Schleswig-Holstein Fußballverbung

Januar 2016

Vierter SHFV-Futsal Werkstätten-Cup 2016

Auch Menschen mit Behinderungen spielen Futsal – und das schon seit einigen Jahren. Unter der Regie des SHFV wurde die Futsal-Landesmeisterschaft der Werkstätten für Menschen mit Behinderungen im Jahr 2013 zum ersten Mal ausgespielt. So geht der SHFV-Futsal Werkstätten-Cup am 31. Januar 2016 in die vierte Runde, dieses Mal mit einigen Besonderheiten: Erstmals gilt die SHFV-Landesmeisterschaft als Qualifikationsturnier für den „Futsal-Werkstätten-Nordcup“, welcher am 28. Februar in den Sportstätten der Uni Kiel ausgespielt wird. An diesem Hallenturnier nehmen nicht nur die Siegerteams aus Schleswig-Holstein teil, sondern je zwei Qualifikanten aus Niedersachsen, Hamburg und Bremen. Zudem darf auch die C-Staffel der Fußballliga der Werkstätten (FLW) an dem Turnier teilnehmen. In den Jahren zuvor waren eher die leistungsstärkeren A- und B-Staffeln zum Turnier eingeladen worden. Das sind die Fußballabteilungen von Eiderheim Flintbek, der Werkstätten der Stiftung Mensch aus Heide und Meldorf sowie der Norderstedter, der Kappelner und der Husumer Werkstätten. Dazu gesellen sich noch zwei inklusive Vereine, der SV Eichede und der SV Nettelnburg-Allermöhe, um den inklusiven Gedanken weiter zu fördern. In der B-Staffel spielen drei Mannschaften um den Pokal: Die Kicker aus Flensburg als Zusammenschluss der Mürwiker Werkstätten und des Holländerhofs, die zweite Mannschaft der Stiftung Drachensee sowie die erste Mannschaft der Lübeck Marli GmbH. Um den Landesmeistertitel in der leistungsstärksten A-Staffel kämpfen zwei Mannschaften: mehrmaliger Landesmeister der FLW, die Mannschaft der Kappelner Werkstätten unter der Leitung des Landesauswahltrainers Sebastian Grätsch sowie das Überraschungsteam dieser Saison: die Werkstätten aus Mölln-Hagenow.

 

mehr >>>

Noah Awuku reist mit dem DFB nach Portugal

Noah Awuku von Holstein Kiel zählt zum 22-köpfigen Kader, den DFB-U-16-Trainer Christian Wück für das UEFA Entwicklungsturnier im portugiesischen Faro vom 31. Januar bis 9. Februar berufen hat. Dort stehen für den Kieler Angreifer und seine Mannschaftskollegen Spiele gegen die Auswahlmannschaften Portugals, Frankreichs und der Niederlande auf dem Programm. Mit Jannis Meister hält sich ein weiteres Talent der „Störche“ für die Reise nach Portugal auf Abruf bereit.

mehr >>>

Statz gegen England dabei, Seifert rückt nach

Corinna Statz vom TuS Nortorf erhielt von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann eine Einladung zum DFB-Lehrgang vom 15. bis 19. Februar in Duisburg. Der Lehrgang umfasst auch ein inoffizielles Länderspiel gegen die englische U-15-Auswahl im Ruhrstadion in Mülheim a. d. Ruhr (19.02., Anstoß 11 Uhr).

Ein weiteres schleswig-holsteinisches Talent durfte sich über eine Einladung zum DFB freuen: Livinia Seifert, die für den Sichtungslehrgang der U-15-Juniorinnen in der Sportschule Wedau vom 1. bis 3. Februar zunächst auf Abruf nominiert worden war, rückt in den Lehrgangskader nach. Die Angreiferin vom SV Eichede hatte mit guten Leistungen beim NFV-Futsalturnier, das die SHFV-Auswahl als Turniersieger beendete, erneut auf sich aufmerksam gemacht.   

