AOK-Schul-Cup 2015: Landessieger stehen fest!
Schleswig-Holstein Fußballverbung

AOK-Schul-Cup 2015: Landessieger stehen fest!

Bei norddeutschem „Schmuddelwetter“ trotzten am vergangenen Mittwoch, dem 07. Oktober, rund 200 Schülerinnen und Schüler aus ganz Schleswig-Holstein dem Dauerregen, um beim AOK-Schul-Cup 2015 die Landessieger in zwei Altersklassen zu ermitteln. In acht Regionalturnieren wurden kurz nach den Sommerferien jeweils die Regionalsieger ermittelt, die nun auf der exzellenten Anlage von Intertürk Spor Kiel um den Landestitel kämpften. Dabei siegte in der Altersklasse I (Jahrgänge 2001 bis 2003) das Team der Alexander von Humboldt Schule Neumünster, in der Altersklasse II (Jahrgänge 1998 bis 2000) nahm das Gymnasium Schloss Plön den großen Pokal jubelnd entgegen.

In beiden Altersklassen trafen die „Mixed-Teams“ in jeweils zwei Vierergruppen gegeneinander an. Bei den Jüngeren musste sich der spätere Turniersieger aus Neumünster in der Gruppe A als Gruppenzweiter hinter dem Johanneum zu Lübeck anstellen. In Gruppe B spielten sich die Hermann-Tast-Schule Husum und die Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld mit jeweils sieben Punkten in die Halbfinals. Hierbei konnte das Johanneum im ersten Halbfinale mit einem 1:0 über die Schenefelder über den Finaleinzug jubeln, die Alexander von Humboldt Schule setzte sich ebenfalls mit einem knappen 1:0-Sieg über die Hermann-Tast-Schule Husum durch und stand somit als zweiter Finalteilnehmer fest. Im Spiel um Platz Drei konnte dann die Hermann-Tast-Schule Husum souverän mit 3:1 über die Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld siegen und sich über die Bronzemedaille freuen. Im anschließenden Finale behielt die Alexander von Humboldt Schule die Nerven, siegte mit 2:0 und feierte so den Landesmeistertitel.

In der Altersklasse II dominierte die Hermann-Tast-Schule Husum mit neun Punkten die Gruppe A, mit vier Punkten sicherte sich das Gymnasium Schloss Plön den Halbfinaleinzug. Ganz knapp ging es hingegen in der Gruppe B zu: Drei Mannschaften hatten am Gruppenende fünf Punkte auf dem Konto, durch das bessere Torverhältnis konnten das Schulzentrum Schenefeld und das Detlefsengymnasium ins Halbfinale einziehen. Mit einem knappen 1:0-Erfolg jubelten nach dem ersten Halbfinale die Schenefelder, der spätere Turniersieger aus Plön konnte sich im zweiten Halbfinale über das Detlefsengymnasium mit 2:1 ins Finale spielen. Im Spiel um die Bronzemedaille kam es nach regulärer Spielzeit nicht zu einer Entscheidung, sodass ein Neunmeterschießen entscheiden musste, wobei sich das Detlefsengymnasium mit 3:2 durchsetzen konnte. Im Finale der Älteren waren dann nochmal starke Nerven gefragt, wobei sich das Gymnasium Schloss Plön letztendlich mit einem 1:0 über das Schulzentrum Schenefeld den Pott sichern konnte.

Bei der anschließenden Siegerehrung freuten sich Gerhard Schröder, 1. Vizepräsident im SHFV, Kai Manzke, Verantwortlicher für die Markenführung und Kommunikation bei der AOK NordWest und Ralf Hegedüs von der Stadt Kiel mit den Gewinnern. Jeder Teilnehmer erhielt eine hochwertige Sporttasche, die besten drei Mannschaften konnten sich zudem über Medaillen freuen. Die beiden Landessieger durften hochwertige Spielbälle für den Schulsport mit nach Hause nehmen und einen großen AOK-Schul-Cup-Pokal in ihre Arme schließen.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle der Turnierleitung um Horst Dobro und Horst Balschun, den Schiedsrichtern, dem ausrichtenden Verein Intertürk Spor Kiel für hervorragende Rahmenbedingungen und der AOK, die mit ihrem Eventzelt für ein Highlight Abseits des Fußballplatzes sorgte.

Zurück