FLENS CUP - Auslosung 1. Runde
Schleswig-Holstein Fußballverbung

FLENS CUP - Auslosung 1. Runde

Der FLENS CUP startet in seine vierte Saison

Eichede bei den Herren und Zarpen bei Frauen waren die Gewinner 2017 - Wer hat in der kommenden Pokalsaison die besten Chancen?

Die Saison 2016/17 ist Geschichte und landesweit konnten 75 Herren- und Frauenmannschaften den Meistertitel in ihrer jeweiligen Spielklasse ausgiebig feiern. Verbunden mit der Meisterschaft haben sich alle Meistermannschaften für den FLENS CUP "Meister der Meister" qualifizieren. Während sich die Spielerinnen und Spieler noch in der wohlverdienten Sommerpause befinden, wurden nun die Begegnungen der ersten Runde in Schleswig-Holsteins „Champions League der Amateure“ ausgelost.

Die große Auslosung der ersten Runde wurde wie im vergangenen Jahr in den Räumlichkeiten des Pokalsponsors, der Flensburger Brauerei, statt. Ramona Altenburger, verantwortliche Mitarbeiterin für Innovationsmarketing bei der Flensburger Brauerei, bescherte den beteiligten Teams und Fußballfans im Land zwischen den Meeren als Losfee spannende Spiele in der ersten Pokalrunde.

Insgesamt 15 Frauen- und 60 Herrenteams gehen an den Start und wollen Nachfolger der beiden amtierenden „Meister der Meister“ vom TSV Zarpen bei den Frauen und SV Eichede bei den Herren werden. Der Sieger des Cups erhält 1.500 €. Insgesamt werden Geld- und Sachprämien im Wert von 25.000 Euro ausgelobt. Der Sieger des FLENS CUP „Meister der Meister“ erhält darüber hinaus einen Startplatz im LOTTO-Pokal für die kommende Spielrunde.

Frauen

Bei den Frauen zählen SV Henstedt-Ulzburg II als Meister der Schleswig-Holstein-Liga und Aufsteiger in die Regionalliga Nord, sowie die beiden Verbandsligameistermannschaften vom TSV Siems und der FSG Goldebek/Arlewatt zum Favoritenkreis. Über ein Freilos in der ersten Runde darf sich die SG Stecknitz freuen, die somit erst im Viertelfinale eingreifen. Die SG RieWa konnte ihren Meistertitel in der Kreisliga verteidigen und tritt somit im zweiten Jahr in Folge im FLENS CUP an. In der ersten Runde gastiert die Spielgemeinschaft beim TSV Kücknitz. Die Erstrundenbegegnungen sind bis Herbst 2017 auszutragen.

Herren - Region Nord

Im Wettbewerb der Herren gehen 60 Mannschaften ins Rennen um den Titel „Meister der Meister“. Die ersten beiden Runden werden hierbei in vier Regionen ausgetragen, um weite Fahrten zu Beginn des Wettbewerbs zu vermeiden. Im Norden können sich die SG Oldenswort-Witzwort, TSB Flensburg II und der TSV Vineta Audorf III jeweils über ein Freilos freuen. Als Aufsteiger in die neue Flens-Oberliga zählt der TSV Friedrichsberg-Busdorf zu den favorisierten Anwärtern für den Einzug in das Final Four-Turnier zum Abschluss des Wettbewerbs. Der TSV gastiert in Runde eins beim TSV Viöl.

Herren - Region Ost

In der Region Ost haben es gleich drei Mannschaften eines Vereins geschafft, in der abgelaufenen Saison Meister ihrer Spielklasse zu werden. Eutin 08 sicherte sich nicht nur souverän den Meistertitel in der SH-Liga, gekrönt durch den Aufstieg in die Regionalliga Nord, sondern mit der zweiten und dritten Herrenmannschaft ebenfalls einen Titel auf Kreisebene. Während der Regionalligist beim SVE Comet Kiel III antreten muss, kommt es bei der zweiten Vertretung der Eutiner Spielvereinigung von 1909 zu einem Stadtduell gegen die BSG Eutin, die ihre Spiele auf derselben Anlage bestreiten. Zwei weitere Neulinge in den Flens-Oberliga sind Inter Türkspor Kiel und der TSV Wankendorf, die ebenfalls zum Favoritenkreis zählen dürften. Inter Türkspor trifft auf die SG Felde/Stampe II und Wankendorf gastiert bei der SG Lütjenburg/Behrensdorf II.

Herren - Region West

Einen Dauergast gibt es im Kreis Steinburg. Der TSV Wiemersdorf ist mit der ersten Herrenmannschaft in der dritten Saison in Folge im FLENS CUP dabei und schaffte den Durchmarsch von der Kreisklasse C in die Kreisliga. In der ersten Runde empfängt man hier den Marner TV. Ebenfalls im letzten Jahr bereits im FLENS CUP dabei gewesen sind die Mannschaften vom Itzehoer SV II und der SG Geest 05 II. Itzehoe empfängt den TSV Nordhastedt und die SG Geest bekommt es mit dem TuS Hartenholm III zu tun.

Herren - Region Süd

Komplettiert wird die erste Runde mit den Begegnungen im Süden des Landes. Hier bestreitet der vierte Verbandsliga-Meister und Aufsteiger in die Flens-Oberliga, der FC Dornbreite aus Lübeck, seine erste Partie beim Ratzeburger SV II. Auch der Ratzeburger SV ist mit zwei Mannschaften vertreten. Die dritte Herren empfängt die vierte Mannschaft vom TSV Pansdorf, die ebenfalls ihren Meistertitel verteidigen konnte und erneut im FLENS CUP „Meister der Meister“ dabei ist.

Zurück