Schleswig-Holstein Fußballverbung

2009

Finale beim SHFV-Schulfußball-Cup 2009!

Am 1. Oktober was es endlich soweit – nach 2 Wochen Qualifikation folgte nun erstmalig das Finale des SHFV-Schulfußball-Cups 2009. Auf der Baukampfbahn des TuS Gaarden trafen sich 16 Schulfußballmannschaften, die sich als Sieger der Regionalturniere oder über den Kreativwettbewerb für das Landesfinale qualifizierten.
Bei etwas wechselhaftem Wetter entwickelten sich spannende Spiele, den ebenfalls SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer ein hohes Niveau zusprach. Alle Spiele wurden wie gehabt nach den Spielregeln des Projekts „Schleswig-Holstein kickt fair“ ausgetragen, was beinhaltet ,dass die Spiele ohne Schiedsrichter ausgetragen werden und etwaige strittige Situation auf dem Feld zwischen den beteiligten Parteien ausgetragen werden. In nicht zu klärenden Fällen, entscheidet ein am Spielfeldrand postierter Schlichter.

Die Turnierleitung um Horst Dobro, Wilfried Fresen und Dietrich Hupke konnten am Turnierende ein positives Resümee ziehen. „Bis auf kleine Unstimmigkeiten und dem Hang, Entscheidungen von Dritten herbeiführen zu lassen, ist das gesamte Turnier reibungslos über die Bühne gelaufen“, so Hupke. Horst Dobro, als Herr der Zahlen, führte Statistik: „in 40 Spielen der Jungen- und Mädchenkonkurrenz fielen insgesamt 70 Tore, in 3 der acht Finalspiele wurden die Sieger durch Entscheidungsschießen ermittelt.“


Die parallel laufenden Finalspiele waren an Spannung kaum zu überbieten, bei den Jungen setzten sich die Insulaner mit 2:1 gegen die Hermann-Tast-Schule durch, wohingegen die Mädchen Überstunden schieben mussten. Erst nach dem Entscheidungsschießen konntendie Meldorfer Mädchen über den Turniersieg jubeln.

In Tradition der Regionalturniere ging auch beim Landesfinale keine Mannschaft leer aus. Im Rahmen der Siegerehrung konnten die Plätze 4 bis 8 aus den Händen von SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer, Stadtrat Adolf-Martin Möller sowie den Sponsorenvertretern Herrn Arseven (Fielmann AG) und Frau Franke (Unfallkasse Nord) neben einer Urkunde noch T-Shirts des Projekts „Schleswig-Holstein kickt fair“ entgegennehmen. Der 3. Platz erhielt zudem 15 Eintrittskarten für ein Saisonspiel von VfB Lübeck oder Holstein Kiel. Die Zweitplatzierten erhielten einen Gutschein über 15 Eintrittskarten für den Hamburger SV. Der Turniersieger konnte 15 Eintrittskarten für das Länderspiel Deutschland – Finnland am 14.10.09 in Hamburg sowie einen Wanderpokal in Empfang nehmen.

Der SHFV bedankt sich insbesondere bei Herrn Bünning als 1. Vorsitzenden des TuS Gaarden, der bereits genannten Turnierleitung sowie der tatkräftigen Unterstützung von Nicole Kerkau, Klaus Bischoff, Helmut Maack und Günther Kloss. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!