Birel Adigo und Meret Wittje überzeugen bei DFB-Lehrgang
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Birel Adigo und Meret Wittje überzeugen bei DFB-Lehrgang

Eigentlich sind Meret Wittje vom TuS Nortorf und Birel Adigo vom VfB Lübeck gute Freundinnen. Dass aber auch die beste Freundschaft manchmal ruhen muss, erfuhren die beiden U16-Juniorinnen auf dem Nationalmannschaftslehrgang in Duisburg vom 28. bis 30. Januar.
 
Ein prall gefülltes Lehrgangs-Programm wartete auf die beiden schleswig-holsteinischen Talente: drei Trainingseinheiten, Vorträge über Doping und sportgerechte Ernährung, Schulunterricht nach den Mahlzeiten, abendliche Stabilitätsübungen und ein internes Lehrgangs-Trainingsspiel – bei dem Innenverteidigerin Wittje und Angreiferin Adigo als direkte Gegenspielerinnen aufeinander trafen. „Da ging es richtig zur Sache, beide schenkten sich nichts“, berichtet Björn Rädel, DFB-Stützpunktkoordinator des SHFV, der die beiden Mädchen nach Duisburg begleitete. Adigo blieb ohne Torerfolg, was nicht zuletzt an dem starken Auftritt Meret Wittjes lag. Als Gewinnerinnen durften sich indes beide fühlen: Sowohl Wittje als auch Adigo überzeugten Nationaltrainerin Ulrike Ballweg und erhielten eine Einladung zur Länderspielreise an der Algarve vom 17. bis 23. Februar, wo das deutsche Team gegen die Niederlande, Spanien und Schottland antreten wird – und dann dürfen die beiden Freundinnen auch wieder miteinander statt gegeneinander spielen.

Zurück