14 Mannschaften gehen an den Start
Schleswig-Holstein Fußballverbung

14 Mannschaften gehen an den Start

3. Beachsoccer Fair Play Cup der Stadtwerke Norderstedt

Der Fair Play Cup der Stadtwerke Norderstedt, ein Fußballturnier für Schulmannschaften, das seit 2007 vom Schleswig-Holsteinischen Fußballverband und den Stadtwerken Norderstedt gemeinsam durchgeführt wird, wird nunmehr zum dritten Mal als Beachsoccer-Turnier im Norderstedter Stadtpark ausgetragen. Der feine Sandstrand im ARRIBA Strandbad bietet optimale Voraussetzungen für ein tolles Fußball-Fest. Am 14. Juli spielen hier von 9-13 Uhr auf zwei Beachsoccer-Feldern Mädchen- und Jungenmannschaften der 5. und 6. Schulklassen unter dem Motto „Schleswig-Holstein kickt fair“.

Insgesamt 14 Mannschaften von sieben Schulen aus Norderstedt, Bad Bramstedt, Bad Oldesloe und Kiel spielen nicht nur um den Turniersieg, sondern setzen auch ein Zeichen für Fair Play sowie gegen Gewalt und Rassismus. Seit zehn Jahren veranstalten der Schleswig-Holsteinische Fußballverband und die Stadtwerke Norderstedt dieses Fair-Play-Turnier, bei dem die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 und 6 ohne Schiedsrichter auskommen. Die gegeneinander antretenden Mannschaften sind angehalten, den Spielverlauf und strittige Situationen selbst untereinander zu regeln.

Allerdings stehen am Spielfeldrand immer zwei so genannte Mediatoren (Vermittler) zur Verfügung, die in besonderen Streit- oder Konfliktfällen mit den Spielern zusammen eine Lösung der Situation suchen.

Gleichzeitig können sich die teilnehmenden Schülerinnen- und Schülermannschaften an einem Kreativwettbewerb zum Thema „Was ist Fair Play?“ beteiligen. Alle Schulen sind aufgefordert, im Vorfeld des Turniers einen Kreativbeitrag zu dieser Frage zu erstellen. Dabei kann der Beitrag gemalt, geschrieben, verfilmt oder vertont werden und muss sich nicht auf den Fußballsport beschränken.

Eine prominent und kompetent besetzte Jury bewertet alle am Turniertag vorgestellten Beiträge und vergibt Punkte. Im Anschluss an das Turnier werden die am besten bewerteten Beiträge gesondert prämiert. Als Hauptpreise warten Eintrittskarten für ein Heimspiel des Hamburger SV sowie ein Ausflug zur Norderstedter Wasserski-Anlage.

Jens Seedorff, Werkleiter der Stadtwerke Norderstedt, sieht der neuerlichen Auflage des Beachsoccer Fair Play Cups mit Vorfreude entgegen und unterstreicht die Bedeutung des fairen Miteinanders: „Fairness ist eine wichtige Basis für gesellschaftliches Zusammenleben. Nicht nur im Sport, sondern ebenso im privaten und beruflichen Kontakt mit anderen Menschen. Wir freuen uns sehr, dass der Fair Play Cup in diesem Jahr zum zehnten Mal ausgetragen wird, denn es bedeutet, dass Fair Play kein Trend ist, sondern ein Grundwert.“

Zurück