Schleswig-Holstein Fußballverbung

2019

Das Werner-Heisenberg-Gymnasium schließt die Ausbildung ab

Nach dem Start am 01. Februar hat das Gymnasium in Heide am vergangenen Wochenende die Ausbildung zum Junior-Coach beenden können. 15 Schülerinnen und Schüler hatten sich bereit erklärt, die 40 Lerneinheiten am Wochenende durchzuführen.

mehr >>>

Anmeldephase für 10. Kieler Company-Cup gestartet

Ein immer ausverkauftes Firmenfußballevent bringt Unternehmen aus dem ganzen Norden zusammen und die Teams treiben sich gegenseitig zu neuen Höchstleistungen an: Im zehnten Jahr seines Bestehens kann der Kieler Company-Cup stolz zurück und freudig nach vorne schauen.

Wie in den Jahren zuvor sind Unternehmen aus verschiedensten Branchen wieder dazu eingeladen, mit ihren KollegInnen in einem spektakulären Turnier auf Torjagd zu gehen und den begehrten Wanderpokal zu gewinnen. Die Veranstaltung bietet die einzigartige Möglichkeit der Firmenpräsentation, steigert die Identifikation, Teamfähigkeit und Mitarbeitermotivation. Zudem eignet sich die lockere Atmosphäre bestens, um bestehende Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. 2018 haben über 50 Teams die Chance genutzt und die einmalige Atmosphäre beim Kieler Company-Cup genossen. Mobilisieren Sie Ihre KollegInnen und melden Sie sich ab sofort bei Norddeutschlands größtem Firmenfußballevent an!

Um das zehnjährige Jubiläum gebührend zu feiern, erwartet die teilnehmenden Teams dieses Jahr etwas ganz Besonderes. Weitere Infos hierzu folgen in Kürze!

10. Kieler Company-Cup
Datum: Samstag, den 15. Juni 2019
Uhrzeit: 10:00 – 17:00 Uhr
Ort: Nordmarktsportfeld, Kiel

mehr >>>

Tore wie Sand am Meer - Beachsoccer-Ausschreibung gestartet!

Noch hat der Winter das Urlaubsland Schleswig-Holstein fest im Griff. Doch die Zeit kommt, in der die Temperaturen wieder steigen und es die Menschenmassen ans Meer zieht. Die Zeit, in der auch das sportliche Geschehen im warmen Strandsand Fahrt aufnimmt. Im Juni wird dann auch im Jugendbereich wieder vor toller Kulisse Beachsoccer gespielt. Eingebettet in den Senioren-Wettbewerb „Flens-Beach-Trophy“ werden nahezu über alle Jugend-Altersklassen Turniere angeboten.

mehr >>>

SHFV-Vorstandstreff im USFP

Erfolgreicher 3. SHFV-Vorstandstreff im USFP

mehr >>>

Junioren Hallenlandesmeister ermittelt!

Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die Juniorinnen, Frauen und Männer ihre Hallenlandesmeister in Lübeck ermittelten, trafen sich am jüngsten Wochenende (09./10.02.) die C- bis A-Junioren in Henstedt-Ulzburg. In zwei Hallen auf der Anlage des Alstergymnasiums wurden die Gruppenphasen aller drei Wettbewerbe jeweils parallel nach Futsal-Regeln ausgespielt, ehe es in der K.O.-Runde um den Einzug ins Finale und den Titelgewinn ging. 

mehr >>>

Hallenlandesmeisterschaften der Junioren in Henstedt-Ulzburg

An den Ergebnissen der vergangenen Jahre lässt sich unschwer erkennen, dass bei der Endrunde auf Landesebene noch lange nicht Schluss ist. So präsentieren sich die Schleswig-Holsteinischen Vertreter in den weiterführenden Wettbewerben stets sehr stark. Den größten Erfolg konnten die B-Junioren der KSV Holstein Kiel im Jahr 2017 mit dem 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften landen. 

mehr >>>

HLM 2019: Kaltenkirchen und Holstein triumphieren bei den C-&B-Juniorinnen

Die Hallenlandesmeisterschaften der Frauen und Juniorinnen in der Lübecker Hansehalle am zurückliegenden Wochenende (Bildergalerien hier) waren aus Sicht des SHFV ein voller Erfolg. Denn es wurde nicht nur guter Sport geboten, sondern auch die Zuschauerränge, insbesondere bei den Frauen (400 zahlende Besucher), waren jeweils gut gefüllt und die Einlaufprozedur bei allen Turnieren sowie die Begleitung durch eine professionelle Moderation kamen bei den Beteiligten positiv an.