mehr >>>

FLK 7. Spieltag: UKSH United holt Vize-Titel

Der siebte und letzte Spieltag der Futsal-Liga Kiel 2015/16 fand am 17.01. im Sportforum der Uni Kiel statt.  Im ersten Spiel des Tages trafen „MHP Eidertal Molfsee“ und der „1.FC Malen nach Zahlen“ aufeinander. Molfsee übernahm von der ersten Minute an die Kontrolle und spielte den 1. FC Malen nach Zahlen an die Wand. Zur Halbzeit stand es somit deutlich 8:0. In der zweiten Halbzeit sollte es noch schlimmer kommen. Während beim 1.FC Malen nach Zahlen die Kräfte schwanden, hatte Molfsee weiterhin Spaß am Tore schießen und so endetet die Partie mit 19:0. Mit diesem Ergebnis sicherte sich MHP Eidertal Molfsee vorerst den 6. Platz, wobei später am Tag noch die Chance für Partizan Polis bestand die Mannschaft aus Molfsee zu überflügeln.

mehr >>>

7. Kieler Company-Cup: Anmeldephase gestartet!

Firmen aus Schleswig-Holstein aufgepasst! Nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren steigt auch im EM-Jahr 2016 wieder der Kieler Company-Cup auf dem Nordmarksportfeld. Am Samstag, den 11. Juni, stellt sich dann erneut die Frage: Was kann dein Arbeitskollege am runden Leder? Die Vorbereitungen für das größte Firmenfußballturnier in Norddeutschland laufen schon in vollen Zügen, damit auch die siebte Auflage des beliebten Sportevents wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Beteiligten wird.  

Unternehmen aus ganz Norddeutschland sind an diesem Tag dazu eingeladen, mit Kolleginnen und Kollegen in einem spektakulären Turnier wieder auf Torejagd zu gehen und um den begehrten Wanderpokal zu wetteifern. Neben spannenden und fairen Spielen warten attraktive Gewinnmöglichkeiten auf die teilnehmenden Teams.

Auch neben dem Spielfeld liefert das bunte Rahmenprogramm mit Torwandschießen, Geschwindigkeitsmessanlage, Tombola, Massageservice etc. wieder jede Menge Aktion. Musik und Catering runden das Rahmenprogramm ab und bieten damit Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie, aber auch die Möglichkeit, einen erlebnisreichen Turniertag mit seinen Kolleginnen und Kollegen außerhalb des Büros zu verbringen. Im vergangenen Jahr haben rund 40 Firmenteams die Chance genutzt und die einmalige Atmosphäre beim Kieler Company-Cup aufgesogen.

Der Kieler Company-Cup bietet die einzigartige Möglichkeit der Firmenpräsentation, schafft Identifikation und Motivation und ist Garant für ein herausragendes Firmenklima, welches vom Rasen direkt in das Unternehmen getragen wird. Die lockere Atmosphäre eignet sich bestens um bestehende Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. All das macht den Kieler Company-Cup jedes Jahr wieder zu einem unvergesslichen Fußballfest. 

Also sichern Sie sich schnell einen der begehrten Startplätze und melden sich mit Ihrer Mannschaft an. Wir freuen uns, auch Sie beim diesjährigen Kieler Company-Cup begrüßen zu dürfen.  

Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.

mehr >>>

U-14-Juniorinnen triumphieren in Hamburg

Die U-14-Juniorinnen des SHFV haben das NFV-Futsalturnier in Hamburg gewonnen. Ohne Niederlage setzte sich das Team von Trainer Dieter Bollow gegen die Auswahlmannschaften von Hamburg, Bremen und Niedersachsen durch.

mehr >>>

Jule Gloy berufen, Livinia Seifert auf Abruf

Jule Gloy vom VfL Kellinghusen wurde von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann zum Sichtungslehrgang für U-15-Juniorinnen vom 01. bis 03. Februar in Duisburg berufen.

