ersten Spiel ging es gegen den befreundeten Verband aus Mecklenburg-Vorpommern, welcher mit gefährlichem Konterfußball  gegen die deutliche Ball- und Feldüberlegenheit der Schleswig-Holsteinerinnen agierte. Und diese taten sich gegen den tiefstehenden Gegner schwer. Zwar war ein Übergewicht zu erkennen und auch eine 1:0 Führung zur Halbzeit stand zu buche, aber bis zum Schluss und dem Endresultat von 3:0 war es ein keineswegs einfaches Spiel.

Trotzdem konnte man aufgrund des Auftaktsieges natürlich von einem guten Turnierauftakt sprechen und wollte gegen den nächsten Gegner Südwest auch spielerisch mehr überzeugen. Diese schlugen in ihrem ersten Spiel Mittelrhein mit 3:1 und man war ob des Ergebnisses gewarnt; wollte man einen zweiten Sieg, musste man konzentriert und selbstbewusst agieren. Und dies gelang auf ganzer Linie. Mit einem erneuten 3:0 Sieg setzte man sich mit einem Ausrufezeichen in der Spitzengruppe fest.

So war in dem nach Hammes-Modell (der Tabellenstand bestimmt die nächste Spielpaarung) gespielten Turnier klar: Am 3. Spieltag würde ein starker Gegner auf die Spielerinnen von Verbandssportlehrer Dieter Bollow warten. Leider war der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen der erwartet schwere Brocken. Die Schleswig-Holsteinerinnen konnten nur bedingt an die zuvor gezeigten Leistungen anknüpfen und mussten sich, auch aufgrund einiger nicht genutzter Möglichkeiten, mit 1:4  geschlagen geben.

Da der letzte Spieltag witterungsbedingt ausfallen musste, konnte man nicht mit einem weiteren Sieg nach oben klettern. Trotzdem bleiben auf dem Papier ein hervorragender 6. Platz und damit die beste Norddeutsche Landesauswahlplatzierung sowie DFB-Nominierungen für folgende Spielerinnen: Anna-Lena Stolze (ATSV Stockelsdorf), Selina Cerci (Holstein Kiel), Meret Wittje (TuS Nortorf),  Birel Adigo (VfB Lübeck), Tomke Zeeh (SV Henstedt-Ulzburg). Sieger wurde aufgrund des besseren Torverhältnisses die Landesauswahl aus Westfalen.

Folgende von Dieter Bollow (Verbandssportlehrer), Sabrina Abramoski (Co-Trainerin) und Inga Claussen (Physiotherapeutin) betreuten Spielerinnen waren am tollen 6. Platz beteiligt:

Tomke Zeeh (SV Henstedt-Ulzburg), Caja Paulsen (OTSV), Jasmin Grosnick (SG Südtondern), Linnea Taube (Ratzeburger SV), Jaqueline Dönges (Eintracht Eggebeck), Selina Cerci, Liv Karlitschek, Luiza Zimmermann (Holstein Kiel), Milena Groß (TSV Schönberg), Birel Adigo (VfB Lübeck), Meret Wittje, Tanja Staben (TuS Nortorf), Anna-Lena Stolze, Sarah Koch (ATSV Stockelsdorf), Rieke Ehlers (SV Eichede), Lina Brix (Büdelsdorfer TSV).

Die kompletten Ergebnisse sowie weitere Informationen des DFB U 16-Sichtungsturniers finden Sie hier.

Zurück