Schleswig-Holstein Fußballverbung

2012

Finale SHFV Schulfußball-Cup 2012

Am 19. September 2012 bestritten acht Mädchen- und acht Jungenmannschaften das Finale des SHFV Schulfußball-Cup 2012. Nach 36 Spielen freuten sich die Spielerinnen der Alexander-von-Humboldt Schule aus Neumünster bei den Mädchen und die Jungen der Meldorfer Gelehrtenschule über den Turniersieg.

Über einhundert Schulmannschaften spielten in acht Qualifikationsturnieren in ganz Schleswig-Holstein um den Einzug in das Landesfinale in Kiel. Einige Überraschungen gab es bereits in der Qualifikationsphase, wo nicht nur eine technisch gute Ausbildung, sondern auch ein Kämpferherz von großer Bedeutung war. Viele Endspiele wurden erst durch ein Entscheidungsschießen gewonnen, was vor allem für die Vielzahl sehr starker Schulmannschaften in Schleswig-Holstein spricht.

Am Mittwoch den 19. September trafen die besten Mädchen- und Jungenmannschaften aus dem Lande zwischen den Meeren im Sport- und Bewegungspark Kiel-Gaarden aufeinander. Bei anfangs strahlendem Sonnenschein spielten die Schulmannschaften zunächst in je zwei Gruppen um den Einzug in die Halbfinalspiele. Nach spannenden Vorrundenspielen war schnell klar, wer den Einzug ins Finale schaffen wird.

Bei den Mädchen gab es schon die erste Sensation des Tages, die favorisierten Schönbergerinnen von der Gemeinschaftsschule Probstei, die schon zwei Mal hintereinander das Finale gewannen, konnten sich in der sehr leistungsstark besetzten Gruppe nicht durchsetzen. Stattdessen zogen die Schülerinnen vom Schulzentrum Schenefeld und der Hahnheideschule in das Halbfinale ein. In der Gruppe B setzten sich die Alexander-von-Humboldt Schule und die Klaus-Groth-Schule gegen die Konkurrenz durch. In dieser Gruppe spielte auch die am weitesten angereiste Mannschaft von der Deutschen Privat Schule aus Sonderburg, die sich beim Qualifikationsturnier in Flensburg souverän durchgesetzt hatte. Die beiden Siegermannschaften aus den Halbfinalspielen bei den Mädchen Schulzentrum Schenefeld und Alexander-von-Humboldt Schule traten im Finale gegeneinander an. Nach 10 Minuten endete die Partie torlos, im Entscheidungsschießen setzten sich die Schülerinnen von der Alexander-von-Humboldt Schule durch.

In der Jungenkonkurrenz bestritten nach der Vorrunde die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule aus Preetz gegen die Fridjof-Nansen Schule aus Flensburg und die Meldorfer Gelehrtenschule gegen das Gymnasium Glinde inzwischen bei strömenden Regen die beiden Halbfinalspiele. Die Meldorfer Jungen schafften den Einzug ins Finale durch ein Entscheidungsschießen, die Preetzer gewannen im regulären Spiel mit 1:0. Im packenden Finale hieß es auch bei den Jungen unentschieden. Das Entscheidungsschießen gewann anschließend die Meldorfer Gelehrtenschule.



Die beiden Sieger freuen sich nun auf eine Klassenreise in den HANSA-PARK. Die zweitplatzierten erhalten Eintrittskarten für den Hamburger SV, die drittplatzierten dürfen zum SHFV LOTTO-Nordcup im Januar in die Kieler Sparkassenarena.



 Ergebnisse Jungen

 Ergebnisse Mädchen