Spatenstich für neue Flächen in Malente
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Spatenstich für neue Flächen in Malente

Sebastian König, Björn Rädel und Sascha Knoche stehen mit zwei Spaten auf einer Rasenfläche im Uwe Seeler Fußball Park.
Sebastian König (Kaufmännischer Leiter des Uwe Seeler Fußball Parks, v.l.n.r.), Björn Rädel (Sportlicher Leiter SHFV) und Sascha Knoche (Leiter Tiefbau der Firma Weitzel) beim Spatenstich der neuen Kunstrasenflächen im Uwe Seeler Fußball Park.

Anfang Mai erfolgte der Spatenstich und der damit einhergehende Baubeginn für zwei zusätzliche Kunstrasenflächen im Uwe Seeler Fußball Park in Malente. Die Sportschule des SHFV wird damit zum Anschauungsobjekt in Sachen Kunstrasen für Vereine und Architekten.

Die neuen Flächen werden mit innovativen Kunstrasensystemen ausgestattet und erweitern die Nutzungsmöglichkeiten enorm. „Die zusätzlichen Spielfelder ermöglichen es uns nun gezielt Aufwärmübungen, Torwarttraining oder Sprinttests durchzuführen. Dies war vorher auf den Rasenflächen so nicht möglich“, freut sich der Sportliche Leiter und DFB-Stützpunktkoordinator im SHFV Björn Rädel.

Den Ausbau der Flächen ermöglicht eine Kooperation zwischen dem SHFV und H.-J. Weitzel Sportstättenbau aus Tornesch. Neben der Erweiterung der sportfunktionellen Möglichkeiten am Standort werden die Plätze als Demonstrationsflächen für Interessenten dienen.

Geschäftsführer Joachim Weitzel ist begeistert über die nun vorhandenen Möglichkeiten: „Wir können nun den Vereinen und Architekten live vor Ort die unterschiedlichsten Kunstrasentypen und die neuesten Entwicklungen demonstrieren. Neben dem Großspielfeld, welches im vergangenen Jahr von uns errichtet wurde, dem Minispielfeld und den beiden neuen Flächen haben wir zukünftig hervorragende Möglichkeiten ausführlich zu beraten und die Entscheidungsfindung zu erleichtern.“

Auch SHFV-Präsident Uwe Döring ist von der Kooperation überzeugt: „Wir freuen uns sehr darauf, dass unseren sportlichen Gästen in Malente bald zwei weitere moderne Kunstrasenflächen zur Verfügung stehen. Die neuen Flächen erweitern die ohnehin schon hervorragenden Trainingsmöglichkeiten und sind eine hervorragende Ergänzung zu den kürzlich durchgeführten Um- und Ausbaumaßnahmen der Anlage. Wer sich über die einzelnen Kunstrasentypen informieren möchte, ist herzlich eingeladen, sich in Malente davon ein Bild zu machen.“

Die neuen Kunstrasenflächen werden dem Uwe Seeler Fußball Park voraussichtlich im Laufe des Sommers zur Verfügung stehen.

Zurück