Schleswig-Holstein Fußballverbung

Mai 2019

Gelungener SHFV-Grundschul-Cup 2019

Am gestrigen Tage wurde erstmals der SHFV-Grundschul-Cup ausgetragen! In der Altersklasse I triumphierte das 2. Team der Goethe-Grundschule, während sich in der Altersklasse II das 1. Team der Grundschule Nortorf den Pokal sichern konnte.

mehr >>>

D-Junioren Landesmeisterschaft beim VfL Bad Schwartau

Am Samstag, den 25. Mai, findet auf der Sportanlage des VfL Bad Schwartau die D-Junioren Landesmeisterschaft statt. Der Gastgeber sicherte sich den Zuschlag zur Ausrichtung mit dem Titelgewinn in der Verbandsliga Süd-Ost und begrüßt damit ebenfalls den Meister der Verbandsliga Nord-West, Holstein Kiel, den Meister der Verbandsliga Nord-Ost, SC Weiche Flensburg 08 und den Meister der Verbandsliga Süd-West, den SV Eichede oder den VfR Neumünster.

mehr >>>

Ein Tag auf der Seite der Unparteiischen

Für mich begann alles mit einer kleinen Recherche. Für NDR 1 Welle Nord wollte ich ein Telefoninterview mit Susann Kunkel (Schiedsrichterin des DFB-Pokal-Finals der Frauen 2019; Anm. d. Red.) vereinbaren. Schnell bekam ich den Kontakt  - und noch mehr. Zum Beispiel Informationen über ein mögliches Schiedsrichterpraktikum. Mein Interesse war geweckt.

mehr >>>

AOK-Schul-Cup geht in die nächste Runde!

Auch im Jahr 2019 wird der AOK-Schul-Cup wieder ausgerichtet und feiert in diesem Jahr sogar sein 10-jähriges Jubiläum!

mehr >>>

Belt Cup 2019: Gruppen ausgelost

Am vergangenen Donnerstag hat sich entschieden, wer gegen wen antritt, wenn das deutsch-dänische Fußballturnier, der Belt-Cup, vom 5. bis 7. Juli im dänischen Nykøbing Falster steigt. Drei deutsche und drei dänische Teams treten im zweiten Jahr in Folge gegeneinander an und wetteifern um den Titel des „Fehmarnbelt-Meisters“ und eine Prämie von 30.000 Euro.
 
Der Belt-Cup ist ein Fußballfest, das die Zusammenarbeit über den Fehmarnbelt hinweg vor dem Hintergrund der künftigen festen Verbindung zwischen den beiden Ländern feiert und stärkt. Premiere feierte das Turnier 2018 in Lübeck. In diesem Jahr findet es in der CM Arena in Nykobing Falster statt.
 
„Wir sind stolz, Gastgeber für den Belt-Cup sein zu dürfen, und hoffen, dass alle schöne Tage hier bei uns erleben. Fußball kann etwas ganz Besonderes. Er versammelt Menschen, die im Alltag völlig verschieden sind. Und das werden wir im Juli erleben, wenn Deutsche und Dänen sich zu einem Fußballfest und Unternehmen sich zum Austausch treffen”, sagte John Brædder, Bürgermeister der Gemeinde Guldborgsund, anlässlich der Gruppenauslosung.
 
Der BeltCup baut auf einer starken Zusammenarbeit zwischen dem deutschen und dem dänischen Fußballverband auf, die in den kommenden Jahren mit dem Fehmarnbelt-Tunnel weiter wachsen wird.
 
„Der dänische Fußball hat von jeher in Deutschland und Schleswig-Holstein einen sehr guten Ruf, und die enge Nachbarschaft zu Dänemark ist geradezu prädestiniert für einen engen sportlichen und persönlichen Austausch, von dem beide Seiten profitieren“, sagte Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands. „Die geplante Belt-Verbindung wird die Voraussetzungen schaffen, dass die Verbindungen zwischen den Menschen in der Belt-Region noch viel enger sein können, und dazu wollen wir als Schleswig-Holsteinischer Fußballverband einen wichtigen Teil beitragen.“ Wir sind stolz, Gastgeber für den Belt-Cup sein zu dürfen.
 
