Marco Pajonk als Torjäger des Jahres ausgezeichnet
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Marco Pajonk als Torjäger des Jahres ausgezeichnet

Marco Pajonk (Mitte) erhält die Urkunde "Derbystar Torjäger des Jahres" von Hans-Ludwig Meyer (re.) und Klaus Schneider

Seit der Saison 2013/14 ist Derbystar offizieller Ballpartner des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes. Seitdem wird monatlich der beste Torjäger in der höchsten Herrenspielklasse des Landes mit der Derbystar-Torjäger-Medaille ausgezeichnet. Marco Pajonk (NTSV Strand 08) sicherte sich in der abgelaufenen Saison zweimal die begehrte Torjäger-Medaille und mit insgesamt 30 Treffern wurde der 25-jährige Angreifer der Timmendorfer im Rahmen des Saison-Opening der Flens-Oberliga als Derbystar Torjäger des Jahres ausgezeichnet.

30 Treffer in 32 Spielen, davon ein Viererpack und zweimal drei Treffer – so lautet die beeindruckende Bilanz von Marco Pajonk, der im Dienste des NTSV Strand 08 in der letzten Saison für Furore sorgte und sein Team als Aufsteiger auf Rang sechs in der Abschlusstabelle schoss. Für Pajonk ist es bereits die zweite Oberliga-Saison. Bereits 2014/15 ging er in der 5. Liga auf Torjagd. Damals noch für den FC Dornbreite Lübeck. Im November 2014 sicherte sich Pajonk damals die erste von nunmehr bereits drei Derbystar Torjäger des Monats Medaillen. Mit 50 Treffern in 64 Spielen kann Marco Pajonk auf eine beeindruckende Bilanz zurückblicken.

Beflügelt von der Auszeichnung durch SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer und Klaus Schneider, Vorsitzender des SHFV-Herrenspielausschusses im Rahmen des Eröffnungsspiels der Flens-Oberliga zwischen dem TSV Lägerdorf und dem VfR Neumünster, war es selbstverständlich Pajonk der den ersten Treffer für den ambitionierten NTSV Strand 08 in der neuen Saison erzielen konnte. Verbunden mit der Auszeichnung zum Derbystar Torjäger der Saison 2016/17 durfte sich Pajonk über zwei Eintrittskarten für das DFB-Pokalfinale 2018 freuen.

Der SHFV und Derbystar als offizieller Ballpartner der Flens-Oberliga gratulieren dem Spieler Marco Pajonk recht herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg auf der Torejagd!

Zurück