Glückliche Gesichter auf der Ehrungsveranstaltung
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Glückliche Gesichter auf der Ehrungsveranstaltung

In fünf Kategorien zeichneten der SHFV und seine Partner heute Abend in Büdelsdorf die besten Akteure des vergangenen Kalenderjahres aus.

Dabei erlebte Hannes Drews die größte Überraschung: Der Trainer der A-Junioren von Holstein Kiel empfing die Auszeichnung zu Schleswig-Holsteins „Trainer des Jahres 2016“ und war sichtbar überwältigt von dieser Ehre. Zum zweitbesten Trainer des vergangenen Kalenderjahres wurde Rolf Landerl vom VfB Lübeck gewählt, auf dem dritten Platz landete Eutin-08-Coach „Mecki“ Brunner.

Den Titel „Fußballer des Jahres“ sicherte sich Rafael Czichos, Kapitän der Drittligamannschaft Holstein Kiels, vor seinem Teamkollegen Tim Siedschlag und SH-Liga-Torjäger Florian Stahl (Eutin 08).

Bei den Fußballerinnen glückte Alina Witt vom SV Henstedt-Ulzburg im dritten Anlauf der große Wurf - nach einem dritten Platz vor zwei Jahren und einem zweiten Platz im letzten Jahr setzte sich die Torjägerin gegen Holstein Kiels Mittelfeldstrategin Sarah Begunk und Mannschaftskameradin Vera Homp durch.

„Schiedsrichter des Jahres“ wurde Viatcheslav Paltchikov - es war nach 2013 das zweite Mal, dass sich der u.a. in der zweiten Liga als Assistent tätige Unparteiische vom TSV Eintracht Groß Grönau den Titel sicherte. Zweite wurde Susann Kunkel vom SV Eichede, den dritten Platz belegte Fynn Kohn von der Husumer SV.

Zurück