Beim ersten der drei weiblichen Landesentscheide  setzte sich der FSC Kaltenkirchen bei den C-Juniorinnen am Samstag im Finale gegen den SV Frisia 03 Risum Lindholm nach 6m-Schießen mit 7:6 (2:2 nach regulärer Spielzeit) durch. Spannender hätte das Finale nicht sein können. 

mehr >>>

HLM 2019: H-U verteidigt Titel bei den Frauen

Die Hallenlandesmeisterschaften der Frauen und Juniorinnen in der Lübecker Hansehalle am zurückliegenden Wochenende waren aus Sicht des SHFV ein voller Erfolg. Denn es wurde nicht nur guter Sport geboten, sondern auch die Zuschauerränge, insbesondere bei den Frauen (400 zahlende Besucher), waren jeweils gut gefüllt und die Einlaufprozedur bei allen Turnieren sowie die Begleitung durch eine professionelle Moderation kamen bei den Beteiligten positiv an.

mehr >>>

MTV Dänischenhagen ist Hallenlandesmeister

Verbandsligist MTV Dänischenhagen sorgt bei den Hallenlandesmeisterschaften der Herren für eine faustdicke Überraschung. Die Kieler setzten sich zunächst in der Vorrunden gegen die starke Konkurrenz durch und erreichten als Gruppenzweiter das Halbfinale. Im Halbfinale musste auch Landesligist Oldenburger SV im Entscheidungsschießen den Kürzeren ziehen und im Endspiel gegen den zweiten Landesligisten TSV Friedrichsberg-Busdorf war es spannend bis zur letzten Sekunde - am Ende langte ein Treffer zum HLM-Coup.

mehr >>>

HLM in Lübeck: H-U verteidigt Titel bei den Frauen

Die Hallenlandesmeisterschaften der Frauen und Juniorinnen in der Lübecker Hansehalle am zurückliegenden Wochenende (Bildergalerien hier) waren aus Sicht des SHFV ein voller Erfolg. Denn es wurde nicht nur guter Sport geboten, sondern auch die Zuschauerränge, insbesondere bei den Frauen (400 zahlende Besucher), waren jeweils gut gefüllt und die Einlaufprozedur bei allen Turnieren sowie die Begleitung durch eine professionelle Moderation kamen bei den Beteiligten positiv an.

Beim ersten der drei weiblichen Landesentscheide  setzte sich der FSC Kaltenkirchen bei den C-Juniorinnen am Samstag im Finale gegen den SV Frisia 03 Risum Lindholm nach 6m-Schießen mit 7:6 (2:2 nach regulärer Spielzeit) durch. Spannender hätte das Finale nicht sein können. 

mehr >>>

U14-Juniorinnen landen auf Platz drei

Trotz einer schwachen Vorrunde mit 3 Punkten und 3:5 Toren erspielten sich die Juniorinnen des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes beim Futsalturnier des Norddeutschen Fußball-Verbandes punktgleich mit Niedersachsen den dritten Platz mit zehn Punkten und 7:7 Toren.

Schon im ersten Spiel gegen Bremen zeigten sich die Schwächen im Torabschluss und in der Defensive – zwei Probleme, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Hallenturnier ziehen sollten. Trotz vieler herausgespielter Torchancen wollte der finale Pass vor dem gegnerischen Tor nicht gelingen. So reichte es immerhin zu einem 1:0 (Torschützin: Sara Batchadji), obwohl das Ergebnis deutlich höher hätte ausfallen können. Im zweiten Spiel wäre ein Unentschieden durchaus verdient gewesen, aber 14 Sekunden vor Schluss trafen die Mädchen aus Niedersachsen zum 1:0. Die starken Hamburgerinnen zeigten im dritten Spiel ihre Effektivität und führten schnell mit 4:0. Trotz dieses Rückstandes kämpften sich die Schleswig-Holsteinerinnen zurück ins Spiel und schafften den Anschluss zum 2:4 durch Melina Walheim und Emily Wallrabenstein. Zu mehr reichte es jedoch nicht.

