Die SG Breitenburg erweist sich als sehr guter Gastgeber
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Die SG Breitenburg erweist sich als sehr guter Gastgeber

Am vergangenen Freitag, den 19. August, war es soweit! Nach der doch recht kurzen Sommerpause startete die neue Spielzeit 2022/23 im Jugendfußball mit dem Eröffnungsspiel zwischen der SG Breitenburg und der SG Wilstermarsch. Die SG Breitenburg putzte sich unter Einbindung aller Jugendteams für dieses Event raus und präsentierte sich als herausragender Gastgeber. Bereits am Vortag wurden Zelte aufgebaut und die Anlage hergerichtet, ehe am Veranstaltungstag selbst noch der Feinschliff erfolgte. Ab 17 Uhr strömten die ersten Gäste auf das Areal und verkürzten sich mit DFB-Mobil, Speed-O-Meter, Torwand und Imbiss-Bude bei Musik und Moderation die Zeit bis zum Highlight des Abends. Nach dem kurzweiligen Interview mit Trainern und Staffelleiter gaben sich die Offiziellen Uwe Döring vom SHFV, Bürgermeister Tiedemann und Patrick Stiewe vom TSV Lägerdorf die Ehre, ehe es ruhig wurde und die Mannschaften zum Auflaufen Stellung nahmen. Begleitet von den F-Jugendlichen der SG Breitenburg liefen die Teams bei stimmungsvoller Musik und auflockernder Bewölkung auf. Nach der Schleswig-Holstein-Hymne und dem traditionellen symbolischen Anstoß ertönte dann endlich der erste Anpfiff der Jugendspielzeit 2022/22.

Vor rund 350 Zuschauer*innen entwickelte sich unter der Leitung von Schiedsrichter Luca Paul Seils eine Partie auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. „Das war eine wunderbare Werbung für den Jugendfußball“, so SHFV-Geschäftsführer Tim Cassel. In der ersten Halbzeit bekamen die Zuschauer*innen vom Gästespieler Felix Lasner in der 37. Spielminute auch gleich den ersten Treffer der Saison zu sehen, ehe es in die Halbzeit ging. In der Pause wurden die Fair-Play-Sieger der Saison 2021/22 geehrt, wozu sich zwölf Vereine angemeldet hatten. Bei nunmehr strahlendem Sonnenschein ging es in den zweiten Durchgang, wo der Gastgeber auf den Ausgleich drängte. Doch war es erneut Felix Lasner, der in der 56. Spielminute zum 2:0 für die Gäste erhöhte und damit vorzeitig das Spiel entscheiden sollte. In der 82. Minute markierte Albion Krasniqi den 3:0-Endstand und der Jubel der Gäste war groß.

Gleichwohl das sportliche Ergebnis für den Gastgeber SG Breitenburg nicht stimmte, zeigte sich der Verantwortliche Julian Jürgens zufrieden. „350 Zuschauer und Sonnenschein! Abgesehen vom sportlichen Teil lief alles so, wie wir uns das vorgestellt haben!“, so der Jugendobmann und A-Jugend-Trainer der SG Breitenburg.

Der SHFV wünscht allen Jugendmannschaften viel Spaß und Erfolg!

Zurück