AOK-Schul-Cup 2017 startet in Neumünster
Schleswig-Holstein Fußballverbung

AOK-Schul-Cup 2017 startet in Neumünster

Mit dem heutigen Dienstag startete der AOK-Schul-Cup 2017 mit seinem ersten von insgesamt sieben Qualifikationsturnieren in Neumünster. Bei vollem Teilnehmerfeld sicherten sich am Ende die Holstenschule Neumünster bei den Jüngeren und die Alexander-von-Humboldt Schule Neumünster bei den Älteren den Turniersieg. Beide Schulen qualifizierten sich damit für das große Landesfinale am 04.10. in Kiel/Gaarden.

In der Altersklasse I überzeugte der spätere Turniersieger der Holstenschule bereits frühzeitig und sicherte sich den Gruppensieg in der Gruppe B. Als Gruppenzweiter freute sich die Schule Kisdorf über den Halbfinaleinzug. In Gruppe A zogen die Immanuel-Kant-Schule und die Alexander-von-Humboldt-Schule ins Halbfinale ein.

Im ersten Halbfinale traf die Immanuel-Kant-Schule auf die Schule Kisdorf und sicherte sich mit einem knappen 1:0-Erfolg den Einzug ins Finale. Das zweite Halbfinale konnte die Holstenschule Neumünster – ebenfalls mit 1:0 – über die Alexander-von-Humboldt-Schule für sich entscheiden. Das Finalspiel wurde dann zu einem Torfestival, denn die Holstenschule Neumünster siegte souverän mit 5:0.

In der Altersklasse II überzeugten die Gemeinschaftsschule Neumünster-Brachenfeld und die Holstenschule Neumünster in Gruppe A, in Gruppe B dominierten die Alexander-von-Humboldt-Schule und das Gymnasium Schloss Plön das sportliche Geschehen. Im ersten Halbfinale konnten sich die Plöner knapp mit 1:0 gegen die Gemeinschaftsschule Neumünster durchsetzen. Das zweite Halbfinale gewann die Alexander-von-Humboldt-Schule mit 2:1 gegen die Holstenschule Neumünster. Und auch im Finale behielt das Team der Alexander-von-Humboldt schule die Nerven und sicherte sich mit einem 2:0-Erfolg über das Gymnasium Schloss Plön den Turniersieg und den damit verbundenen Einzug in das Landesfinale.

Bei der anschließenden Siegerehrung freuten sich die siegreichen Mannschaften über Fußballe für den Schulsportunterricht, die die AOK als Partner des AOK-Schul-Cups zur Verfügung stellt. Doch auch die sportlich weniger erfolgreichen Teams hatten Grund zur Freude: Der VfB Lübeck stellt allein jeder teilnehmenden Mannschaft des AOK-Schul-Cups Eintrittskarten für ein Heimspiel seiner Mannschaft.

Morgen macht der AOK-Schul-Cup dann Halt in Husum, wo die nächsten Schulmannschaften die Chance haben, sich für das Landesfinale zu qualifizieren und am 04.10. um die Krone im Schulfußball zu spielen.

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle der Turnierleitung um Horst Dobro und Horst Balschun. Weiterhin möchten wir dem Spieler der Elly-Heuss-Knapp-Schule Neumünster, der sich beim Warmmachen verletzte, gute Besserung und schnelle Genesung wünschen!



Endergebnisse AKI

Endergebnisse AKII

Zurück