Reher/Puls und Altenholz setzen ein Zeichen
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Reher/Puls und Altenholz setzen ein Zeichen

Als der FC Reher/Puls und der TSV Altenholz in der Landesliga Schleswig im August erstmals aufeinandertrafen, leistete sich ein Zuschauer des Spiels eine rassistische Entgleisung gegenüber dem Altenholzer Spieler Pierre Didier Webessie. Der Vorfall löste in beiden Lagern Entsetzen aus.

Vor diesem Hintergrund setzten beide Teams sowie Schiedsrichter Jan-Christian Meyer vor dem erneuten Aufeinandertreffen im Rückspiel am Samstag, dem 10.11.2018, gemeinsam ein Zeichen. Mit einem gemeinsamen Teamfoto, auf dem die Mannschaften zwei Banner mit dem SHFV-Motto „Schleswig-Holstein kickt fair“ hochhielten, unterstrichen die Akteure, dass Rassismus im schleswig-holsteinischen Fußball keinen Platz hat.

In seiner Stadionzeitung zum Spiel stellte der TSVA die Partie unter das Motto „100 % Menschenwürde - gemeinsam gegen Rassismus“.

Zurück