U-14-Juniorinnen überragend beim NFV-Hallenturnier
Schleswig-Holstein Fußballverbung

U-14-Juniorinnen überragend beim NFV-Hallenturnier

Unter den Augen von U-16-Nationaltrainerin Ulrike Ballweg gewannen die Juniorinnen des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes souverän das U-14-Futsalturnier des Norddeutschen Fußball-Verbandes in Hamburg.

Nach dem Gewinn des Feldturniers im November in Malente hatten sich die jungen Mädchen (fünf aus dem Jahrgang 2003, fünf aus dem Jahrgang 2004) auch in Hamburg viel vorgenommen. Schon im ersten Spiel gegen Bremen machten die Mädels vom SHFV durch schnelles und konzentriertes Spiel auf sich aufmerksam. Immer wieder angetrieben durch die überragende Mannschaftsführerin Beke Sterner gewannen die Schleswig-Holsteinerinnen mit 4:0 (Tore: 3 x Beke Sterner, 1 x Laetitia Mikolassek). Auch im zweiten Spiel gegen den Verband aus Niedersachsen dominierte die SHFV-Auswahl. Mit feinen Kombinationen und schnellem Spiel in die Spitze wurden die Gegnerinnen ausgespielt. Torjägerin Laetitia Mikolassek und die dribbelstarke Zoe Zander schossen das Team von Trainerin Sabine Jastrob und Verbandssportlehrer Dieter Bollow zu einem verdienten 2:0-Sieg. Im dritten Spiel ging es gegen den starken Hamburger Verband, dessen Team bis dato ebenfalls noch kein Spiel verloren hatte. Trotz eigener Feldüberlegenheit standen die Hamburgerinnen kompakt in der eigenen Hälfte und versuchten durch schnelles und gefährliches Konterspiel zum Erfolg zu kommen. Die starken „Abwehrtandems“ Rosanna Jars/Madita Ehrig und Emma Jensen/Emely Jöster ließen sich jedoch nicht überraschen – und wenn es einmal brenzlig wurde, stand immer wieder die starke Torhüterin Anneke Klaas wie ein „Fels in der Brandung“ dahinter. So bewahrheitete sich wieder einmal die Weisheit „Glück hat nur der Tüchtige“, denn unter dem Jubel vieler mitgereister Eltern und des eigenen Teams schoss Beke Sterner nach einer tollen Einzelleistung Sekunden vor Schluss das verdiente 1:0. Damit stand der SHFV mit neun Punkten und 7:0 Toren an der Spitze der Tabelle.

Nach einer kurzen Pause ging es erneut gegen die Hamburgerinnen. Diesmal ließen sich die SHFV-Talente nicht lange bitten: Nach einem furiosen Start und einer tollen Leistung von Jette Zimmer (3 Tore), bestätigte das Team seine überragende Leistung mit weiteren Toren durch Zoe Zander, Laetitia Mikolassek sowie einem Eigentor und gewann mit 6:1. Auch im zweiten Spiel gegen Niedersachsen bestimmten die schleswig-holsteinischen U-14-Juniorinnen die Partie, aber der Gegner stand sehr tief in der Abwehr und ließ sich nicht herauslocken, so dass sich die SHFV-Auswahl mit dem 0:0 zufrieden geben musste. Im letzten Spiel zeigten die Schleswig-Holsteinerinnen noch einmal ihre Klasse. Die Begegnung mit Bremen endete mit einem 3:0-Sieg nach toll herausgespielten Toren von Laetitia Mikolassek (2x) und Beke Sterner. So wurde auch in diesem Jahr Schleswig-Holsteins U 14 Turniersieger.

Bemerkenswert war zudem, dass die SHFV-Mädchen als einzige Mannschaft das Spiel gegen die Junioren des DFB-Stützpunkts Allermöhe mit 6:1 gewinnen konnten. Insgesamt also eine tolle Teamleistung, auf die Trainerin Sabine Jastrob und Verbandssportlehrer Dieter Bollow sehr stolz sind. Jetzt gilt es, konzentriert und motiviert bis zum U-14-Länderpokal vom 24. bis 28. Mai weiterzuarbeiten. Dort geht die SHFV-Auswahl nach dem sensationellen Triumph im Vorjahr als Titelverteidiger ins Rennen.

DB

Der Kader der U-14-Juniorinnen des SHFV beim Hallentrunier des NFV: Anneke Klaas, Madita Ehrig (beide SG Eutin/ Malente), Ronja Jürgensen (SV Neudorf-Bornstein), Emely Joester (TSV Siems), Rosanna Jars (TSV Hattstedt), Emma Jensen (Eckernförder SV), Jette Zimmer (SG Wilstermarsch), Zoe Zander (SSC Phoenix Kisdorf), Laetitia Mikolassek (Team Sylt), Beke Sterner (Flensburg08).

Zurück