Nach der enttäuschenden Vorrunde nahm sich das SHFV-Team für die Rückrunde viel vor.  Gleich im Rückspiel brachten die Schleswig-Holsteinerinnen das Team aus Hamburg an den Rand einer Niederlage, doch es blieb trotz deutlicher Leistungssteigerung beim 1:1 (Torschützin: Annaleen Böhler). Danach gelang gegen Niedersachsen aber die Revanche für die unglückliche Niederlage in der Hinrunde: nach Toren durch Jula Schweckendiek und Jule Kersten stand am Ende ein 2:1-Sieg zu Buche. Durch die gute Rückrunde wäre bei einem hohen Sieg im letzten Spiel gegen Bremen noch der zweite Platz möglich gewesen, aber trotz ständigen Drucks auf das gegnerische Tor musste sich das SHFV-Team mit einem mageren 1:0 nach einem Tor durch Mannschaftsführerin Hannah Günther zufrieden geben.

Folgende Spielerinnen waren dabei: Mia-Lotte Petersen (SV Frisia 03 Risum-Lindholm), Nele Feige (Ratzeburger SV), Melina Walheim (SV Breitenfelde), Emily Wallrabenstein (Tralauer SV), Jule Kersten und Leonie Kuhrt (beide SG Schleswig), Hannah Günther und Annaleen Böhler (beide SpVg Eidertal Molfsee), Sara Batchadji (Fortuna St Jürgen), Jula Schweckendiek (Kieler MTV).

mehr >>>

Beke Sterner vor dem Debüt für deutsche U16

DFB-Trainerin Anouschka Bernhard hat Beke Sterner vom SC Weiche Flensburg 08 in das deutsche Aufgebot für das UEFA-Entwicklungsturnier für U16-Juniorinnen vom 11. bis 19. Februar in Portugal berufen. Im Rahmen des Turniers trifft die deutsche U16-Auswahl auf Portugal, die Niederlande und Schottland.

Die Defensivspielerin könnte in Protugal erstmals für die deutschen U16-Juniorinnen zum Einsatz kommen.

mehr >>>

DFB-Junior-Coach-Ausbildung am Werner-Heisenberg-Gymnasium am Laufen!

Im Schuljahr 2018/19 hat die vierte DFB-Junior-Coach-Ausbildung in Schleswig-Holstein begonnen. Von insgesamt sechs Ausbildungen, die in diesem Schuljahr unterstützt werden, hat am vergangenen Freitag das Werner-Heisenberg-Gymnasium mit dem attraktiven Angebot für junge Nachwuchstrainer begonnen.

mehr >>>

Konstruktive Gespräche beim 2. SHFV-Vorstandstreff 2019

Beim 2. SHFV-Vorstandstreff am 25. Januar im Vereinsheim der Schenefelder Turnerschaft fanden sich einige Vereinsvertreter ein, die sich über die verschiedenen Themenfelder informieren wollten.

mehr >>>

„Hallenfußball total“ in Lübeck

„Hallenfußball total“ – so lautet das Motto für das kommende Wochenende. In der Hansehalle in Lübeck spielen Juniorinnen, Frauen und Herren um die jeweiligen Landesmeistertitel im Futsal. Vier Tage vor Beginn der diesjährigen Hallenlandesmeisterschaften fand die Auslosung für die einzelnen Turniere statt. Begleitet von SHFV-Pressesprecher Karsten Tolle zog SHFV-Vizepräsidentin Sabine Mammitzsch die insgesamt 33 Vereine aus den jeweiligen Töpfen für die Juniorinnen (C und B), Frauen und Herren. Trotz des Ausstiegs des Sponsors der vergangenen Jahre werden bei allen vier Landesmeisterschaften erneut attraktive Prämien ausgelobt, die bei den Frauen und Herren mit 1.000 € für den Sieger (2. Platz 500,- €, 3. Platz 250,- €) merklich angehoben wurden.

mehr >>>

News Filter