Flens-Beach-Trophy 2017 hält Neuerungen parat
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Flens-Beach-Trophy 2017 hält Neuerungen parat

„Sonne, Strand und Sambafußball“ – so lautet auch im Sommer 2017, in einem Jahr ohne großes EM- oder WM-Turnier, das Motto an Schleswig-Holsteins Ostseeküste. Der SHFV richtet erneut von Ende Mai bis Ende Juli seine große Beachsoccer-Serie, die Flens-Beach-Trophy, aus. Allerdings wurden die Inhalte des Beachsoccer-Angebots modifiziert: Einerseits wird es bei der Flens-Beach-Trophy an den sechs Qualifikationsstandorten in Damp (27./28.05.), Heiligenhafen (03./04.06.), Großenbrode (17./18.06.), Pelzerhaken (24./25.06.), Kiel-Schilksee (08./09.07.) und Dahme (15./16.07.) je Standort nur samstags ein Herren-Turnier geben. Andererseits finden an den Sonntagen in Damp und Großenbrode erstmals zwei reguläre Qualifikationsturniere für die Frauen statt, bei denen wie bei den Herren um die acht Startplätze für das jeweilige Landesfinale am 29. Juli im ostsee resort damp gespielt wird. Darüber hinaus bietet der SHFV ergänzend zur Trophy Jugend-Turniere von den E- bis zu den A-Junioren sowie für C- und B-Juniorinnen an (nähere Infos hier).

Bei der Flens-Beach-Trophy, die erneut von ihrem Titelsponsor, der Flensburger Brauerei, sowie von ihren zuverlässigen Partnern LOTTO Schleswig-Holstein und der Provinzial unterstützt wird, geht es neben der reinen Freude am Fußballspielen im Sand vor den schönsten Kulissen Norddeutschlands erneut auch um lukrative Preisgelder. So erhalten die Sieger der einzelnen Qualifikationsturniere bei den Frauen und Herren je 100,- €, und bei den abschließenden Landesmeisterschaften werden jeweils Preisgelder von insgesamt 650,- € (Sieger 400,- €) ausgelobt. Bei den Herren winken zusätzlich auch Prämien für eine Top-3-Platzierung in der Gesamtwertung (1. Platz: 250,- €) und es geht beim Endturnier um die Qualifikation zum DFB-Regionalentscheid Nord, für dessen Ausrichtung am 30. Juli, ebenfalls in Damp, wiederum der SHFV zuständig sein wird.

Auch bei den Meldegebühren ergeben sich Neuerungen: So können die Teams zukünftig selbst wählen, ob sie beim „All inclusive“-Tarif (129,- €) etwas mehr zahlen möchten, um entsprechend die begehrten FBT-Tour-Shirts von Adidas für jeden Teilnehmer sowie zwei Kisten aus dem Flensburger-Sortiment zu erhalten. Ansonsten kann man einfach den reduzierten „Basic I“-Tarif (89,- €) bzw. ab der zweiten Turnierteilnahme den „Basic II“-Tarif (79,- €) ohne die genannten Zusatzleistungen wählen.

„Mit dieser neuen Preisstruktur wollen wir die Transparenz hinsichtlich der in den Startgeldern enthaltenen Leistungen erhöhen und zugleich die Bezahlbarkeit für alle potenziellen Teilnehmer aus den verschiedenen Bereichen gewährleisten. Wir hoffen zudem, dass die zu diesem Zeitpunkt notwendige Reduzierung der Herren-Turniere für volle Teilnehmerfelder an den Samstagen sorgen wird und die Ausweitung bei den Frauen sowie die neue Fokussierung auf den Jugendbereich das Thema Beachsoccer weiter nach vorne bringen wird“, zeigt sich Fabian Thiesen, verantwortlicher Referent für F&B-Projekte beim SHFV, gespannt auf die bevorstehende Strandsaison.

Alle weiteren Infos und Unterlagen zur Serie erhält man auf www.flens-beach-trophy.de.

Zurück