SHFV-Ehrenpräsident besucht SOS-Kinderdorf
Schleswig-Holstein Fußballverbung

SHFV-Ehrenpräsident besucht SOS-Kinderdorf

SHFV-Ehrenpräsident Hans-Ludwig Meyer (links), die Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit Tanja Nothmann und Bereichsleiter des SOS-Kinderdorfs Matthias Borgward inmitten strahlender Kinderaugen am Weihnachtsbaum im SOS-Kinderdorf Lütjenburg.

Groß war die Freude, als Hans-Ludwig Meyer in den Gemeinschaftsraum des SOS-Kinderdorfes in Lütjenburg trat – war der SHFV-Ehrenpräsident von den Kindern und Jugendlichen mit ihren Betreuern doch schon sehnlich erwartet worden. Und Meyer kam wie in den vergangenen fünfzehn Jahren schließlich nicht mit leeren Händen: neben Eintrittskarten für das 22. LOTTO Masters hatte der Funktionär auch noch einen Spielball und kleine Geschenke dabei. Meyer: „Es ist mir persönlich eine Herzensangelegenheit, den Mädchen und Jungen aus dem SOS-Kinderdorf, wann immer es geht, eine Freude zu machen.“ Die Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit im SOS-Kinderdorf Tanja Nothmann fand nette Begrüßungsworte: „Schön, dass Sie nun schon im 16. Jahr an uns denken und persönlich Eintrittskarten für das LOTTO Masters und kleine Geschenke vorbeibringen. Ihre Unterstützung verbunden mit der Idee, gemeinsam ein sportliches Erlebnis zu teilen und Zeit miteinander zu verbringen, ist ein wichtiger Bestandteil im Leben unserer SOS-Kinderdorffamilien. Sie machen es uns ganz einfach, jedem Kind und Jugendlichen eine Freude zu bereiten. Vielen herzlichen Dank für diese Freude. Wir sind gespannt auf das LOTTO Masters 2020!“

Meyer: „Seit nunmehr 16 Jahren verbindet mich mit dem SOS-Kinderdorf in Lütjenburg eine ganz enge Verbundenheit. Nachdem mich die Veranstaltung in Plön im Jahr 2004 anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Organisation so sehr beeindruckte, war in mir der Entschluss gereift, mich ganz persönlich in besonderer Weise für diese Mädchen und Jungen engagieren zu wollen.“ Mit der festen Zusage, dem SOS-Kinderdorf für den „Budenzauber“ in der Kieler Sparkassen-Arena Anfang des Jahres genügend Tickets zur Verfügung zu stellen sei ihm das in all den Jahren in besonderem Maße auch geglückt.

Hans-Ludwig Meyer und Rüdiger Sichting, Meyers treuer Wegbegleiter seit 16 Jahren, waren nach ihrem aktuellen Besuch in Lütjenburg, bei dem sie 40 Karten für das LOTTO Masters überreichten, in Lütjenburg höchst zufrieden. „Der Fußball in Deutschland wird ja getragen von den beiden Säulen der Profis und Amateure. Dazu kam in den letzten Jahren verstärkt die dritte Säule, soziale Integration und Gesellschaftspolitik. Daraus hat sich für mich etwas entwickelt, etwa diese großartige persönliche Freundschaft mit dem SOS-Kinderdorf“, freut sich Meyer auf Begegnungen mit „seinen Kinderdorfkids“ am 11. Januar 2020 in der Kieler Sparkassen-Arena.

Zurück