Stützpunkt-Mädchen laufen für guten Zweck
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Stützpunkt-Mädchen laufen für guten Zweck

Stützpunkttrainer Claus Rath und einige seiner Spielerinnen übergaben am Freitag einen Scheck an die Stiftung „R.SH hilft helfen“ für das Team DoppelPASS.

Dass die Fußballerinnen und Fußballer in Schleswig-Holstein in schwierigen Situationen nicht nur an sich, sondern auch an andere denken, zeigte sich schon zu Beginn der Corona-Pandemie. Überall im Land boten Vereine beispielsweise Nachbarschaftshilfen für Ältere und Schwächere an. Ein besonderes Beispiel von gelebtem Miteinander lieferten jetzt die Mädchen des SHFV-Stützpunktes in Schacht-Audorf (Rendsburg-Eckernförde).

Weil wegen der Corona-Bestimmungen kein Mannschaftstraining möglich war, rief Stützpunkttrainer Claus Rath seine Schützlinge zu einer „Lauf-Challenge“ auf. Über den gesamten November sollten die Spielerinnen sich mit Läufen fit halten. Für die drei Mädchen mit den meisten zurückgelegten Kilometern lobte Rath eine Prämie aus. „Dann kam die Mutter einer Spielerin auf die Idee, das Laufen mit einer Spende zu verknüpfen und diese am Ende einer wohltätigen Organisation zukommen zu lassen“, berichtet Rath. Die Idee verbreitete sich schnell unter der Elternschaft – und so legten sich die Eltern auf eine Spende von 5 Euro pro gelaufenen 100 Kilometern fest.

Unter den Spielerinnen gab es im Anschluss kein Halten mehr. „Aus der kleinen Fitness-Idee wurde eine sehr ehrgeizige Angelegenheit. Die 21 Mädchen übertrafen meine kühnsten Erwartungen bei weitem und liefen insgesamt 1.474,62 Kilometer“, kam der Stützpunkttrainer aus dem Staunen nicht heraus. So sammelten sich am Ende deutlich über 1.000 Euro im Spendentopf an. Einen kleinen Teil der gesammelten Gelder will Claus Rath als Belohnung für die tollen Laufleistungen in einheitliche Trainingstrikots für seine Stützpunkt-Spielerinnen investieren. Den Großteil allerdings, eine Summe von 850 Euro, übergaben Rath und seine Spielerinnen am vergangenen Freitag der Stiftung „R.SH hilft helfen“ von Radio Schleswig-Holstein, die in diesem Jahr das Team DoppelPASS e.V. unterstützt. Der Verein, der aus einer Gruppe ehemaliger Fußballer hervorging, erfüllt die Herzenswünsche krebskranker Kinder aus Schleswig-Holstein und unterstützt betroffene Familien.

So schnell kann aus einer kleinen Idee eine große Tat werden …

Zurück