Erfolgreicher Fußball Freestyler Contest powered by Commerzbank
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Erfolgreicher Fußball Freestyler Contest powered by Commerzbank

Die Commerzbank in der Holstenstraße in Kiel als Sportplatz für Fußballakrobaten?!  Geht nicht, mag so mancher denken. Geht doch sagten sich der Schleswig-Holsteinische Fußballverband und die Commerzbank AG und organisierten ein außergewöhnliches Event. Anlässlich des 110. Jubiläums der Commerzbank fand am Donnertag, den 19.11.2015 in deren Lobby der „Fußball Freestyler Contest powered by Commerzbank“ statt.  

Nach der Begrüßung und den einleitenden Worten von Herrn Fojcik (Filialdirektor Commerzbank) eröffnete der professionelle Fußball Freestyler Julian Hollands mit seiner einzigartigen Showeinlage das Event und zeigte dabei, dass im Umgang mit dem Ball scheinbar nichts unmöglich ist. Im Anschluss gehörte den Teilnehmern die Bühne. Sie gingen in Rennen um die Preisgelder – 110 €, gesponsert von der Commerzbank, für die fünf Gewinner. Zudem darf sich der Freestyler des Jahres über den einmaligen Preis von zwei Karten für das DFB-Pokalfinale der Herren in Berlin 2016 freuen. Jeder von ihnen  hatte 90 Sekunden Zeit, bei cooler Musik mit seiner Performance die Jury zu überzeugen und vom Publikum Applaus zu ernten. Gezeigt wurden dabei  viele kreative Tricks, die durch ihre Kombinationen einen noch höheren Schwierigkeitsgrad bekamen. Nachdem Julian Hollands in seiner 2. Showeinlage noch einmal zeigte, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, zog sich die Jury zur Beratung und Auswertung der Ergebnisse zurück. Anschließend  verkündete sie, dass sie sich nicht auf einen Gewinner festlegen konnte. Wie im Freestyle üblich sollte deshalb ein Finalbattle die Entscheidung herbeiführen.  In diesem standen sich Robert „Fischi97“ von Fischer-Treuenfeld und Heiner Maximilian „Maxi99“ Hoffmann gegenüber. In drei Minuten konnten die beiden Ballakrobaten jeweils im 30-Sekunden-Wechsel  nochmal ihre besten Tricks performen. Am Ende hatte „Fischi97“ die Nase knapp vorn, entschied das Finale für sich und darf sich neben den 110€ auch über zwei Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale der Herren in Berlin 2016 freuen.

Zurück