Trauer um Horst Dobro
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Trauer um Horst Dobro

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband trauert um  

 

Horst Dobro

 

Fast 50 Jahre lang hat sich Horst Dobro ehrenamtlich für den Jugendfußball engagiert. 1972 begann seine ehrenamtliche Laufbahn mit Posten als Jugendleiter und Jugendtrainer in mehreren Vereinen aus seiner Heimatstadt Neumünster. Nachdem er 1978 zum Vorsitzenden des Jugendausschusses des damaligen Kreisfußballverbandes Neumünster gewählt wurde, fungierte er seit 2002 auch als Beisitzer im Jugendausschuss des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes. Diesen Posten füllte er bis zu seinem Tode mit bemerkenswertem persönlichen Einsatz aus.

 

Für seine Verdienste um den Fußballsport verlieh der Deutsche Fußball-Bund Horst Dobro die DFB-Verdienstnadel. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband würdigte sein Wirken mit der goldenen SHFV-Ehrennadel.


Wir trauern um eine allseits beliebte Persönlichkeit des schleswig-holsteinischen Fußballsports. Wir werden Horst Dobro stets als freundlichen und loyalen Sportfreund sowie als großen Förderer des Jugendfußballs in Erinnerung behalten.

 

 

Uwe Döring
SHFV-Präsident

Dr. Tim Cassel und Tobias Kruse
Geschäftsführung SHFV

 

Zurück