Insgesamt 30 Spielerinnen erhielten vom DFB eine Einladung zu dem dreitägigen Lehrgang in der Sportschule Wedau. Zu den acht Spielerinnen, die sich auf Abruf bereithalten, gehört mit Livinia Seifert vom SV Eichede ein weiteres schleswig-holsteinisches Talent.

mehr >>>

Meret Wittje hält sich auf Abruf bereit

Mit einem 24-köpfigen Kader fliegt die deutsche Nationalmannschaft der U-17-Juniorinnen am Samstag, dem 23. Januar, ins neuntägige Wintertrainingslager nach Salou (Spanien). DFB-Trainerin Anouschka Bernhard nominierte Meret Wittje vom TuS Nortorf auf Abruf - die Defensivspielerin könnte somit noch nachträglich in den Kader rücken. In dem 110 km südlich von Barcelona gelegenen Ort stehen unter anderem zwei Testspiele gegen die französische Auswahl auf dem Programm.

mehr >>>

FLK 6. Spieltag: Enges Duell zwischen CAU und Iuventus

Der 6. Spieltag der Futsal-Liga Kiel 2015/16 fand am 10. Januar in der Sporthalle des BZ Mettenhof statt. Die erste Partie des Tages bestritten „MHP Eidertal Molfsee“ und „UKSH United“. Von Beginn an stand UKSH defensiv stabil. Für MHP war zunächst kein Durchkommen. UKSH bestimmte durch geduldiges Passspiel über weite Strecken der ersten Halbzeit die Partie und münzte diese Überlegenheit auch in Tore um, während MHP die wenigen Chancen, die sich ergaben nicht konsequent nutzen konnte. So stand es zur Pause 1:6. Die zweite Hälfte begann MHP sehr engagiert und konnte UKSH stärker zusetzen, sodass der Rückstand auf 3:6 verkürzt wurde. UKSH versuchte nun vorwiegend zu kontern, was ihnen sehr erfolgreich gelang. Innerhalb von drei Minuten erzielten sie drei Tore. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe an dessen Ende ein 10:5 Erfolg für UKSH United stand.

mehr >>>

Begeisternder Hallenfußball in der Flens-Arena

Beim hochklassig besetzten Sparda-Bank Hallen-Cup am vergangenen Sonntag in der Flens-Arena sahen die vielen Zuschauer erfreulich viele Tore in interessanten und abwechslungsreichen Spielen.

Die SHFV-Auswahl war mit großem Engagement und viel Motivation angetreten, bekam jedoch in ihren beiden Spielen gegen die Profis doch ihre Grenzen aufgezeigt. Beim 0:5 gegen den Drittligisten VfL Osnabrück war der Beginn mit einer guten Torchance durchaus vielversprechend, nachdem der VfL allerdings seine erste Möglichkeit nutzte, lief das Spiel eindeutig in eine Richtung. Verdient war auch die zweite Niederlage für die SHFV-Auswahl gegen den Zweitligisten Arminia Bielefeld. Auch in diesem Spiel waren die Schleswig-Holsteiner in der Anfangsphase noch gleichwertig, aber mit zunehmender Spielzeit setzte sich die spielerische Klasse der Ostwestfalen durch. Leider gelang der SHFV-Auswahl trotz einiger Möglichkeiten auch in diesem Spiel kein Torerfolg, so dass es am Ende 0:4 hieß.

Die Auswahlspieler genossen das Turnier trotzdem – es war eine schöne Erfahrung, sich einmal mit Profis messen zu können. Ein Dank gilt an dieser Stelle auch den abstellenden Vereinen, die ihre Spieler trotz oftmals noch nicht begonnener Vorbereitung zur Verfügung stellten. Prominente Unterstützung erhielt das Team vom „Betreuer“, dem SHFV Präsidenten Hans-Ludwig Meyer.

Dass es auch anders gehen kann, zeigte als zweiter „Underdog Flensburg 08“, der bis ins Finale einzog und dort erst von Bielefeld mit 6:2 in die Schranken gewiesen wurde. Arminia Bielefeld war ein verdienter Sieger, denn auch im Halbfinale gewann das Team von Trainer Norbert Meier überzeugend gegen den FC St. Pauli.

mehr >>>

News Filter