AOK-Schul-Cup: Vorrunde Nummer 4 in Lübeck
Schleswig-Holstein Fußballverbung

AOK-Schul-Cup: Vorrunde Nummer 4 in Lübeck

Am vierten Tag des AOK-Schul-Cups 2019 fanden sich sieben Schulmannschaften aus Lübeck und Umgebung zusammen, um die weiteren Teilnehmer für das Landesfinale am 11.09. in Kiel/Gaarden zu ermitteln. Bei wechselhaftem Wetter kamen viele interessante, torreiche, aber auch knappe Begegnungen zustande. Vielen Dank an dieser Stelle an den SC Buntekuh aus Lübeck, der seine schöne Kunstrasenanlage für die Durchführung zur Verfügung stellte.

In der Altersklasse I (Jahrgänge 2007-2009) setzte sich die Lauenburgische Gelehrtenschule am Ende mit sieben Siegen und einem Unentschieden gegen das Ostsee-Gymnasium Timmendorfer Strand durch, das insgesamt auf dem zweiten Platz landete. So schnappten sich die Ratzeburger hochverdient den Vorrundensieg in dieser Altersklasse und dürfen sich am kommenden Mittwoch auf einen weiteren Fußballtag freuen.

In der Altersklasse II (Jahrgänge 2004-2006) dominierten die Schülerinnen und Schüler der Warder-Schule. Nachdem sie in der Hinrunde jedes Spiel gewonnen hatten, war es kein Problem trotz zwei Unentschieden in der Rückrunde in das Landesfinale einzuziehen. Dicht gefolgt wurde der Erstplatzierte von der Lauenburgischen Gelehrtenschule, die ebenfalls einen Turniersieg anpeilte. Vielleicht besteht für die Ratzeburger noch die Möglichkeit als engagierter Zweitplatzierter mit 17 erzielten Punkten in die nächste Runde einzuziehen.

Die Torschussmessanlage und der damit verbundene Wettkampf erregte bei den Jugendlichen wieder viel Aufmerksamkeit. Der härteste Schuss in der Altersklasse II blieb mit 106 km/h nur knapp hinter dem Wochenrekord. Der Titel „Dampfhammer“ ging bei den Jüngeren an einen Spieler der Grund- und Gemeinschaftsschule ST. Jürgen, der 87 km/h erreichte.

Am morgigen Freitag geht es dann zum Ende der Woche weiter nach Flensburg, wo das letzte Turnier der Vorrunde ansteht.

Zurück