Erfolgreicher Sparda-Bank Integrations-Cup 2021
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Erfolgreicher Sparda-Bank Integrations-Cup 2021

Es war ein Wochenende, das ganz im Zeichen der Integration und gesellschaftlichen Verantwortung stand. Gemeinsam mit der Sparda-Bank Hamburg, Premiumpartner des SHFV, wurde am vergangenen Samstag eine erneute Auflage des Sparda-Bank Integrations-Cup im Uwe Seeler Fußball Park ausgetragen. Dabei konnten sich Inter Türkspor Kiel bei den Herren und die Damen vom TSV Siems durchsetzen und ein sattes Preisgeld in Höhe von jeweils 3.000 Euro mit nach Hause nehmen.

Anders als in den Vorjahren wurden beide Turniere parallel ausgeführt, sodass die Herren- und Frauenteams in einem großen Turnier sowohl auf dem Kunst- als auch dem Naturrasen um den Sieg spielten. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ kämpften die Mannschaften um den ersten Platz. 

Bei den Herren dominierten das Team von Inter Türkspor Kiel und die Futsalmannschaft vom PTSK das Turnier. Die entscheidende Partie, in der die beiden Favoriten aufeinandertrafen, entschied der Oberligist von Inter Türkspor mit 2:1 für sich und konnte sich so über den ersten Platz und das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro freuen.  Der PTSK als Zweiter erfreute sich über die erspielten 2.500 Euro. Auf dem 3. Platz landete das Team vom SV Heringsdorf, das 2.000 Euro mit nach Hause nehmen konnte. Das Frauenturnier wurde vom TSV Siems und dem Kieler MTV dominiert. Mit zwölf Punkten landeten am Ende des Tages die Frauen des TSV Siems auf dem ersten Platz, das Team vom Kieler MTV errang mit zehn Punkten den zweiten Platz vor dem Team von Rot-Schwarz Kiel. 

Bei der Siegerehrung lobten Sabine Mammitzsch, Vizepräsidentin Spielbetrieb im SHFV, und Nadine Rademann, Abteilungsleiterin Marktbereich Nord der Sparda-Bank, die Integrationsarbeit der Vereine und überreichten die Prämienchecks an die siegreichen Teams. „Es ist toll, dass wir nach über einem Jahr Zwangspause wieder richtig aktiv im Fußball sein und die Vereine hier in Malente ihre Spiele bei bestem Wetter ausfechten konnten“, resümierte Rademann. „Ein besonderer Dank gilt der Sparda-Bank Hamburg, ohne die dieses Turnier in der Form und mit diesen beeindruckenden Preisgeldern so nicht möglich wäre“, erklärte Kerem Bayrak, Vorsitzender des SHFV-Ausschusses für gesellschaftliche Verantwortung.

Im Rahmen des Sparda-Bank Integrations-Cup wurden außerdem die SHFV YoungStars geehrt. Gemeinsam mit der Sparda-Bank Hamburg wurden vier jungen Persönlichkeiten geehrt, die sich ehrenamtlich im Fußballsport engagieren. Ihre hervorragende Arbeit wurde an diesem Tag in einem feierlichen Rahmen wertgeschätzt. Nach einem Sektempfang und einer Führung durch den Uwe Seeler Fußball Park lud der SHFV-Ausschuss für Ehrenamt und Freiwilligenmanagement zum Dankeschön-Essen ein. Unter den vier Preisträgern wurde zudem der Vereinsförderpreis ausgelost. YoungStar Lasse Waldow konnte sich für seinen Verein, den SV Hansühn, über ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro freuen.

Eindrücke vom Sparda-Bank Integrations-Cup

Zurück