Derbystar Torjäger des Monats April: Nicholas Holtze
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Derbystar Torjäger des Monats April: Nicholas Holtze

Nicholas Holtze gehört seit vielen Jahren zu den Top-Stürmern der Liga. Seit der Spielzeit 2014/15 sicherte sich Holtze in jeder Spielzeit einmal die Monatsauszeichnung Derbystar Torjäger des Monats. Im April 2019 folgte nun Titel Nummer vier. Mit sechs Treffern in vier April-Partien war die Leistung von Nicholas Holtze nicht zu toppen.

In der ersten Partie im Monat April ging es für Holtze und seinen TSB Flensburg als Tabellenzweiter zuhause gegen Spitzenreiter NTSV Strand 08 zum Spitzenduell der Flens-Oberliga. Die Flensburger mussten in einer engen Partie mit 1:2 den Kürzeren ziehen. Nicholas Holtze war für den TSB Flensburg per Elfmeter erfolgreich zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, doch den Gästen aus Timmendorfer Strand gelang im zweiten Durchgang noch der Siegtreffer. Mit dem SV Todesfelde folgte eine Woche später ein ebenso starker Gegner. Beim 2:2-Remis konnte sich der 25-jährige Holtze dieses Mal nicht in die Torjägerliste einreihen. Gegen den VfB Lübeck II legte der TSB Flensburg richtig los und ließ die Lübecker beim 8:2-Kantersieg mächtig unter die Räder kommen. Nicholas Holtze steuerte alleine vier Treffer bei. Im letzten Aprilspiel brachte Holtze sein Team mit seinem Treffer in der 65. Spielminute auf die Siegerstraße, dass die Flensburger letztlich mit 2:0 gegen den PSV Neumünster für sich entscheiden konnten.

Mit aktuell 17 Saisontreffern liegt Flensburgs Nummer 9 aktuell gemeinsam mit Heides Tobias Hass auf Rang zwei im Torjägerranking der Flens-Oberliga. In Führung liegt hier noch Morten Liebert (SV Todesfelde) mit 20 Saisontoren. In bisher 203 Oberligapartien für Flensburg 08 (160), SC Weiche Flensburg 08 II (27) und seit dieser Saison für TSB Flensburg (20) war Nicholas Holtze bereits 111-mal erfolgreich.

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband und Derbystar als Ballpartner der Flens-Oberliga gratulieren dem Spieler Nicholas Holtze recht herzlich und wünschen ihm und seinem Verein TSB Flensburg für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg!

Zurück