„Der BeltCup 2019 ist das sichtbare Ergebnis einer Zusammenarbeit und Freundschaft, die in Rekordzeit entstanden ist. Wir haben vom ersten Augenblick an zu einem perfekten Zusammenspiel gefunden, und ich sehe unsere Mitarbeiter heute als Teil eines eingespielten und unzertrennlichen Teams, das auf dasselbe Ziel hinarbeitet, nämlich durch unseren Sport daran mitzuwirken, die deutsch-dänische Zusammenarbeit über den Fehmarnbelt hinweg auszubauen“, sagte Gert Lundgaard, Vorsitzender des Dänischen Fußballverbands DBU in Lolland Falster.
 
Die Ausloung hat folgende Gruppen ergeben:
 
Gruppe A:
•    SV Eichede
•    Nykøbing FC
•    HB Køge


Gruppe B:
•    SV Todesfelde
•    Næstved Boldklub
•    VfB Lübeck
 
Der Belt-Cup findet vom 5. bis 7. Juli in der CM Arena in Nykøbing Falster statt. Während des Turniers steigt in der Stadt ein Fußballfest mit verschiedenen Veranstaltungen rund um den Belt-Cup. Unter anderem findet eine Wirtschaftskonferenz für Unternehmen statt, wo vor dem Hintergrund des Tunnelbaus neue Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit zwischen deutschen und dänischen Unternehmen über den Fehmarnbelt hinweg diskutiert werden sollen.
 
Partner des BeltCup sind der DBU Lolland-Falster, Femern Belt Development, Guldborgsund Kommune, Business Lolland Falster, Femern A/S, der Schleswig-Holsteinische Fußballverband, der Verein HanseBelt und Baltic Facility Solutions.

Mehr Infos zum Belt Cup 2019 finden Sie hier.

Eindrücke zur Auslosungsveranstaltung erhalten Sie in unserer Bildergalerie.

mehr >>>

Finaltag der Amateure: Anstoßzeit steht fest

Die ARD überträgt am Samstag, 25. Mai 2019, den vierten Finaltag der Amateure in einer großen Livekonferenz. Nachdem alle Endspielpaarungen feststehen, haben die Fußball-Landesverbände heute in einer Liveübertragung auf sportschau.de die Anstoßzeiten der einzelnen Partien bekannt gegeben. Die ARD startet ihre Livekonferenz der Landespokalendspiele um 10:10 Uhr aus dem Stadion Hoheluft in Hamburg. Um 10:30 Uhr werden die ersten vier Spiele angepfiffen. Die weiteren Anstoßzeiten sind 14:15 Uhr und 16:15 Uhr. Zwischen der ersten und zweiten Konferenz überträgt die ARD um 13 Uhr die Formel E live aus Berlin. Die schleswig-holsteinische Partie zwischen dem VfB Lübeck und SC Weiche Flensburg wird um 16:15 Uhr auf der Lübecker Lohmühle angepfiffen. Zuvor treffen im Frauenfinale der SV Henstedt-Ulzburg und Holstein Kiel um 12:45 Uhr aufeinander. 

Derweil hat auch der Ticketvorverkauf begonnen: Karten mit Gültigkeit für das Frauen- und Herrenfinale im LOTTO-Pokal sind ab 9 Euro bei den vier Finalisten (u.a. www.vfbluebeck.reservix.de/events) sowie den bekannten Vorverkaufsstellen des VfB Lübeck käuflich zu erwerben. Für Vereine hält der SHFV wieder ein Stehplatz-Gruppenangebot vor: Für Mannschaften, die mit mindestens 20 Personen zum Finale kommen möchten, kostet das Stehplatzticket sogar nur 5 Euro.

Die Ticketkategorien im Überblick: Sitzplatz 18 Euro, ermäßigt 16 Euro; Stehplatz 9 Euro, ermäßigt 7 Euro; SHFV-Gruppenangebot: Stehplatz 5 Euro (Abnahme von mindestens 20 Stück). Gruppentickets können Sie gleich hier bestellen!

mehr >>>

"Referee Academy - ein Erfolgsmodell aus der Schweiz?

Der diesjährige Osterlehrgang, der jedes Jahr vom Jugendleistungskader der Schiedsrichter des Berliner Fußballverbandes ausgerichtet wird, fand mit Schiedsrichtern aus verschiedenen Fußballnationen statt. In einem Vortrag stellten zwei Schweizer Schiedsrichter den Aufbau des Schiedsrichterwesens in ihrem Heimatland vor. Zur Schiedsrichterförderung wurde dort die sogenannte „Referee Academy“ ins Leben gerufen. In diesen Leistungskader werden Schiedsrichter berufen, die starkes Entwicklungspotenzial zeigen und dort speziell für den Einsatz in höheren Ligen geschult werden sollen.

mehr >>>

Projektleiter/in für Bereiche Herrenspielbetrieb und Soziales gesucht!

