Handshake
Schleswig-Holstein Fußballverbung

Der Handshake - eine Geste des Fair Play

Oftmals sind es vermeintlich kleine Gesten, die für Fair Play und Respekt vor dem Gegenüber stehen. Dies gilt auch und im Besonderen für den Handshake bei Fußballspielen:  ob als Geste der Begrüßung vor dem Spiel, als Geste der Anerkennung oder der Entschuldigung während des Spiels oder als Geste des Respekts für Gegner und Schiedsrichter nach dem Spiel – immer ist der Handshake ein wertvolles Zeichen von Fair Play.

Im Rahmen seiner Amateurfußballkampagne „Unsere Amateure. Echte Profis.“ will der DFB genau diese Geste nun unterstreichen und fördern. So soll das Händeschütteln mit dem Gegner und mit Schiedsrichtern als festes Ritual in den Amateurspielklassen verankert werden. 

Im SHFV werden die Richtlinien zum Handschlag bereits seit Beginn der laufenden Saison in der Schleswig-Holstein-Liga und Verbandsligen der Herren umgesetzt. Zur Saison 2016/17 wird die Aktion in allen Verbandsspielklassen des SHFV fest eingeführt.

Für einen Verein aus dem Norden hat die Aktion indes einen besonders angenehmen Nebeneffekt: Für das Kampagnenvideo zur Handshake-Aktion hatte der DFB einen typischen Amateurverein gesucht und war – auch nach Hinweisen aus der SHFV-Geschäftsführung – auf den SV Eichede gekommen. Das von der renommierten Agentur Jung von Matt produzierte Video stellt einen beispielhaften Ablauf einer Amateurfußballbegegnung dar – mit Handshakes als Geste der Begrüßung vor dem Spiel, als Geste der Anerkennung oder der Entschuldigung während des Spiels und als Geste des Respekts für den Gegner nach dem Spiel. An den zwei Drehtagen waren Schiedsrichter ebenso wie Spieler, Trainer und Betreuer aller vier Herrenmannschaften, der Altsenioren, des Handicapteams sowie einiger Jugendmannschaften des SV Eichede beteiligt – und der Spaß an dem Projekt ist den Akteuren in jeder Einstellung des knapp einminütigen Spots anzumerken. „Wir sind zwar sicher kein gewöhnlicher Verein und unterscheiden uns mit unserer konsequent auf Nachwuchsarbeit und Nachhaltigkeit ausgerichteten Philosophie deutlich von den meisten anderen Clubs. Aber umso mehr haben wir allen Grund, stolz auf die Menschen in unserem Verein und auf unsere schöne Sportanlage zu sein. Deshalb unterstützen wir die Aktion des DFB sehr gern und haben sofort zugesagt“, wird Olaf Gehrken, erster Vorsitzender des SVE, in einer Pressemitteilung zitiert, die der Verein anlässlich des Starts der Dreharbeiten Ende August herausgegeben hatte.

Trailer - Fair Play? Hand drauf!