Schleswig-Holstein Fußballverbung

2011

Titelverteidigung beim SHFV Schulfußball-Cup 2011

Nach 7 Qualifikationsturnieren in Bad Oldesloe, Lübeck, Flensburg, Itzehoe, Schleswig, Neumünster und Bad Malente wurde am 22.09.2011 das Finale des SHFV Schulfußball-Cups 2011 in Kiel ausgespielt.

7 Jungen- und 8 Mädchenmannschaften, die sich zuvor durch einen Sieg bei einem der jeweiligen Qualifikationsturnieren durchsetzen konnten, spielten bei dem durch starken Regen zum Turnierbeginn aufgeweichten Rasen die Landesmeister der Wettkampfkalsse III im Schulfußball aus.

In der Konkurrenz der Mädchen gab es in diesem Jahr eine Titelverteidigung. Die Gemeinschaftsschule Probstei gewann im zweiten Jahr in Folge den SHFV Schulfußball-Cup. Dabei sah es anfangs noch nicht nach einem klaren Sieg für die Schönbergerinnen aus. Die Gruppenphase schlossen sie punkt- und torgleich mit der Hermann-Tast-Schule aus Husum ab. Im Halbfinale gegen die Trittauer Hahnheideschule musste ein Entscheidungsschießen über das Erreichen des Endspiels entscheiden. Im anschließenden Finale konnte dann die Alexander-von-Humboldt-Schule aus Neumünster mit einem 1:0 besiegt werden und machte den erneuten Turniererfolg komplett. "Nächstes Jahr holen wir uns wieder den Pokal", versicherten die Mädchen mit einem Grinsen im Gesicht.

Im Feld der Jungenmannschaften gab es einen Sieger zu bejubeln, der in den vergangenen Jahren den Schulfußball-cup nocht nicht für sich entscheiden konnte. Bereits beim Qualifikationsturnier in Schleswig überzeugte die Theodor-Storm-Schule aus Husum durch ihr fußballerisches Können. Nachdem die Gruppenphase ohne Niederlage abgeschlossen wurde, stand im Halbfinale die Immanuel-Kant-Schule den späteren Siegern gegenüber. Nach der regulären Spielzeit (bei allen Spielen 10 Minuten) stand noch kein Sieger fest, somit musste das 9-Meterschießen folgen. Die Husumer zogen durch eine starke Torwartleistung mit 4:2 ins Finale ein. Nun ging es gegen das Bernstoff-Gymnasium aus Satrup, welches bisher ausnahmslos klare Siege und ein Torverhältnis von 12:1 zu verbuchen hatte. Keine leichte Aufgabe also für die ambitionierten Jungs von der Westküste. Auch in diesem Spiel stand nach zehn Minütiger Spielzeit kein Sieger fest. Somit musste erneut das 9-Meterschießen über den Sieger entscheiden. Am Ende setzten sich die Husumer Jungs mit einem 4:2 gegen das Bernstorff-Gymnasium durch. Enttäuscht, aber mit dem Wissen ein tolles Turnier gespielt zu haben, klatschten die Spieler mit den glücklichen Siegern ab.

Am Ende freuten sich alle Mannschaften über die wertvollen Preise wie T-Shirts, HSV-Karten, SHFV-Nordcup-Tickets oder einer Material-Box für den Schulsport, gefüllt mit Bällen, Hütchen und Leibchen. Der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes,  Hans Ludwig Meyer,  und der Verbandssportlehrer für Frauen- und Mädchenfußball, Dieter Bollow, waren sich nach der Veranstaltung einig, dass ein solches Schulturnier wichtig für die Nachwuchsarbeit im Fußballsport ist, da die Schülerinnen und Schüler durch den Ganztagsschulbetrieb sehr viel mehr an der Schule gebunden sind als früher.

Auch wenn das Wetter sich sehr wechselhaft präsentierte, war es ein sehr interessantes, spannendes und harmonisches Turnier und vielleicht hat die schüchterne Sonne ja einige Sonnenstrahlen auf einen zukünftigen Fußballstar geworfen. Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband bedankt sich bei der großartigen Unterstützung aller beteiligten Helfer rund um den SHFV Schulfußball-Cup 2011, bei allen Städten und Kommunen, sowie den Kreisfußballverbänden und deren ehrenamtlichen Mitarbeitern, die diese Turnierserie ermöglicht haben.


 Ergebnisse Mädchen
 Ergebnisse Jungen