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV), Dach- und Serviceorganisation für rund 180.000 Mitglieder in beinahe 600 Vereinen sucht ab dem 1. Juni 2019 für seine Geschäftsstelle in Kiel

eine(n) Projektleiter/in für die Bereiche Herrenspielbetreib und Soziales (w/m/d)

in Vollzeit. Die Stelle ist zunächst befristet.

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss im Fachbereich Sport oder vergleichbare Ausbildung
  • hohe Affinität zum Fußball
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Ihre Aufgaben:

  • Projektleitung bei unterschiedlichen Events und Veranstaltungen
  • Vertreter des Hauptamtes im SHFV-Herrenspielausschuss sowie im SHFV-Ausschuss für gesellschaftliche Verantwortung und in der SHFV-Sicherheitskommission
  • Erster Ansprechpartner in den o.g. Bereichen, Unterstützung des Ehrenamtes
  • Homepagepflege und Berichterstattung

Wenn Sie es gewohnt sind, eigenverantwortlich zu arbeiten, sich durch Teamfähigkeit auszeichnen und bereit sind, dem besonderen Servicegedanken unseres Verbandes Rechnung zu tragen, dann erwartet Sie die Mitarbeit in einem motivierten und aufgeschlossenen Team.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so senden Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 24. Mai 2019 per E-Mail an:

 

SHFV-Geschäftsführung

Herrn Tobias Kruse (t.kruse@shfv-kiel.de) oder

Herrn Dr. Tim Cassel (t.cassel@shfv-kiel.de)

Winterbeker Weg 49, 24114 Kiel

mehr >>>

Kunkel: „Ich konnte die Atmosphäre genießen“

Den 1. Mai 2019 wird Susann Kunkel so schnell nicht vergessen. Am Maifeiertag hatte die Schiedsrichterin vom SV Eichede den bedeutendsten Einsatz ihrer bisherigen Schiedsrichterlaufbahn: Zusammen mit ihren Assistentinnen Sylvia Peters (TSV Siems) und Marina Wozniak (SV Sodingen) sowie Mirka Derlin (TSV Dahme) als Vierte Offizielle leitete die 35-Jährige das DFB-Pokal-Finale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg im Kölner Rheinenergiestadion. Wir sprachen mit unserer Top-Schiedsrichterin über das Erlebnis.

mehr >>>

Julius Hirsch Preis 2019 - Jetzt bewerben!

Noch bis zum 30. Juni 2019 läuft die Ausschreibung für den Julius Hirsch Preis des Deutschen Fußball-Bundes. Bewerben können sich Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich im Zeitraum von Juli 2018 bis Juni 2019 im Zusammenhang mit dem Fußball in besonderem Maße für Vielfalt und Respekt, für Demokratie und Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus eingesetzt haben. Ausgezeichnet werden sowohl zeitlich befristete Aktionen als auch unbefristete Projekte.

Mit der Stiftung des Julius Hirsch Preises erinnert der Deutsche Fußball-Bund an den 1943 in Auschwitz ermordeten deutschen Nationalspieler jüdischen Glaubens. Der schnelle und torgefährliche Angriffsspieler gehörte vor dem ersten Weltkrieg zu den populärsten Fußballern Deutschlands und wurde 1910 mit dem Karlsruher FV und 1914 mit der Spielvereinigung Fürth Deutscher Meister. Julius Hirsch steht stellvertretend für viele bedeutende jüdische Spieler, Trainer und Funktionäre, die den deutschen Fußball maßgeblich geprägt haben.

Die Bewerbungsfrist des mit insgesamt 21.000 Euro dotierten Julius Hirsch Preises endet am 30. Juni 2019. Die drei Sieger werden im Rahmen einer Preisverleihung feierlich ausgezeichnet. Darüber hinaus gibt es für die Bewerber attraktive Sachpreise zu gewinnen.

Ausführliche Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen sind zu finden unter www.dfb.de/julius-hirsch-preis. Die Ausschreibungsunterlagen können auch postalisch (Deutscher Fußball-Bund, Stichwort: Julius Hirsch Preis 2019, Otto-Fleck-Schneise 6, 60528 Frankfurt) oder per E-Mail (maren.feldkamp@dfb.de) angefordert werden.

mehr >>>

News Filter