Final Four im FLENS CUP – Halbfinals sind ausgelost
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Final Four im FLENS CUP – Halbfinals sind ausgelost

Seit der erfolgreichen Premiere in der Saison 2014/15 steuert die schleswig-holsteinische „Champions League“, der FLENS CUP „Meister der Meister“, auf das Ende seiner mittlerweile dritten Saison zu. Nachdem seit Juli letzten Jahres die Meister aller Herren- und Frauen-Spielklassen im Pokal-Modus Runde für Runde gegeneinander angetreten sind, treffen am Samstag, dem 2. Juni,  ab 12:30 Uhr nunmehr die jeweils vier erfolgreichsten Frauen- und Herren-Teams beim großen „Final Four“. aufeinander.

Zwar sind aktuell bei den Herren erst drei der vier Viertelfinals gespielt, aber folgende teilnehmende Teams stehen bereits fest: Für Eutin 08, als Lokalmatador sicherlich auch von vielen Fans vor Ort unterstützt, hat sich sowohl die Regionalliga-Mannschaft als auch die zweite Mannschaft (Verbandsliga Ost) für das Final Four qualifiziert. Hinzu kommt Oberligist Inter Türkspor Kiel. Die kürzlich durchgeführte Auslosung im Rahmen der Lotto-Pokalendspiele in Flensburg hatte zum Ergebnis, dass die beiden favorisierten Teams von Eutin 08 I und Inter Türkspor bereits im  Halbfinale aufeinander treffen. Im Rennen um den Finaleinzug sind somit noch Eutin 08 II sowie der Gewinner der Begegnung TuS Jevenstedt (Verbandsliga West) gegen TuS Collegia Jübek (Verbandsliga Nord). Deren Viertelfinalpartie wird drei Tage vor dem Final Four am 30.05. ausgetragen.

Auch das Teilnehmerfeld der Frauen steht noch nicht vollständig fest. Sicher qualifiziert haben sich bereits der TSV Pansdorf (Landesliga Holstein) und die zweite Mannschaft des SV Henstedt-Ulzburg (Regionalliga). Die Auslosung hat hier ergeben, dass Henstedt-Ulzburg auf den Sieger des Viertelfinals SV Bönebüttel-Husberg (Kreisliga Mitte-Süd) gegen Krummesser SV (Kreisliga Ost) trifft und Pansdorf es mit dem Gewinner der Partie SG RieWa  gegen  FSG Goldebek/Arlewatt (beide Landesliga Schleswig) zu tun bekommt.

Welche Teams auch immer beim Finaltag in den beiden Endspielen um 16:15 Uhr stehen werden, ihnen winken in jedem Fall attraktive Prämien. Denn nachdem alle teilnehmenden Mannschaften dank des Engagements der Flensburger Brauerei – dank derer dieser Wettbewerb überhaupt erst ins Leben gerufen werden konnte – bereits pro Spielrunde Freiware von Flensburger und Geldprämien in Höhe von bis zu 300 Euro erhalten haben, wartet auf die beiden Gewinnermannschaften ein stolzes Preisgeld von 1.500 Euro. Zudem erhalten alle vier Finalisten spezielle FLENS-CUP-Trainingstrikots und der SHFV belohnt die Sieger mit einer Wildcard für den SHFV-LOTTO-Pokal in der kommenden Serie.

Seien Sie also dabei, wenn es am 2. Juni in Malente um die schleswig-holsteinischen „Champions“-Titel geht – der Eintritt ist den ganzen Tag für alle Zuschauer frei!

Zurück