Stimmung & Tore beim Auftakt der FLK 2016/17
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Stimmung & Tore beim Auftakt der FLK 2016/17

Der erste Spieltag der Futsal-Liga Kiel 2016/17 fand am vergangenen Sonntag im Sportforum der Uni Kiel statt. Nach einer Begrüßung der teilnehmenden Mannschaften durch Hans-Rainer Hansen (SHFV-Beauftragter Freizeit- und Breitenfußball) durften die Mannschaften von MHP Eidertal Molfsee und dem Liga-Neuling Passargad die diesjährige Saison eröffnen. Es wurde direkt laut in der Halle, denn vor allem Passargad hatte zur Unterstützung zahlreiche Fans mitgebracht, die ihre Mannschaft lautstark unterstützten. MHP versuchte dem eine engagierte Leistung sowie die gewonnene Erfahrung aus der letzten Saison entgegenzusetzen. So entwickelte sich in den ersten Minuten ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Passargad präsentierte sich jedoch als starker, ambitionierter Neueinsteiger und schaffte es den ersten Treffer zu markieren. Mit der Unterstützung von den Rängen im Rücken drehte die Mannschaft weiter auf und erspielte sich so eine 4:0 Halbzeitführung. Auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich Passargad überlegen und erzielte weitere vier Treffer, was auch an der mangelnden Chancenverwertung der Molfseer lag. Drei Minuten vor Schluss sollte es dann doch gelingen wenigsten den Ehrentreffer zu erzielen. Durch einen sehenswerten Fernschuss endete das Spiel somit 8:1 für Passargad.

Im zweiten Spiel des Tages durfte dann der zweimalige Ligameister PTSK Futsal auf die Platte. Herausforderer war Dynamo Tresen, wie Passargad, das erste Mal in der Futsal-Liga Kiel dabei. PTSK Futsal gewährte dem Liga-Neuling eine Schonzeit von fünf Minuten, danach fielen die Tore im Minutentakt. Der aktuelle Halbfinalist des NFV-Futsal-Pokals 2016/17 ließ keinen Zweifel daran, dass der Anspruch auch in diesem Jahr der Ligagewinn ist. Zur Halbzeit standen somit 9 Treffer zu Buche. Dynamo Tresen zeigte aber eine engagierte Leistung und wurde vor allem in der ersten Hälfte auch immer mal wieder gefährlich. So fiel in der 14. Minute der erste Treffer für Dynamo in der Futsal-Liga Kiel. Ein weiteres Tor war der Mannschaft allerdings nicht vergönnt, da der Favorit auch in der zweiten Halbzeit das Spiel dominierte und zu weiteren acht Treffern kam, das Spiel endete somit 17:1 für PTSK Futsal.

Im dritten Spiel des Tages trafen Philip & The Gang und UKSH United aufeinander. Mit Philip & The Gang, die sich aus der A-Jugend der SG VfB Kiel/TSV Russee zusammensetzen, stieg also eine weitere neue Mannschaft in den Wettbewerb ein. UKSH United, die bereits über Erfahrungen in der Futsal-Liga Kiel verfügen tat sich zu Beginn schwer gegen die junge Mannschaft, wusste aber nach fünf Minuten zwei Fehler mit einem Doppelschlag zu bestrafen. In der Folge entwickelte sich ein intensives Spiel in dem sich UKSH deutlich schwer tat, jedoch kurz vor der Halbzeit sogar noch das dritte Tor markieren konnte. Auch in der zweiten Hälfte blieb es zunächst spannend, da Philip & The Gang auf 1:3 verkürzen konnte. Die Freude währte aber nur kurz, denn UKSH United konterte den Gegentreffer wieder mit einem Doppelpack und ließ in der 34. Minute sogar noch einen sechsten Treffer folgen. Somit endete die Partie mit 6:1 für UKSH United.

Im letzten Spiel des Tages hieß es zum vierten Mal: Neueinsteiger gegen Futsal-Liga-Erfahrene. Es trafen Snitchrider 69, die ihre Futsal Erfahrung bislang nur bei den Futsal-Cups des SHFV sammelten, und Tartan-United aufeinander. Snitchrider gelang ein guter Start und so stand es bereits nach zwei Minuten 1:0, danach hatte auch Tartan-United ins Spiel gefunden und es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. Dies spiegelte sich nach neun Minuten auch im Ausgleich für Tartan wieder, allerdings hielt das Ergebnis für kurze Zeit, denn Snitchrider 69 antwortete umgehend mit der erneuten Führung und legte in der 14. Minute noch einen dritten Treffer nach. Während Tartan United in der ersten Hälfte noch gut dagegen hielt, wurde die zweite Halbzeit durch Snitchrider 69 dominiert. Acht Treffer in der zweiten Halbzeit, bei nur einem weiteren Gegentreffer bilden die Überlegenheit des Liga-Neulings gut ab. Tartan United, die mit einem Minimalkader spielten konnte vor allem gegen Ende der Partie dem nichts mehr entgegen setzten. Das Spiel endete somit mit 11:2 für Snitchrider 69.

Zurück