Sechste Auflage des Futsalturniers der Werkstätten
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Sechste Auflage des Futsalturniers der Werkstätten

Im Schnitt fast drei Tore pro Spiel fielen beim letzten Futsalturnier der Werkstätten. Diese Zahl zeigt, dass der Futsal der Werkstättenmannschaften einige Highlights zu bieten hat und spannende Spiele programmiert sind, wenn in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal das Futsalturnier der Werkstätten unter der Regie des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes stattfindet.
Am Samstag, dem 24. Februar 2018, treten im Sportforum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (Olshausenstraße 72, 24098 Kiel) zehn Mannschaften aus der Liga der Werkstätten an und spielen um die begehrten Pokale. Die Begrüßung zum Turnier wird ab 13:00 Uhr stattfinden und die Sieger werden um etwa 18:15 Uhr geehrt. Das Turnier eröffnen werden neben dem Präsidenten des SHFV, Hans-Ludwig Meyer, dem Präsidenten des Rehabilitations- und Behinderten-Sportverbandes, Wolfgang Tenhagen, auch der Stadtpräsident Kiels, Hans-Werner Tovar sowie Stadtrat Gerwin Stöcken.

Das Turnier wird in diesem Jahr in zwei Gruppen ausgetragen, wobei in der A-Gruppe Mannschaften aus der A- und B-Staffel der Liga der Werkstätten Schleswig-Holsteins einen Sieger ausspielen und in der B-Gruppe Mannschaften aus der B- und C-Staffel um den Sieg kämpfen. Der Rekordsieger des Futsalturniers von der Stiftung Drachensee, welcher den Titel bereits vier Mal gewann und nach 2013,2014 und 2016 auch im vergangenen Jahr den Titel holen konnte, tritt in diesem Jahr mit zwei Mannschaften in der Gruppe A an. Die erste Gruppe wird überdies von einer Mannschaft aus Mölln-Hagenow, den Kickern aus Flensburg und einer Mannschaft aus der Werkstatt Rendsburg-Eckernförde komplettiert. In der zweiten Gruppe trifft die Mannschaft des Siegers von 2016, den Husumer Werkstätten, auf Teams von der Stiftung Mensch Heide, Lübeck Marli, den Kappelner Werkstätten und dem SV Eichede/ Lebenshilfe Stormarn.

Seien Sie dabei und überzeugen Sie sich selbst von einem Turnier, das sowohl einen dynamischen Futsal als auch genügend Raum für Spaß und Freude am Futsalspielen bietet. Nähere Informationen zum Turnier erhalten Sie beim Leiter des inklusiven Projektes des SHFV „Dribbeln ohne Limits“, Herrn Lars Pauly, unter 0431/6486224 oder per E-Mail unter l.pauly@shfv-kiel.de.

  • Tags:
  • Behindertenfußball
  • Dribbeln ohne Limits
  • Handicap-Fußball
  • Inklusion
  • rbsv
  • Werkstattfußball

Zurück