FLK: Duell um die Meisterschaft auf letzten Spieltag verschoben
Schleswig-Holstein Fußballverbung

FLK: Duell um die Meisterschaft auf letzten Spieltag verschoben

Das erste Spiel des 8. Spieltages bestritten MHP Eidertal Molfsee und Philip & The Gang. MHP Molfsee ging zwar als Favorit in dieses Spiel, konnte jedoch zu Beginn dieser Rolle nicht gerecht werden. Die Verteidigung agierte zunächst eher zurückhaltend und Philip & The Gang konnte den gegebenen Platz nutzen um bereits nach zwei Minuten in Führung zu gehen. Im Laufe der ersten Halbzeit erhöhte MHP Molfsee jedoch den Druck und kam nach zehn Minuten zum Ausgleich, dem sie eine Minute später den Treffer zur 2:1-Führung folgen ließen. Der weitere Verlauf der ersten 20 Minuten gestaltete sich danach ausgeglichen. In die zweite Hälfte startete Molfsee schwungvoller und konnte nach drei Minuten auf 3:1 erhöhen, doch Philip & The Gang hielt dagegen und schaffte es drei Minuten später auf 2:3 zu verkürzen. Im Laufe der zweiten Halbzeit gewann Molfsee jedoch immer mehr Spielanteile, während Philip & The Gang gute Chancen ungenutzt ließ. Fehler des Gegners bestrafte MHP konsequent und konnte so bis zum Ende des Spiels drei weitere Treffer verbuchen. Die Partie endete somit 6:2 für MHP Eidertal Molfsee.

In der zweiten Partie kam es zum Duell des Zweitplatzierten, Passargad, mit dem Drittplatzierten, Snitchrider 69. Das Aufeinandertreffen, das als Topspiel bezeichnet werden darf, sollte sich auch zu einem solchen entwickeln. Beide Teams begannen die Partie mit hohem Tempo, wobei Snitchrider 69 den besseren Start erwischte und nach zwei Minuten in Führung ging. Die von ihren Fans lautstark unterstützte Mannschaft von Passargad ließ sich davon jedoch nicht beirren und glich in der 6. Minute aus. Postwendend schaffte es Snitchrider 69 jedoch wieder in Führung zu gehen. Das Spiel gestaltete sich danach ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, immer wieder waren die Torhüter gefragt. Ab der 13. Minute folgte jedoch eine starke Phase von Passargad, sie waren nun häufiger im Ballbesitz und spielten sich deutlich mehr Chancen heraus als Snitchrider 69. Aus zwei dieser Chancen folgte in der 16. Minute zunächst der Ausgleich und 30 Sekunden später sogar die 3:2 Führung für Passargad. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigte sich, dass Snitchrider 69 das Spiel noch nicht aufgegeben hatte und Passargad stand deutlich unter Druck, konnte aber standhalten und einen Gegentreffer verhindern. In der Folge gelang es Passargad wieder besser ins Spiel zu kommen. Mitten in eine zweite Drangphase von Snitchrider 69 fiel entsprechend das 4:2 nach einem Konter. Während es Snitchrider nicht gelang noch ein weiteres Tor zu erzielen, konterte Passargad ein zweites Mal erfolgreich und erhöhte somit auf 5:2. Am Ende eines sehr starken Spiels beider Mannschaften setzte sich Passargad somit durch und wahrte die Chancen auf eine Partie mit Endspielcharakter am letzten Spieltag gegen PTSK Futsal.

Voraussetzung dafür war natürlich ein Sieg von PTSK Futsal gegen Tartan United. Diese Bedingung wollte PTSK Futsal zwar unbedingt erfüllen, sie begannen gegen die ohne Auswechselspieler angetretene Mannschaft von Tartan United jedoch nachlässig. So dauerte es sieben Minuten, ehe der erste Treffer der Partie fiel. PTSK ging mit 1:0 in Führung. Doch bereits eine Minute später stand es trotz drückender Überlegenheit von PTSK 1:1. Tartan hatte erfolgreich gekontert, was die Einsatzfreude der fünf angetretenen Spieler noch zu steigern schien. Zwar war United deutlich unterlegen, doch schafften sie es in der ersten Halbzeit noch relativ erfolgreich das eigene Tor zu verteidigen. Nichts desto trotz erzielte PTSK Futsal in der ersten Hälfte noch weitere fünf Treffer. Die zweite Halbzeit dominierte weiterhin PTSK Futsal das Spiel und zeigte sich nun auch effektiver in der Chancenverwertung, dass bei Tartan United die Kräfte nachließen trug dazu bei, dass am Ende der Partie ein deutliches 24:1 für PTSK auf der Anzeigetafel stand. Somit platziert PTSK sich wieder ganz vorne in der Tabelle und trifft am letzten Spieltag auf die punktgleiche Mannschaft von Passargad. Für Tartan United dagegen geht es am letzten Spieltag gegen Philip & The Gang um den ersten Sieg.

Die letzte Partie des Tages lautete: UKSH United gegen Iuventus Apollinea. UKSH United  startete gut in das Spiel und konnte nach sechs Minuten verdient in Führung gehen. Dass Iuventus postwendend ausgleichen konnte und zwei Minuten später in Führung ging spiegelte die Spielanteile nicht wieder und so konnte auch der Ausgleich für UKSH als verdient angesehen werden. In der Folge steigerte sich Iuventus jedoch deutlich und so blieb das Spiel bis zur Pause ausgeglichen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Iuventus noch besser in Schwung und erzielte nach vier Minuten mit einem Doppelpack eine Zwei-Tore-Führung. Iuventus hatte das Spiel nun im Griff und konnte die Führung sogar noch auf 5:2 ausbauen. Dieser Treffer wirkte jedoch wie ein Startschuss zur Aufholjagd für UKSH United. Iuventus sah sich nun in die Defensive gedrängt und musste zwei Gegentreffer hinnehmen, sodass die beiden Mannschaften fünf Minuten vor Schluss nur ein Tor trennte. UKSH United warf nun alles nach vorne und brachte einen weiteren Feldspieler für den Torwart. Durch einen Ballgewinn und den daraus resultierenden Treffer setzte jedoch Iuventus Apollinea den Schlusspunkt hinter eine spannende Schlussphase und konnte das Spiel mit 6:4 für sich entscheiden.

Zurück