Tormöwen-Podcast mit Regionalliga-Special
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Tormöwen-Podcast mit Regionalliga-Special

Seit dem vergangenen Wochenende rollt der Ball in den ersten Spielklassen Schleswig-Holsteins wieder und auch die Regionalliga Nord hat den Spielbetrieb aufgenommen. Pünktlich zum Saisonstart der Regionalliga Nord ist ab sofort eine XXXXL-Sonderfolge des SHFV-Podcast „Tormöwen“ mit Spielern der vier schleswig-holsteinischen Vertreter in der Regionalliga online.

In dem Regionalliga-Special geben Steffen Neelsen (Heider SV), Nico Fischer (1. Phönix Lübeck), Tjorve Mohr (Holstein Kiel II) und Dominic Hartmann (SC Weiche Flensburg 08) Einblicke in die jeweiligen Saisonvorbereitungen und die aktuellen Kader. Sportreporter Finn-Ole Martins unterhält sich in der 50-minütigen Sonderfolge mit seinen Gästen zudem über die jeweiligen Saisonziele, mögliche Favoritenrollen und Abstiegskandidaten. Das Resultat ist eine informative, aufschlussreiche und kurzweilige Sonderfolge, die nicht nur Fans der vier Regionalligisten, sondern jeden Fußballfan anspricht.

Nach dem 2:1-Erfolg des 1. FC Phönix Lübeck gegen Teutonia 05 nahm sich Last-Minute-Torschütze Conor Gnerlic gleich am Montag die Zeit, um mit Finn-Ole Martins in einer „Tormöwen live"-Folge das Spiel Revue passieren zu lassen.

Der SHFV-Podcast „Tormöwen – powered by Clubstream. Dein digitales Vereinsmarketing.“ ist mittlerweile fester Bestandteil des Medienangebots des Verbandes. In regulären Podcast-Folgen und Corona-bedingten „Instagram-live-Folgen“ hat Finn-Ole Martins Fußballer*innen oder Schiedsrichter*innen aus allen Spielklassen zu Besuch und blickt gemeinsam mit seinen Gästen hinter die Kulissen der jeweiligen Mannschaft. Alle (Sonder-)Folgen sind auf Spotify, Apple Podcast und allen weiteren Podcast-Plattformen zu hören. Auf der offiziellen Instagramseite (@tormöwen) erhalten User außerdem interessante Backstage-Eindrücke und können die Tormöwen-Challenge verfolgen, bei der jeder Gast den Ballhochhalte-Rekord seiner Vorgänger zu brechen versucht.

„Tormöwen live" mit Conor Gnerlich

Zurück