DFB-Mobil | Zwei neue Module buchbar!
Schleswig-Holstein Fußballverbung

DFB-Mobil | Zwei neue Module buchbar!

Seit August war das DFB-Mobil bis zuletzt wieder regulär im Einsatz und unterstützte damit die Trainerinnen und Trainer an der schleswig-holsteinischen Fußballbasis während der schwierigen Corona-Zeit. Unter Einhaltung eines eigenen umfassenden Hygienekonzeptes sowie unter Berücksichtigung der lokalen Vorgaben fuhr das DFB-Mobil seitdem 28 Vereinsbesuche. Inhaltlich wurden Demoeinheiten zu den verschiedenen Altersklassen im Jugendbereich vorgestellt. Das Modul "F- und E-Jugend" erfuhr dabei gefolgt vom Modul "D- und C-Jugend" die größte Nachfrage. Beide Module beschäftigen sich mit dem entwicklungsgerechten Training für die jeweiligen Altersbereiche. Das Modul für die F- und E-Jugend wird zudem mit dem Zusatz 4 gegen 4 angeboten. Hier steht die Vermittlung von taktischen Aspekten erstmals im Fokus. Darüber hinaus wurden in den gebuchten Bambini-Modulen Spielstunden für das Feld und für die Halle präsentiert, wobei insbesondere die Fantasie im Vordergrund standen. Das vergleichsweise neue Komplextraining Defensive bot für Trainer von A- und B-Jugend-Mannschaften sinnvolle Inhalte zur Gestaltung des Trainings.

In der kürzlich durchgeführten eintägigen Teamerschulung wurden im Uwe Seeler Fußball Park zu Malente zwei neue Module geschult. Während vormittags die Inhalte und insbesondere die Coaching- für die Spielerinnen und Spieler und Erklärungspunkte für die Trainerinnen und Trainer erarbeitet wurden, wurden die Module am Nachmittag in der Praxis erprobt. Für die F-Jugend-Einheit „Trainieren auf Minispielfeldern“ stand dankenswerterweise die F-Jugend des TSV Malente bereit. Hier wurden neue und auf Minispielfelder zugeschnittene Trainingsformen präsentiert. Die neue Einheit für D- bis A-Jugend-Mannschaften wurde um den Schwerpunkt "Kognitionstraining" durch die anwesenden Teamer selbst praktiziert. Mit innovativen Trainingsformen gelingt es, die Konzentrations-, Antizipations- und die Entscheidungsfähigkeiten sowie die Handlungsschnelligkeit und Spielintelligenz gezielt zu fördern und somit junge Spieler wesentlich effizienter und ganzheitlicher auszubilden.

Leider können in naher Zukunft weder die alten noch die neuen Module im Rahmen von Vereinsbesuchen vorgestellt werden. Sobald es die Landesverordnung zulässt, wird das DFB-Mobil wieder flexibel und unkompliziert in die Vereine fahren und die Basis bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen.

Bei Interesse an einem der neuen oder auch der klassischen Module erfolgt die Terminanmeldung schnell und unkompliziert hier.

Zurück