Hallenfußball total in Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Hallenfußball total in Schleswig-Holstein

„Hallenfußball total“ – so lautet auch 2018 das Motto des SHFV, wenn von Anfang Januar bis Mitte März die verschiedenen Futsal-Landeswettbewerbe in Schleswig-Holstein ausgetragen werden. Wie bereits erstmalig im Vorjahr qualifizieren sich bei den Landesentscheiden der Frauen, Jugend und Herren die vorherigen Sieger auf Kreisebene allesamt direkt für die jeweiligen Landesturniere und müssen nicht wie zuvor noch den Weg über zusätzliche Regionalentscheide gehen. Somit können die Teilnehmerfelder bis zu zwölf Mannschaften umfassen und entsprechend werden die Vorrundengruppen der einzelnen Landesmeisterschaften parallel in zwei Sporthallen ausgetragen.

Der Start erfolgt am ersten Februar-Wochenende (03./04.02.) erneut in Lübeck. Zu Beginn ermitteln die C-Juniorinnen am Samstag ab 10:15 Uhr ihren Landessieger. In der Hansehalle und der nahegelegenen Struckbachhalle werden zwölf Teams um die Hallenkrone spielen. Am Nachmittag folgen ab 16 Uhr die Herren, die in einem maximal zehn Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld ihren neuen Landesmeister ausschließlich in der Hansehalle ausspielen werden. Bei den B-Juniorinnen betreten am Sonntagvormittag ab 09:45 Uhr zwölf Vereine das Parkett, um den letzten „weiblichen“ Hallentitel zu ergattern. Den Abschluss der Turniere in Lübeck bilden diesmal die Frauen (ab 15 Uhr)mit ebenfalls zwölf Teams. Auch hier wird in den beiden genannten Sporthallen gespielt, wobei sämtliche Finalspiele mit den jeweiligen Partien um Platz drei und den Endspielen in der Hansehalle stattfinden werden.

Wer es letztlich in die Finalspiele schafft, hat gute Aussichten auf eine kleine Finanzspritze, denn alle vier Landesmeisterschaften werden von der Sparkasse zu Lübeck gesponsert, die unter den jeweiligen drei Erstplatzierten Geldprämien auslobt. Einen zusätzlichen Anreiz gibt es für die Juniorinnen: die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Norddeutschen Meisterschaften in ihrer jeweiligen Altersklasse – dort winkt dann sogar die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Eine Woche später, am 10. und 11. Februar spielen die C-, B- und A-Junioren in Henstedt-Ulzburg die Landestitel aus. Bei den Junioren haben sich in allen drei Altersklassen jeweils zwölf Kreissieger angekündigt, weshalb im Schulzentrum Maurepasstraße ebenfalls in zwei Hallen gespielt wird. Auch hier geht es zum einen um die jeweiligen Landestitel und zum anderen um die Qualifikation zu den anschließenden Wettbewerben auf norddeutscher und bundesweiter Ebene.

Der SHFV freut sich, die beiden Futsal-Wochenenden in Lübeck und Henstedt-Ulzburg ausrichten zu dürfen und hofft auf spannende und interessante Begegnungen. Interessierte Zuschauer können den Turnieren gegen ein Eintrittsgeld von 3,- € (ermäßigt 2,- €) selbstverständlich gerne beiwohnen.

Zu guter Letzt lassen die Ü-Fußballer nochmal die Kugel in der Halle laufen. Im Bereich der Masterklasse wird der SHFV zwei zusätzliche Hallenlandesmeisterschaften ausschreiben. Am 10./11. März tragen die Ü40-Herren ihren zweiten und die Ü50-Herren ihren allerersten Landesentscheid aus. Je nach Teilnehmerresonanz werden diese Meisterschaften ebenfalls in zwei Hallen stattfinden. Auch hier winken attraktive Preisgelder für die drei Erstplatzierten. Zudem bekommen alle Teams bei erstmaliger Meldung ein „Futsal-Starterpaket“, bestehend aus einem Ball und fünf Leibchen, zugeschickt.

Es ist somit wieder alles vorbereitet für eine interessante und vielseitige Hallensaison in Schleswig-Holstein, welche aufgrund der speziellen Futsal-Regeln attraktive, spannende und vor allem faire Spiele verspricht. Das glauben Sie nicht? Dann kommen Sie doch vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Zurück