Futsal startet mit erstem Ligabetrieb in Kiel durch
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Futsal startet mit erstem Ligabetrieb in Kiel durch

Berlin, Hamburg, Hessen, Westfalen und Württemberg – das alles sind Namen von Fußballlandesverbänden, die sich bereits seit einiger Zeit intensiv im Futsal engagieren und einen regelmäßigen Spielbetrieb, z.T. mit mehreren Ligen, anbieten. Der SHFV, der seit vielen Jahren eine Turnierserie – den Lotto-Futsal-Cup – an den Hochschulstandorten im Land durchführt, möchte nunmehr ebenfalls den ersten Schritt in diese Richtung machen. Dort wo 2008 auch der Futsal-Cup seinen Anfang nahm, nämlich an der CAU Kiel, soll von November bis Ende Januar das Pilotprojekt „Futsal-Liga Kiel“ durchgeführt werden. Vorrangig aus dem Pool der über 20 Teams, die jeden Sommer bei der Uni-Liga Kiel mitspielen, hat man die Interessenten für dieses Projekt gefunden. Maximal acht Teams können an der Premiere, die in einer einfachen Spielrunde entsprechend 7 Spieltage umfassen wird, teilnehmen. Gespielt wird in verschiedenen Hallen in Kiel, wobei der Auftaktspieltag am 16. November idealerweise im Uni-Sportforum ausgetragen wird.

Zur reibungslosen Durchführung hat sich der SHFV die Dienste des Organisators der diesjährigen Uni-Liga, Janis Daniel, gesichert, der durch seine vorherige Tätigkeit bereits einen engen Draht zu den Teams hatte. Generell ist dem SHFV aber eine Einbindung der Teilnehmer in die Entwicklung und Abwicklung dieses Projekts sehr wichtig, weshalb bei einer Infoveranstaltung Anfang Oktober auch eine Arbeitsgruppe unter der Beteiligung  von vier Teamvertretern gebildet wurde, in der anschließend letzte Details für den Spielbetrieb gemeinsam festgelegt wurden. Hier einigte man sich u.a. auf die Begrenzung der Anzahl nicht-studentischer Vereinsspieler, die Kadergröße und die Spielzeit sowie auf die zusätzliche Einführung einer Fair-Play Wertung. Der Sieger der Futsal-Liga erhält seinerseits sogar ein Startrecht für das SHFV-Landesfinale am 31. Januar 2015.

Finanziert wird das Projekt, das vor allem personelle Kosten für den Organisator, die Spielleiter und die Schiedsrichter mit sich bringt, größtenteils durch einen Zuschuss aus dem Innovationsfonds des Landessportverbandes, den das Gesamtkonzept ebenfalls überzeugt hatte. Dieses beinhaltet übrigens auch eine vorherige Schulung für die Teams durch Futsal-Landesauswahltrainer Paul Musiol sowie eine Fragebogenerhebung nach Beendigung des Spielbetriebs. Man darf schon jetzt auf die Ergebnisse gespannt sein, so wie auch Hans-Rainer Hansen, Beauftragter für Freizeit- und Breitenfußball, insgesamt dem ganzen Projekt neugierig entgegenblickt: „Die geplante Futsal-Liga stellt einen weiteren Meilenstein in der Futsal-Entwicklung in Schleswig-Holstein dar und wir sind wirklich froh, dass wir genügend Studenten dafür begeistern konnten. Mittelfristig erhoffen wir uns natürlich einen festen Spielbetrieb, der dann auch Vereinsgebunden stattfinden soll. Aber zunächst wollen wir einen Schritt nach dem anderen machen.“

„Erst einmal loslegen“ lautet also das Motto für das SHFV-Pilotprojekt und jeder ist natürlich herzlich eingeladen die Liga live vor Ort oder online mit zu verfolgen. Gespielt wird zwischen dem 16.11. und dem 25.01. grundsätzlich immer Sonntagnachmittags (14-19 Uhr), wobei vom 15.12. bis zum 11.01. eine Pause eingelegt wird. Die genauen Spieltermine und alle Ergebnisse findet man ab dem Ligastart auch hier an dieser Stelle. Nähere Informationen können zudem bei unserem Projektverantwortlichen Fabian Thiesen unter f.thiesen@shfv-kiel.de erfragt werden.

Zurück