Schleswig-Holstein Fußballverbung

TSV Eintracht Groß Grönau gewinnt Jugend-Award

Der SHFV und seine Mitgliedsvereine sind sich der Bedeutung der sportlichen Jugendpflege für den Schleswig-Holsteinischen Fußball bewusst. Hinzu kommen vermehrt auch die pädagogischen und sozialen Aufgaben der Jugendarbeit, um die Jungen und Mädchen in unsere Gesellschaft einzubinden. Ein wichtiger Bestandteil in der Jugendarbeit sind die zahlreichen Ehrenamtler, die sich Woche für Woche, sowohl auf dem Trainingsplatz, als auch am Spielfeldrand, für ihre Vereine engagieren. Dieses Engagement der Vereine, Trainer und Spieler wollen wir belohnen und uns für den großen Aufwand aller Beteiligter bedanken!

Auch im vierten Quartal letzten Jahres steckten zahlreiche Vereine Zeit und Geld in die Förderung der Jugendarbeit, wodurch Lizenzen erworben, Kurzschulungen in die Vereine geholt und DFB-Mobil-Besuche durchgeführt wurden.

Im vierten Quartal des Jahres 2017 sicherte sich der TSV Eintracht Groß Grönau den „Jugend-Award - powered by Sport Böckmann“. Fünf Trainer der Lübecker nahmen dabei an allen drei Modulen der C-Lizenz-Ausbildung teil, wodurch die meisten Punkte gesammelt werden konnten. Darüber hinaus besuchten noch 3 Vereinsmitglieder Kurzschulungen des SHFV. Damit konnten nach Einberechnen des Mannschaftsmultiplikators 504 Punkte erreicht werden, wodurch der Jahressieger 2016, der TSB Flensburg, auf den zweiten Platz verwiesen wurde, der dicht gefolgt vom Bramstedter TS den Quartalssieg nur knapp verfehlte.

Unser Exklusivpartner Sport Böckmann und der SHFV wünschen dem Sieger einen gelungenen Start ins neue Jahr, weiterhin viel Spaß und Engagement in der Trainerqualifizierung und viel Erfolg mit dem neuen Trikotsatz für die Zukunft!

Top 10 des 4. Quartals 2017

1. TSV Eintracht Groß Grönau
2. TSB Flensburg
3. Bramstedter TS
4. Möllner SV
5. SV Eichede
6. KSV Holstein
7. Breitenfelder SV
8. VfB Lübeck
9. TSV Süderbrarup
10. TSV Kronshagen