Erfolgreiche DFB-Mobil-Regionalschulung in Malente
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Erfolgreiche DFB-Mobil-Regionalschulung in Malente

Gespannt lauschen die Kinder des TSV Malente den Geschichten der Teamerin Katrin Meier.
Die Planungen für ein weiteres DFB-Mobil-Modul sind im Gange. Gerade im Bereich der motorischen Ausbildung im Kindesalter sieht der DFB dringenden Nachholbedarf, da heutzutage vielen Kindern koordinative Fähigkeiten und Bewegungsabläufe aufgrund von mangelnder Bewegung  fehlen. Dementsprechend ist ein für Bambinis qualifizierter Trainer wichtiger und mehr gefordert, als je zuvor. Denn bei den Bambinis geht es nicht nur um eine erstklassige Trainerausbildung, sondern um den richtigen Umgang, sowie die richtige Förderung koordinativer Fähigkeiten.
 

Um ein entsprechendes Modul anbieten zu können, bedarf es viele helfender Hände, die dies mitentwickeln. So versammelten sich am 22./23. Februar 21 Teamer aus den Landesverbänden Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein im Uwe Seeler Fußball Park in Malente zu einer Regionalschulung, um die Vorlage des DFB zu praktizieren und zu überarbeiten. Damit dies möglichst realitätsnah geschehen konnte, kamen die G-Junioren des TSV Malente in den Uwe Seeler Fußball Park und demonstrierten mithilfe der Teamer die DFB-Mobil-Praxiseinheit „Bambini“. Anschließend setzten sich die DFB-Mobil-Teamer zusammen, um Korrekturen und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten. Hier wurden konstruktive Vorschläge zusammengetragen, die das Modul „Bambini“ perfektionieren sollen. Am Folgetag, den 23. Februar wurde analog zum Vortag das Hallenmodul „Bambini“ bearbeitet. Auch hier kamen Ideen zusammen, die einen erfolgreichen Start des Moduls gewährleisten sollen.

 

Nach zwei sehr interessanten Tagen im Uwe Seeler Fußball Park gingen die Teamer der vier Landesverbände dann wieder auseinander, um die Regionalschulung intern revue passieren zu lassen und die gesammelten Erfahrungen mit dem neuen Bambini-Modul in die Planungen des DFB einfließen zu lassen.

 

Zurück